SimonundTina (31-35)
Verreist als Paarim Juni 2018für 2 Wochen

Man möchte ewig dort urlauben...

6,0/6
Das Hotel und somit die Insel Angaga, welche ziemlich zentral im Süd-Ari Atoll gelegen ist, war schlichtweg das Paradies. Türkisfarbenes Meer, toller Service, gutes Essen, schöner Bungalow (139) und trotz "Regenzeit" (vielleicht 3-4 Std. Regen in 14 Tagen und das teils in der Nacht) super Wetter.
Wir suchten einen ruhigen, entspannten Bade-, Schnorchelurlaub und den bekamen wir. Dafür ist das Hotel die absolut richtige Adresse, trotz der sehr anstrengenden Anreise.

Lage & Umgebung6,0
Vom Flughafen in Male dauert die Anreise ins Nachbar-Atoll per Wasserflugzeug ca. 30 min. Dort gelandet und an der Plattform festgemacht verlässt man das Wasserflugzeug und wird mit einem wundervollen Blick auf Palmen, türkisfarbenem Meer und weißem Sand belohnt. Mehr Lage und Umgebung ist nicht nötig :) !


Zimmer6,0
Unser Beach-Bungalow war sehr schön eingerichtet und vor allem sehr angenehm gelegen. Auf der Lagunenseite (Richtung Wasserbungis) ziemlich mittig mit schattenspendenden Palmen und Buschwerk (wenn benötigt).
Jeder Beach-Bungalow hat 2 Liegen und ein Holztisch am Strand, wobei man beachten sollte, dass man in 14 Tagen immer fauler wird und kaum noch die Kraft bzw. den Willen hat überhaupt jemals wieder aufzustehen..... ;))

Gleiches gilt für die Terrasse. Diese ist mit 2 Sesseln und einem Tisch, der Maledivischen Schaukel und einer Wäscheleine mit Klammern ausgestattet.
Der Bungalow selbst ist schön mit Bambusmöbel eingerichtet. Das Bett empfanden wir nicht zu hart (wie in anderen Bewertungen schon gelesen), aber das ist schlicht Typsache.
Sonstiges Inventar: TV, Wasserkocher, Tee und Kaffee (zum anrühren), Kühlschrank, Klimaanlage, Safe, Steckdosen (TYP G ist der passende Adapterstecker!), Fön, Dusche, Badewanne, extra Badezimmereingang mit Brause gegen den Sand.

Service6,0
Den Service empfanden wir als exzellent. Alle sind sehr freundlich und Grüßen und das sollte man mit einem Gegengruß und einem Lächeln erwidern. Als sehr angenehm empfanden wir, dass die Angestellten sich nie hektisch bewegen oder laut reden. Es ist alles sehr bedacht und ruhig. Toll!
Wir hatten einen kleinen Wunsch nach etwas Obst zur Snackzeit und der wurde sofort erfüllt und in Form eines Obstkorbes auf unser Zimmer gebracht. Grandios lecker.

Gastronomie6,0
Vegetarier und Normalesser bekommen immer etwas leckeres auf den Teller. Auswahl ist genügend da und immer lecker. Gibt teils indische, asiatische und internationale Speisen. Es wird nicht langweilig.
Wir hatten Halbpension + gebucht und das Getränkeangebot (auch Cocktails etc.) ist riesig und frei wie bei All-Inclusive. Snacks gibt es zwischen 15-17 Uhr an der Hauptbar in Form von Sandwiches mit Krautsalat und Pommes und sind bei HP+ auch mit inbegriffen.
Die Atmosphäre ist im Hauptrestaurant ist bis auf wenige Ausnahmen recht ruhig. Sehr angenehm.

Sport & Unterhaltung6,0
Schnorcheln, Tauchen, Baden, Sonnen, Insel umrunden, Sternenhimmel beobachten oder einen kleinen Ausflug via Dhoni machen.
Ausflüge: Schnocheltour, Walhaitour, Einheimischeninsel Dhangethi zum Souvenir shoppen, Nachtfischen und anschließendes BBQ, Sunset Cruise...manche sind bei All-IN und HP+ mit inbegriffen und andere kostenpflichtig.
Tischtennis, diverse Sportplätze, Dart, ein Spa und ein Fitnessraum stehen ebenfalls zur Verfügung.

Einmal die Woche Samstags spielt an der Hauptbar eine Live-Band. Sonst keine störende Animation oder Lärmbelästigung.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juni 2018
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:SimonundTina
Alter:31-35
Bewertungen:6
NaNHilfreich