phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 UhrReisebüro Täglich 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
infoHier geht es zu aktuellen Fragen, Reisehinweisen und Stornierungsmöglichkeiten rund um Corona arrow-right
Dorothee (51-55)
Alleinreisendim Januar 2020für 2 Wochen

Im kalten Winter Traumurlaub unter Palmen!

6,0/6
Eines von 7 Bahia Hotels in einem großen gepflegten Resort im Kolonialstil, extra für Erwachsene. Es besticht durch seine helle freundliche Bauweise, die geschmackvolle Lobby, gepflegte Gartenanlage, den riesigen Swimmingpool und das gemütliche, in blau gehaltene Buffetrestaurant "Acuario".
Allerdings sollte man hier zumindest ein Grundwissen der englischen oder spanischen Sprache besitzen - ich habe keinen Mitarbeiter/Mitarbeiterin getroffen, der deutsch versteht. Genauso ist es beim Publikum ....... über 80 Prozent Nordamerikaner (USA/Kanada), ich hörte hauptsächlich Englisch, Spanisch und Französisch. In meinen 2 Wochen Aufenthalt traf ich nur 3 deutsche Paare hier. Das war für mich, als alleinreisende Singeline, auch der größte Minuspunkt (beherrsche keinen Smalltalk/Konversation auf Englisch) - wir Deutschen sind hier definitiv in der Minderheit (das war in anderen Hotels dasselbe - auf den vielen Ausflügen erging es Miturlaubern genauso). Nur dafür kann das schöne Hotel nichts!
Für mich wichtig war kostenloses WLAN. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten klappte es mit Smartphone und Tablet einwandfrei. Bitte nicht verunsichern lassen mit dem aufpreispflichtigen schnelleren/besseren WLAN - auch das Kostenlose funktioniert einwandfrei in dem Zimmer, Restaurant und am Pool.

Lage & Umgebung6,0
Relativ schnell ging die Fahrt vom Flughafen durch das kleine Städtchen Punta Cana zu den großen Touristenresorts. Hier befindet sich ein Hotel neben dem anderen. Man ist also sehr zentral, aber eben auch im typischen Touristengebiet (vergleichbar mit den Resorts in Ägypten). Da die Anlage sehr weitläufig ist, merkt man zum Glück sehr wenig davon.
Die richtigen Sehenswürdigkeiten wie Los Haitises, Samana, Catalina, Saona, Santo Domingo liegen nicht direkt vor der Haustüre, das sollte jedem klar sein. Dafür gibts jede Art von Wassersport/Partybooten direkt am Strand.

Zimmer6,0
Sind genau so wie im Internet abgebildet: heller, freundlicher Kolonialstil - alles in weiß-creme/beige gehalten. Im Flur ausreichender Kleiderschrank mit kostenlosem Safe (funkunktionierte einwandfrei), Bügelbrett und -eisen, Regenschirm.

Bad mit Regendusche, getrenntem WC, eine Art Whirlpool-Wanne (habe ich nie benutzt), Doppelwaschbecken, Vergrößerungsspiegel, tägliche Auffüllung an Shampoo, Conditioner, Duschgel und Bodylotion, Hand- und Duschtüchern.
Im geräumigen Superiorzimmer (zur Poolseite - $ 8,00/Tag Aufpreis) eine Abstellfläche für Taschen/Koffer, Sideboard mit TV (hatte ihn nie an), Kaffeemaschine, Minikühlschrank (wurde täglich aufgefüllt), großes Himmelbett mit superbequemer, etwas harter Matratze, obligatorische Nachttische, zusätzlicher Schreibtisch, extra Tisch mit Sesseln und einem Sofa.
Balkon ausgestattet mit Tisch und zwei Stühlen. Wegen Moskitos konnte ich abends leider nicht draußen sitzen.

Überhaupt kam ich erst auf dieses Hotel, weil das Andere, welches ich zuerst gebucht hatte (Be live Collection Punta Cana - Adults Only), auf einmal im November/Dezember viele negative Bewertungen bezüglich feuchter müffelnder Zimmer, Schimmel, Überschwemmungen, Schmutz usw. bekam. Dank des Reisebüros meines Vetrauens konnte ich kurzfristigst umbuchen und habe es nicht bereut ..... hier im ganzen Hotel/Zimmertrakt/Zimmer kam mir kein Muff oder Mief entgegen. Die Raumkosmetikerinnen und Kosmetiker wienerten und wischten fast den ganzen Tag.

Service5,0
Da kommt es eben drauf an, an wen man gerade gerät:
Tagsüber/abends die Herren an der Lobby superfreundlich und hilfsbereit (ich hatte mehrfach Probleme zuallererst mit dem Wlan, dann dreimal mit meiner Zimmerkarte und brauchte des öfteren frühmorgens ein Caddy, welches mich für Ausflüge vor das Gate fährt). Leider weiß ich die Namen der hilfsbereiten Mitarbeiter nicht mehr, würde sie sonst lobenswert erwähnen.
Der junge Nachtrezeptionist dagegen megaunfreundlich mit einer lmaA-Einstellung: als ich um 6.30 Uhr (Schichtwechsel ist, glaube ich, 7 Uhr) einen Caddy zum Herausfahren brauchte wurde mir mitgeteilt "to busy" .... ich sollte zu einer anderen Caddystation laufen und warten. Mit Müh und Not war ich dann gerade noch pünktlich am Treffpunkt. Ein anderes Mal hat dieser Mensch es schlichtweg "vergessen" ein Caddy zu rufen. Erst als ich wieder hinein ging (es war kurz nach 7 Uhr), dieser Mensch dann nicht mehr zu sehen war, dafür zwei andere Mitarbeiter, rief mir einer davon ein Caddy.

Die Raumkosmetikerin war immer sehr gründlich und verwöhnte mich täglich mit frischen Getränken, Handtüchern, Kaffeepulver, Badezimmer-Necessaires.

Ganz besonders möchte ich hier die freundlichen Geister im Buffet-Restaurant "Acuario" erwähnen ..... immer freundlich, aufmerksam und sehr schnell bei den Getränken. Absolut TOP!!!

Gastronomie6,0
Alles sehr frisch, bekömmlich, geschmacklich einwandfrei. Wer hier nichts findet ist selbst schuld!
Jeden Tag gibt es Themenabende, z.B. Italienisch, Asiatisch, Gala, Spanisch.
Man darf nicht vergessen, dass hier hauptsächlich nordamerikanischer Standard herrscht - viel Fett (Pizza, Pasta, Fritten, Fleisch) und sehr süß!
Nur aufgrund der Megauswahl an Speisen muss man da ja nicht zugreifen. Morgens gibt es hier zum Beispiel eine Riesenauswahl an Joghurtdrinks und Smoothies, viele Salate, wer mag viele Suppen, viel Meeresfrüchte, köstliches Obst (mein Tip: unbedingt die Passionsfrüchte kosten), leckere Nachspeisen - insbesondere die Crepestation (Achtung! Machen süchtig).
Dort herrscht eine offene helle Atmosphäre- in hellem blau mit weiß gehalten.
Es ist eines der Hotels mit der besten All-Inclusive-Verpflegung die ich kenne!
Von den Spezialitäten-Restaurants habe ich nur das "El Olivio" besucht: ausgesucht köstlich, aber Miniportiönchen -sprich, man wird nicht satt.

Sport & Unterhaltung5,0
Aufgrund der Nichtbeachtung durch das Animationsteam (anscheinend entsprach ich alters- und figurtechnisch nicht dem Mainstreampublikum), Ende des Abendprogramms hier im Hotel um 22.30 Uhr, die Entfernung zu den anderen Unterhaltungsmöglichkeiten der Anlage (Discothek im Village), Sprachbarrieren würde ich fast gar keinen Punkt geben. Nur habe ich jetzt die Freizeitangebote im Ganzen bewertet und da gibt es zum Glück jede Menge!

Das Fitness-Studio/Discothek in einem anderen Teil der Riesenanlage habe ich nicht besucht.

Am Strand und auch im Hotel kann man viele Unternehmungen dazu buchen.

Die Poollandschaft und Pool selbst waren ein Träumchen. Allerdings nicht das Animationsprogramm dort mit seinen arroganten Animateuren nebst dem trinkfesten grölenden nordamerikanischen Publikum (Wettspiele a la Iron Man, Poolparty).

Aaaaaaber da ich nicht tausende Kilometer reise, nur um meinen Urlaub in einem Resort zu verbringen, hatte ich mich daheim hier kundig gemacht und dort wurde dieser deutsche Aussteiger mit seinen Touren empfohlen (günstiger wie von der Reiseleitung, aber bitte selbst vergleichen, Preise stehen auf der HP):
https://www.a.n.dy-t.ou.rs-baya.hibe.com/
Ich machte drei Ausflüge mit Andy, seinem Team und netten Miturlaubern:
1. Saona VIP - zur größten natürlichen Badewanne, Seesternen, Mangroven und hinterher Puderzuckerinsel Saona. Getränke und ein zünftiges Essen unter Palmen ist immer inklusive - auch bei den nächsten Ausflügen.
2. Catalina VIP - Bootsfahrt zu den Häusern der Reichen und Schönen, hinterher wieder eine Trauminsel mit Schnorcheltour.
Diese beiden Ausflgingen von Bayahibe aus - eine knappe Stunde von hier entfernt.
3. Walewatching und Halbinsel Samana mit kleiner Stadtrundfahrt nebst Bacardi-Insel. Ein Träumchen!

Den vierten Ausflug machte ich mit der Reiseleitung in die Natur zum Nationalpark Los Haitises: Zuerst ging es mit einem Safaritruck auf einen Berg mit einer gigantischen Aussicht über die Halbinsel Samana und das Meer, andere Seite Natur und Berge, danach in die Mangroven und eine uralte Höhle mit Indiomalereien, zum Schluß noch eine Holperstrecke zu einer Kakaoplantage mit einem kleinen Wasserfall.
Leider fiel zu meinem Reisezeitpunkt die Tour nach Santo Domingo aus.

Mein Fazit: Diese vier Ausflüge haben sich definitiv für mich, einer Naturliebhaberin, gelohnt. Diese gigantischen bildlichen Eindrücke bleiben mir noch hoffentlich lange erhalten.

Als krönenden Abschluß gönnte ich mir einen gigantischen 30 minütigen Helicopterrundflug (stolze $210,00) über die Reiseleitung - nur so etwas macht man sicher nur einmal im Leben, denke ich!

Dieses Hotel kann ich defintiv gut englisch sprechenden Singles sowie Paaren aller Altersstufen empfehlen.
Ein sehr sauberes helles Resort, eingebettet in eine wunderschöne Gartenanlage mit köstlicher Rundum-Verpflegung nebst leckeren Cocktails ...... indem man die Seele baumeln lassen kann!


Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Januar 2020
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Dorothee
Alter:51-55
Bewertungen:5
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Kunde,

Zunächst einmal, vielen dank fuer Ihre wertvolle Zeit, um diese Kommentare zu Ihrem letzten Aufenthalt in unserem Hotel zu schreiben alle diese helfen uns weiter fuer die Verbesserung von unserem Service den wir taeglich an unsere Gaeste geben.

Bahia Principe Hotels & Resorts, All-inclusive Hotels für Ihren Urlaub in der Dominikanischen Republik. Wir freuen uns auf ein naechstes mal hier bei uns!!
Mit freundlichen Grüßen

Jasmin Reyes
Online Reputation
Bahia Principe Bavaro Resort
NaNHilfreich