Archiviert
Marlise (51-55)
Verreist als Paarim April 2018für 3-5 Tage

Mittelmässigkeit in Perfektion im Berliner Norden

3,0/6
Das Hotel am Lunikpark in Hohen Neuendorf bei Berlin ist ganz sicher kein Biohotel. Sicher gut gelegen nördlich von Berlin, sehr ruhig, jedoch sehr bescheidener Standard.

Lage & Umgebung5,0
Am nördlichen Berliner Stadtrand, ca. 30 Minuten vom Flughafen. Mit der Bahn dauert es länger als 1 Stunde.

Zimmer4,0
Die Zimmer sind zweckmässig eingerichtet, sehr bescheidener Standard, unmodern.

Service3,0
Die Inhaber und das Personal bemühen sich um Freundlichkeit, das Ergebnis ist eher mittelmässig. Die Nachfrage um zusätzliche Handtüche oder ein anderes Kopfkissen werden registriert mit dem nicht unbedingt sympathischen Berliner Lokalkolorit: "Watt denn, hammse doch uffm Zimma!"

Gastronomie2,0
Das Frühstücksbüffet entspricht nun ganz und gar nicht einem Biohotel. Die lieblose, phantasielose Anhäufung von Diskountprodukten aus der Plastikgrosspackung, geschmacksneutralen Aufbackbrötchen und diese Katastrophe von Kaffee sind eine Zumutung. Ebenso unzumutbar (aber ins Gesamtbild passend) ist der Service. Geräuschvoll herum schwadronierend, aber vollkommen nutzlos angesichts des lauen Buffetarrangements, schmutziger Tische und beschädigtem Geschirr.

Hotel3,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im April 2018
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Marlise
Alter:51-55
Bewertungen:48
NaNHilfreich