100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Archiviert
Maggie & Marc (31-35)
Verreist als Paarim September 2005für 2 Wochen

Wir sind begeistert

5,1/6
Das Hotel ist sehr neu, erst im Mai 2005 eröffnet. Eshat eine aussergewönliche und interessante Architektur, sowohl innen als auch außen. Im Hotel befinden sich ca.400 Zimmer verteilt auf 7 Stockwerke, angefangen mit einer Royal Suite, Kingsize Suite, Grand Suite, Junior Suite, Familienzimmer und Doppelzimmer. Die Mehrheit der Zimmer hat Meerblick!!
Die Inneneinrichtung ist sehr modern, elegant im gehobenen Stil. Alles war seeeehr sauber und gut klimatisiert.
Die Gänge auf den Etagen waren mit Teppichboden ausgelegt. Was wir wirklich sehr schade fanden war die Tatsache, dass es erlaubt war auf den Etagen und in den Liften zu rauchen!! Schade für die nichtrauchende Gäste, die Einrichtung des Hotels und für die Sicherheit.
Es sind nicht alle Arbeiten abgeschlossen im Hotel, was aber zur keinerlei Störung führte. Es wurde kräftig im Eingangbereich gearbeitet, was das Hotel aber noch nötig hat, denn der Eingang war nicht so schön und imposant wie bei anderen Hotels, es wirkt noch alles recht kahl. Aber mit der Zeit wird es alles noch schöner, auch die Flora in der Anlage muss noch in die Höhe schiessen, damit eine richtig schöne Grünanlage entsteht.
Wir hatten Ultra-AI gebucht, und diese Leistung wurde zu unserer grosser Zufriedenheit erbracht.
Zur Zeit unseres Aufenthalts war das Hotel jedoch zu höchstens 30% ausgebucht, was wir für sehr angenehm empfunden haben:-)
Die Gäste kamen überwiegend aus der Türkei, Russland, Deutschland, Österreich, Israel und Iran. Zur unserer Überraschung sind die russichen Gäste überhaupt nich unangenehm aufgefallen!! Im Gegenteil, sie waren gut gelaunt, gut erzogen und aufgeschlossen.
Im Hotel befindet sich ein Spa-Bereich, den man nicht alle Tage zu sehen bekommt!! Und ich weiss wovon ich spreche:)
Weitere Infos dazu siehe unten "Tipps und Empfehlungen"
Auch ein Bowling und BilliardCenter ist da, eine schöne Disco, ein paar Geschäfte (Juwelier sündhaft teuer), Frisör (sündhaft teuer:für langes Haar zu kürzen und paar Stränen 100 Euro!!! - bei der Tochter unserer Urlaubsbekanntschaft)

Lage & Umgebung4,5
Das Hotel liegt in einem neu erschlossenem Gebiet, Lara, wo es noch vor ca.4 Jahren nicht mal eine Strasse gab.
Die Transferzeit vom Flughafen beträgt ca.25 Minuten, was für uns auch ein Kirterium bei der Hotelwahl war. Rund um das Hotel ist nichts, nur die Hauptstrasse, andere Hotels und leer stehende Hochhausrohbauten. Zum Spazierengehen draussen gibt es nur den Weg neben der Hauptstrasse, teilweise als Bürgersteig, teilweise wird noch gebaut.
Beim Hotel Riva Diva gibt es ein kleines Einkaufzentrum und daneben ensteht das nächste. Es sind ganz normale Geschäfte darin, kein Bazar, keine Buden, deutsche Preise.
Wir haben den Trubel jedoch nicht vermisst. Nach Antalya nimmt man am besten einen Dolmus auf dessen Schild die Hotels aufgeführt sind. Dazu stellt man sich gegenüber vom Hotel an den Strassenrand und der Dolmus kommt einmal die Stunde. Nicht unbedingt dem Reiseleiter glauben, dass wenn man mit dem Dolmus fährt kommt man später nicht zurück, der will nur seine Leistungen verkaufen! Dolmus kostet 2 Euro für 2 Personen!
Wichtig ist an der selben Stelle einzusteigen wo man ausgestiegen ist! Und nur einen Dolmus mit dem Schild mit Hotelnamen nehmen! Mit den anderen könnte passieren, dass man wirklich nicht zurückkommt, bestenfalls mit dem Taxi(ist unseren Bekannten so geschehen).
Auf uns hat der Besitzer des Ladens bei dem die Dolmuse halten gut aufgepasst, denn mein Freund hat den Namen unseres Hotels einem Dolmusfahrer genannt und er hat uns reingewunken, aber der Besitzer kam und sagte "No,No"
Fanden wir total süss.....
Neben dem Hotel enstehen noch zwei neue Hotels, die 2006 erföffnet werden sollen. Rechts ensteht ein Fame Hotel, links eins der Limak Kette. Das auf der rechten Seite steht weit von Concorde entfernt, das Linke seeehr nah, so dass wenn man Zimmer auf der linken Seite hat schaut man direkt auf die Baustelle.
Die rechte Seite ist vieeeel schöner, man hat besseren Ausblick.

Zimmer5,5
Die Zimmer waren sehr schön, mit Teppichboden, bequemen Betten(mit Sommerdecke), alles in einem schönem Holz gemacht. Gewöhnungsbedürftig waren die Ablagen für Klamotten im Schrank die sehr schmall waren??
Klimaanlage hat einwandfrei und leise gearbeitet, vor allem auch fast 24 Stunden am Tag und nicht nur stundenweise. Es gab TV mit vielen deutschen Programmen.
Minibar war immer gut gefüllt(sogar Milka Schokolade gab es)
Das Zimmer war sehr gut schallisoliert, so dass man Ruhe hatte sowohl von draussen als auch von den Nachbarn.
Aus dem Zimmer konnte man durch eine Glasscheibe ins Bad schauen, witzig und modern gelöst.
Das Bad war recht klein, aber für zwei Leute ausreichend. Es gab eine Badewanne mit festem Glasaufsatz, Aufsatzbecken auf Granitplatte, Fön, Pflegemittel. Die Armaturen waren hochwertige Produkte Made in Germany von Hans Grohe.
Aus dem Bad konnte man auch TV durch diese Glasscheibe schauen, Ton vom TV hörte man auch im Bad.
Das einzige was gefehlt hat waren Bademäntel......
Die Zimmerreinigung war am Anfang sehr schlampig, so dass man nach 3-4 Tagen durch diese Scheibe nicht mehr gucken konnte, genauso vernachlässigt war der Wannenaufsatz aus Glas, als auch die Armaturen die sich von Kalk-und Wasserflecken nicht mehr retten konnten.......gestaubsaugt wurde auch nicht.....
Na ja, nach einer kleinen Reklamation war alles perfekt!

Service4,5
Mit dem Service waren wir recht zurfrieden. Es gab keine Sprachschwierigkeiten, denn mit English ging es immer.
Alle waren seeehr freundlich und nett. Der Service an der Rezeption könnte ein wenig kulanter sein, hier ist eine Verbesserung möglich.
Auch die Zimmerreinigung wollte die ersten paar Tage trotz Trinkgeldes nicht richtig klappen. Erst nach einem Manager-Meeting zu dem Gäste eingeladen waren, und nach einem Gespräch mit einem Manager besserte sich die Sauberkeit unseres Zimmers.
Sehr lobenswert waren Serviceleistungen wie kostenloser Internetzugang auf dem Zimmer, kostenloser Safe und nächtlicher Zimmerservice falls man doch noch Hunger bekommt!!
Der Service in den Bars und Restaurants, vor allem in den 4 Ala Carte Restauranst war spitzenmässig.
Nur an einem Tag ist beim Frühstück alles zusammengebrochen als zum Frühstück die Seminarbesucher erschienen.
Darauf war das Personal übrehaupt nicht vorbereitet! Als wir frühstücken wollten, gab es keine freien Tische und wenn ja waren die nich abgeräumt. Es gab keine sauberen Tassen, kein Besteck, es herrschte Chaos.
Man will ja nur hoffen, falls das Hotel irgendwann doch noch voll ausgebucht ist das das nicht die Regel wird, es wäre sehr schade.
Im ganzen Hotel gab es sehr starke Managerpräsenz, die überall nach dem rechten schauten.

Gastronomie5,0
Uffff, also das hier wird sehr schwer zu beschreiben, denn die Gastronomie im Hotel war eine Wucht:-)) Und man konnte wirklich rund um die Uhr essen!! Man wurde mit den Getränken am Tisch bedient, auch in der Beachbar.
Frühstück von 7:00-10:00 Uhr es gab zig verschiedene Sorten Brot und Brötchen, hier zu bemängeln war nur der Fakt, dass es nur eine Station, ein Brett und ein Messer gab um Brot zu schneiden....
Es gab Kaffe, verschiedene Sorten Tee, Eier, Rühreier, Pancakes, versch.Sorten Käse und Wurst, Müsli, Cornflakes, versch.Sorten Marmelade, Jogurt, jede Menge Obst(Birnen, Pfirsiche, Trauben, Melonen, Feigen usw)
Späteaufsteher Frühstück von 10:30 -11:00 haben nicht ausprobiert
Im Zelt am Strand von 11:00 - 16:00 wurde die Nationalspeise vorbereitet:Fladen mit versch.Füllungen, seeehr lecker, dazu unbedingt Ayran trinken.
Beachbar von 12:00 - 16:00 gab es Speisen aus einer umfangreichen Karte, alles frisch zubereitet und sehr lecker, auf der anderen Seite konnte man sich Pizza nach Wunsch und versch.Nudelsorten mit versch.Sossen bestellen.Hammer!
Im Hauptrestaurant gab es auch Mittagessen und Abendessen, es wurde frisch gegrillt, ShowCooking gemacht, das Essen war eine Wucht, geschmacklich sehr lecker, seeehr grosse Auswahl an allem, ob Vorspeise, Hauptspeise, Dessert, 7 Sorten Eis, türkische Süssspeisen.......traumhaft!!! Und jeden Tag was Anderes.
Es gab Eis am Pool, Kaffe und Kuchen, zwischen 17:00 und 18:00 Uhr haben die noch in einem Steinoffen Pide gebacken.......sagenhaft!!
Später konnte man sich an einem Mitternachtsbuffet bedienen(haben wir 1x in Anspruch genommen als wir von einer Veranstalltung sehr spät zurückkammen).Eigentlich hatten wir da ein paar Sandwiches erwartet....von wegen, es gab warme Suppe, warme Speisen, Salat, Desert, Obst-waaahnsinn!!! Und wenn man dann noch Hunger hatte....konnte man zwischen 00:00 und 07:00 Uhr was aufs Zimmer bestellen!
Das Essen war seeeehr lecker und abwechslungsreich, es gab immer wieder eine Überraschung!
Das einzige was wir bemängeln ist das fehlende Nichraucherbereich im Restaurant!!! Wir konnten es kaum glauben!!
Diesen Bereich gab es zwar aber er war gesperrt?!?!?! Unverständlich für ein Hotel dieser Klasse!! Beschwerden beim Kellner und beim Management haben leider nichts gebracht. Der häufige Rauch in der Nase gibt deswegen eine Sonne Abzug.
Die Kellner waren sehr freundlich und bedienten einen rasch, hoffentlich ändert sich nichts an diesem Service wenn das Hotel mehr Gäste beherbergen wird.
In das Ambiente des Hauptrestaurants verliebt man sich erst auf dem zweiten Blick. Zunächst kommt es einem sehr gross, kahl und leer vor. Nach einer Weile empfindet man es jedoch anders, es ist einfach modern und puristisch eingerichtet.
Ganz besonders muss ich noch die 4 Spezialitäten Restaurants loben! Es gab Italiener-Da Vinci(vorsicht es gibt keine Pizza!) asiatisches Restaurant-Asiana, beide Restaurants befinden sich im Gebäude, haben vorzügliche Speisen auf der Karte, perfekten Service und traumhaftes Ambiente.
Das Fischrestaurant Poseidon und türkisches Restaurant Dafne befanden sich draussen, an der frischen Luft.
Genauso wie bei den ersten zwei waren deren Menüs augezeichnet. Aber alle Restaurants haben keinen Nichtraucherbereich, schade.
Nach ein paar Tagen war es sehr schwer Hungergefühl zu verspüren:-)
Die Auswahl der Getränke war sehr gross, leider vermissten wir hier einen normalen O-Saft(was machen die nur mit den ganzen Orangen??) Es gab alkoholische Getränke in Hülle und Fülle, von Kahlua bis Gin, Coktails waren lecker zubereitet, obwohl man manchmal die Barkeeper bremsen musste, wenn sie die Menge des Alkohols bestimmten:-)

Sport & Unterhaltung5,5
Es gab alles, Tennis, tolles Fitnesscenter mit Meerblick, Wellnessbereich, 2 Hallenbäder, Internetcafe
Das Hotel hat einen wunderschönen Poolbereich, das Wasser ist sehr sauber und abkühlend, es gab genug Liegen und Schirme. Es gab noch ein Ruhepool mit Jacuzzibecken und weichen Matratzen zum Entspannen am Pool.
Der Spabereich hatte einen eigenen Relaxpool. Alles sehr schön angelegt und gefliest.
Es gab auch einen Pool mit Rutschen und Babypool.
Der hoteleigene Strand war sehr breit und Tief mit einem Steg ins Wasser auf dem sich bequeme Kissen zum Liegen befanden. Am Strand gab es Sonnensegel. Die Qualität des Sandes war an sich sehr gut, der Sand war Puderzuckerweich, leider gab es noch zu viele Steine und andere Sachen dazwischen. Diese Sache könnte man deutlich verbessern(siehe Sand bei Riva Diva, der durchgesiebt war und damit samtweich) und dann wäre alles perfekt:)
Der Einstieg ins Wasser war sandig mit ein paar Kieselsteinen am Anfang. Das Wasser im Meer war seeehr sauber und klar!!!! Wir haben sogar Rochen gesichtet! Zu der Zeit lagen am Strand höchstens 30-40 Gäste,unter "unserem" Sonnensegel lag noch eine Familie sonst niemand. Die Ruhe wurde nur durch den Wassersport ab und zu gestört.
Bannanaboat, Paraselling, Jetski gab es vor der Nase, allerdings sind die Preise sehr in die Höhe gegangen(30 Euro für Jetski für 10 Minuten). Am Strand gab es einen Beachvolleyballplatz, Duschen, Umkleidekabinen und einen kleinen Stand wo man sich was zu trinken holen konnte.
Was unserer Meinung noch fehlt ist so eine Ruhewiese wie bei anderen Hotels gesichtet, mit Hängematten, Strohhäusschen o.ä. Das würde alles noch perfekt abrunden.
Das Animationsteam war sehr lustig und freundlich. Tagsüber war immer irgendwo was los. Leider gab es zu wenig Gäste die mitmachen wollten.
Das Abendprogramm wechselte von profesionellen Shows auf Shows die von den Animateuren vorbereitet wurden.
Nach der Show gab es immer irgend etwas von Pier Party auf dem Steg(mit Feuerwerk) bis Pianokonzert an der Lobby Bar.

Hotel5,5

Tipps & Empfehlung
Als einen Tipp kann ich das wunderschöne Spa-Center empfehlen!! Bald werden wir auch Bilder davon hier präsentieren....
Es lohnt sich die Anwendungen zu nutzen(die kosten extra). Es wird mit Thalgo Produkten gearbeitet und die Leute verstehen was von ihrem Handwerk. Lassen sie sich durch das Center führen und sie kommen nicht aus dem Staunen heraus. Die Behandlungszimmer sind edel mobiliert(schönes Zebrano Holz), es duftet überall sehr angenehm, in jedem Zimmer befindet sich eine Dusche mit Glaskabine und hochwertigen Hans Grohe Produkten wie Kopfbrausen, Seitenbrausen...
Dieser Bereich bietet alles für Ihr Wohlbefinden beginnend am Kopf und endend an den Füssen.Ich kann für den Anfang des Urlaubs ein Hammam mit Peeling und Seifenmassage empfehlen mit anschliessender Massage und Gesichtsbehandlung, für eine schöne Haut und langanhaltende Bräune.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2005
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Maggie & Marc
Alter:31-35
Bewertungen:11
NaNHilfreich