Archiviert
I & I (41-45)
Verreist als Paarim September 2015für 1 Woche

Preis und Leistung stimmen hier

4,5/6
Wir haben uns diese Hotelanlage bewußt ausgewählt, weil sie als weitläufig mit meheren Pools beschriben wurde und es dort kein Hotelklotz mit 5 Stockwerken gibt. Wir haben uns erhofft, das sich die Zahl der Gäste besser verteilt und es mal keine Schlacht um die Liegen am Pool gibt, wie es sonst der Fall ist, wenn sich alles um einen zentralen Pool versammeln muss. Und ganau das haben wir auch gefunden.

Es gibt belebte Zonen und Pools in der Anlage und auch eher ruhigere, so dass jeder das findest was er sucht. Die Anlage selber ist sehr schön und genau wie beschreiben im 2-stöckigen Bungalowstil an einem Pinienhang am Ortsrand gelegen. Aufgrund der Hanglage gibt es wenig ebenerdige Wege und immer wieder auch Stufen. Die Steigungen sind besonders anfangs recht mühsam, aber mit jedem Tag Erholung geht man sie langsamer hinauf und so sind sie dann auch nicht mehr so anstrengend ;-) Teilweise sind die Gehwege und Treppen zwischen den Bungalows nicht eben gepflastert sonder nur mit groben Wegplatten befestigt, so dass es mit Koffer oder für Menschen mit Gebehinderung schwierig zu benutzen sind. Aber ganz klar: Also wer alles vor der Nase haben will und bewegungsfaul ist, ist hier nicht gut beraten.

Während unseres Aufenthaltes gab es in den ersten Tagen noch einen angenehmen Misch von Holländern, Deutschen und Franzosen. In den letzten Tagen kamen dann jedoch sehr viele Franzosen an, die es leider nicht schafften sich in normaler Lautstärke miteinenader zu unterhalten. Uns Franzosen reden sehr, sehr viel! Der Altersdurchschnitt lag bei ca. 30 Jahren.

Zustand der Anlage: Ja, die Gebäude sind renovierungsbedürftig. Teilweise wurde renoviert und auch unser Bungalow sah renoviert aus. Jedoch gab es in diesem Jahr ein sehr schlimmes Unwetter, was diese an einem Hang gelegene Anlage deutlich mitgenommen hat. Ebenso haben wir während unseres Aufenthaltes erfahren, dass die Anlage verkauft wurde und in Kürze vollständig umgestaltet werden soll. Die Vermessungsarbeiten fanden nachmittags zwischen den Gästen statt. Leider war dies natürlich auch im Verhalten der Angestellten spürbar. Im Gespräch erfuhren wir, dass niemand genau weiß, ob er in der nächsten Saison noch gebraucht wird.

Ansonsten ist die Anlage sehr gut gepflegt. Keine kaputten Liegen, gesunde gut bewässerte und gepflegte Pflanzen. Alles ist Kameraüberwacht. Es liegt kein Müll herum, es gibt überall Mülleimer und die gesamte Aussenanlage wird morgens gewischt.

Es gab ein extra Haus für Reiseleiter, in dem wir uns sehr schnell und ausfürhlich über Ausflüge informieren konnten. Dort fand man auch die eine Ausflugsmappe. Die Rückreisemappe lag an der Rezeption.

Also wenn man den Reiseprospekt richtig liest, dann wird man eigentlich nicht negativ überrascht, im Gegenteil wir waren positv überrascht über das Preis- Leistungsverhältnis in dieser Preisklasse.

Lage & Umgebung3,0
Wir haben viele Ausflüge gebucht, zu denen wir vor dem Hotel oder vor dem nahegelegnen Supermarkt abgeholt und wieder zurückgebracht wurden. Daher kann ich wenig zum Angebot in Paguerea oder dem Strand sagen.

Die Transferzeit vom Flughafen beträgt zwischen 30min und einer Stunde je nachdem wieviele Hotels vom Bus angefahren werden. Unsere Transferzeit zum Flughafen war jedoch extram lang – 2 (!) Stunden. Unser Flieger ging um 8:30 Uhr und wir mussten uns um 4 Uhr vor dem Hotel zur Abholung bereitstellen. D.h. 3 Uhr aufstehen.

Wer Ausflüge bucht hat den Vorteil, dass aufgrund der relativ abgelegenen Lage, die Abholung an diesem Hotel startet und der Bus also noch total leer ist. Freie Platzwahl. Allerdings folgt dann eine relativ lange Hoteltour für die Abholung weiterer Gäste.

In ca. 10 Min. Gehentfernung befindet sich ein großer Supermarkt. Ebenso gibt es einen kleinen Minimarkt auf dem Gelände, in welchem man vorrangig Souveniers, Spielzeug, Getränke Knabberzeug, Hantücher etc. erhält. Keine Zeitschriften und auch nur eine winzige Auswahl an Hygiene-Artikel oder anderen Nahrungsmitteln.

Ansonsten ist nichts in direkter Umgebung, es sei denn, man möchte Wandern.

Der Weg zum Strand ist weit jedoch auf dem Hinweg bergab. Der Shuttle-Bus fährt pünktlich, zugüg und zuverlässig alle 20 Minuten dirkt zum Strand und wieder zurück.
Montag bis Samstag 10-13 Uhr (ab Hotel 12:30 Uhr) Uhr und 15-18 Uhr (ab Hotel 17:30 Uhr).

Wir haben den Minibus einmal genutzt um zu einem Geldautomaten in Paguera zu gelangen. Hat wirklich super funktioniert.

Zimmer5,0
Wir hatten ein Superior Appartmement im Erdgeschoss mit Terasse, mit Klimaanlage, sep. Schlafzimmer, Bad/WC mit Wanne, Wohn/Schlafzimmer (ausziehbare Couch) mit Essecke und Kitchenette mit Kühlschrank.
Ebenso gab es SAT-TV (deutsche Kanäle: ARD, ZDF, PRO7, RTL und Eurosport) und ein Mietsafe, den wir natürlich anmieteten (Erdgeschoss (!). Die größe insgesamt war völlig ausreichend. Im schlafzimmer war es allerdings etwas eng.

Die Betten sind in zweilei Hinsicht bemerkenswert:
1) Es waren zwei zusammengestellte Einzelbetten mit Rollen (!) ... aber wir haben diese Besonderheit ohne Schäden gemeistert
2) Die Matrazen waren wundervoll hart. Für uns absolut perfekt.

Und obwohl es im Erdgeschoss lag, gab es keine Ameisen, es wurde täglich gereinigt und Handtücher und Bettwäsche wurden regelmäßig (asser Mittwochs und Sonntags) gewechselt.

Bei den Zimmern gibt es auch solche ohne Klmiaanlage sonder nur mit Vetilator. Die konnte man an den Aufklebern auf den Fenstern erkennen.

Die Zimmer sind so ausgerichtet daß man in den hintern Reihen auf die Rückwand der Vorderreihe sieht, also Blick in die Gegend ist da nicht immer, was nicht heißen soll daß es dort finster ist.
Zimmertyp:Appartement
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Garten

Service4,0
Die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft war beim Personal in allen Bereichen vorhanden, machte jedoch einen müden Eindruck. Hintergrund aus unserer Sicht: Saisonende und angekündigter Hotelverkauf.

Die Fremdsprachenkenntnisse des Personals waren mittelmäßig. Aber jeder an der Rezeption war bemüht dass die Verständigung funktioniert. Check-In, Check-Out war unkompliziert und schnell.

Gastronomie5,0
Wir hatten All-Inculsive gebucht– natürlich wieder mit einem schicken Plastikarmbändchen in grell Orange. Die HP-Gäste trugen ebenfalls Bändchen in weiß.

Die Vielfalt der Speisen & Getränke war gut. Es gab täglich eine große Auswahl an Speisen, bei denen wirklich jeder von alt bis ganz jung und auch für Vegetarier oder Allergiker etwas finden konnte. Bei den Getränken gibt es die Pepsi-Auswahl (normal, light, 7UP, KAS Organe, KAS Lemon sowie Bier und Wein (Rot, Rosa und Weiß). Zum frühstück gab es die üblichen sehr süßen Säfte (Organge, Multi, Apfel).

Die Atmosphäre im Speisesaal war sehr ungemüdlich, tubelig und laut – wie im Schwimmbad. Es ist eben ein großer kühler Raum ohne jegliche schallschluckende Obeflüchen. Das Buffet war so groß und doppelseitig angelegt, so dass es keine langen Schlangen oder die „Schlacht am Buffet“ gab. Die Speisen wurden immer sauber gealten. Es gab kaum vermanschte oder verkleckerte Schüsseln.

Gebrauchtes Geschirr wurde immer schnell vom Tisch abgeräumt. Die Tische waren sauber und wurden schnell wieder frisch eingedeckt. Auch der Boden war immer sauber. Sobald es vor dem getränkeautomaten auch nur ein wenig klebrig wurde, kam sofort jemand und wischte.

Restaurat.Zeiten:
Frühstück: 07:30-10:30 Uhr
Mittag: 12:00-14:45 Uhr
Tea-Time: 16:00-17:00 Uhr
Abenessen: 18:00-21:15 Uhr

Noch eine Info zum All-Inklusive. Ich habe öfter gelesen, dass sich ier Leute beschwerten, dass in dieser Anlage sehr streng nach den international einheitlichen Regeln All-Inklusive angeboten wird: Also nur von 12 Uhr bis 12 Uhr. Kommt man also früh morgens an, dann kann man nicht am Frührstück teilnehmen, sondern erst am Mittagessen ab 12 Uhr. Und Wenn man spät abreist, dann kann man am Mittag nicht mehr teilnehmen.

Das muss man wissen und es so akzeptieren, weil es dort eben so gehandhabt wird, egal ob es vielleicht in anderen Hotels anders läuft.

Wenn man, so wie wir, sehr früh abgeholt wird (4 Uhr), dann steht an der Rezeption Kuchen, Kekse und kleines Gebäck bereit, sowie ein kostenloser Kaffeeautomat.

Sport & Unterhaltung5,0
Zu Sport und täglicher Animation kann ich wenig sagen ausser, dass ein gutes Angebot aushing. Wir waren jedoch viel unterwegs und haben tagsüber nicht daran teilgenommen.

Wir fanden die ruhige Anthmosphäre am Pool 3 sehr angenhem. Der Pool ist ungeben von Pinien und die Liegen sind verstellbar. Der Pool war Ende Septmeber schon sehr kalt aber absolut sauber – also kein Teppich von Piniennadeln auf der Obefläche.

Uns ist aufgefallen, dass die Absaugöffnungen an dem Pool zwar einen super Job machten, jedoch auch sehr groß waren. Da der Pool viele sehr flache Zonen für kleine Kinder hat, müsen Eltern sehr darauf achten, dass die Kleinen nicht Ihren Kopf dort rein stecken. Insgesamt war der Pool nicht überwacht, so dass hier die Eltern immer sehr aufmerksam auf Ihren Nachwuchs achten mussten.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Eine Daten-Flatrate würden wir jedem empfehlen, der so gar nicht auf sein WLAN verzichten kann. Es gibt in der Rezeption täglich eine Stunde kostenfreies WLAN um die notwenidgsten (wenn überhaupt) E-Mails abzurufen. Ansonsten kostet WLAN eine Gebührt von ca. 6 EUR pro Tag. Das war es uns nicht wert.

Alles in Allem können wir diese Anlage allen jenen weiterempfehlen die auf ihre Euros achten müssen, denn Preis und Leistung stimmen hier.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:I & I
Alter:41-45
Bewertungen:4
NaNHilfreich