Thomas (41-45)
Alleinreisendim August 2020für 1-3 Tage
Verreist während COVID-19

Leider wenig Licht und viel Schatten im Hotel.

2,0/6
Beim Hotel macht sich der Investitionsstau bemerkbar. Das Zimmermobiliar ist in die Jahre gekommen, leider wird dann auch die Pflege der Außenanlage stark vernachlässigt. So ist ein Wohlfühlflair Fehlanzeige. Gebuchte Leistungen werden nicht erbracht.

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel liegt zentral in Bad Nauheim im Grünen, direkt am Kurpark. Die Innenstadt erreicht man in wenigen Minuten zu Fuß, der Kurpark liegt direkt vor der Tür. Sehr ruhige Lage.
Großer kostenpflichtiger Parkplatz am Hotel, es gibt auch eine Tiefgarage.
Die Außenanlagen des Hotels werden so gut wie gar nicht gepflegt. Büsche und Bäume wachsen wild, so ist das Hotel sehr dunkel, da schon sehr eingewachsen. Hier könnte mit etwas Pflege ein schönerer Flair erreicht werden.

Zimmer2,0
Das Zimmermobiliar ist in die Jahre gekommen. Dafür wurde das große Bad saniert, es war eine ebenerdige Dusche eingebaut. Das restliche Sanitärmobiliar hat man jedoch belassen. Die Schränke, das Bett etc. ist stark abgewohnt.
Flachbild-TV vorhanden, jedoch funktionierten die TV-Programme sehr schlecht. Ob es an der Fernbedienung lag oder am TV-Empfang selbst, konnte ich nicht feststellen.
Ich hatte ein Zimmer mit Balkon zur Parkplatzseite. Alles mit Gebüschen eingewachsen, daher alles sehr dunkel wirkend. Es war aber sehr ruhig. Schönes Balkon-Mobiliar (Tisch/Stühle).
Klimaanlage in den Zimmer nicht vorhanden, daher wurde nachträglich ein Klimagerät aufgestellt mit einem Luftschlauch zum Fenster, der mit Klebeband befestigt war, das sich jedoch schon abgelöst hatte.
Auch wenn das Zimmer altbacken wirkte, so war die Zimmerreinigung sehr, sehr gut!

Service2,0
Das Personal war in allen Bereichen (Rezeption, Bar, Frühstücksbereich, Spa) freundlich und motiviert.
Ich hatte direkt über die Homepage des Hotels ein Arrangement "Wieder verreisen" gebucht.
Leider wurden die aufgeführten Leistungen nur zum Teil erbracht. Kaffee- und Teezubereiter fehlte zum Beispiel völlig. Bei den Toilettenartikeln könnte man sich auch mehr engagieren.

Gastronomie3,0
Der Barbereich wurde sehr schön modernisiert, sehr große Getränkeauswahl und sehr guter Barkeeper. Es gibt auch eine kleine Speisekarte für den Barbereich mit einem wechselnden Tagesgericht.
Auch eine Außenterrasse. Von dieser hat man jedoch keinerlei Aussicht, auch hier alles zugewachsen. Auf der Homepage des Hotels heisst es: "...die Kurhaus-Terrasse mit wunderschönem Blick auf den Kurpark..."
Davon kann man vielleicht nur im Herbst und Winter etwas sehen, wenn das Laub der Büsche und der Bäume weg ist.
Das Frühstücksrestaurant ist in einem Nebengebäude, auch hier wirkt alles sehr dunkel. Der auf der Homepage hoch gepriesene Blick auf einen begrünten Innenhof konnte ich leider nicht feststellen. Alles verwildert.
Das Frühstücksangebot habe ich nur einmal wahrgenommen. Ich war recht spät beim Frühstück (9.30 Uhr), vieles war dann nicht mehr augefüllt.

Sport & Unterhaltung6,0
Hier kann das Hotel punkten. Durch die Lage am Kurpark kann man sofort starten mit Spaziergängen, joggen, Fahrrad fahren (es gibt Leihräder vom Hotel). Der Spabereich verfügt über einen sehr großen Pool sowie einem getrennten Saunabereich mit schönem Ruheraum. Auch einen gut ausgestatteten Fitness-Raum gibt es.
Sehr freundliches Personal, welches alles sehr gut erklärt beim ersten Besuch. Grundsätzlich alles sauber. Jedoch wird auch hier wenig investiert. Im Saunabereich abgesprungene Fliesen, in der Sauna abstehende Holzleisten. Der schöne Saunainnenhof leider auch ungepflegt. Vor dem Pool gibt es auch Liegen draußen, doch auch hier leider kaum Bemühungen für eine Wohlfühlatmosphäre.

Hotel2,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im August 2020
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Thomas
Alter:41-45
Bewertungen:223
NaNHilfreich