Alle Bewertungen anzeigen
Stefan (56-60)
Verreist als Paar • September 2022 • 2 Wochen • StrandAnganga Island Resort&Spa...4 Sterne Resort? Nein!
3,0 / 6

Abgelegenes Insel Resort mit 4 Sternen Landeskategorie? Nach unserem mittlerweile 5. Urlaub auf den Malediven entspricht diese Insel absolut nicht unseren Erwartungen an ein 4 Sterne Resort! Wir waren auf 3- bzw. 4 Sterne Insel! Angaga Island kann es mit keiner der vorangegangenen aufnehmen! Der Grund unserer Reise war eine 2009 wegen Überbuchung nicht möglicher Aufenthalt auf dieser Insel! Stattdessen wurden wir damals auf Thulagiri Island untergebracht. Einer unserer besten Urlaube bis dato! Dieses Mal sollte es mit einem Aufenthalt dann klappen, welchen wir aber nicht noch einmal machen würden!


Lage & Umgebung
6,0

Lage wie gewohnt auf den Malediven sehr schön! Ca. 85 km entfernt von Flughafen Male, erreichbar mit einem Wasserflugzeug in ca. 30 Minuten! Kristallklares Wasser, Strand, Sonne, Palmen...was will man mehr!


Zimmer
3,0

Strandbungalows abgewohnt und in einem allgemeinen schlechten Zustand für eine 4 Sterne Insel! Schlecht funktionierende, tropfende, laute Klimaanlage. Kühlleistung eher ungenügend für diese Region! Ausstattung eher zweckmäßig, Matratzen durchgelegen, Rückenschmerzen vorprogrammiert! Im 1. Bungalow Ungezieferbefall durch Termiten! Termitenbau befand sich hinter dem Bett! Umzug in einen kleineren!!(und das bei "Superior" Buchung!) Bungalow mit defekter Terrassentüre, die man nach Zuziehen nicht mehr aufschließen konnte! Die Ausstattung des Badezimmers...lose Armaturen, defekte Duschschläuche, Handbrause im WC, Standard auf den Malediven fehlte komplett! Alle Mängel wurden nach! Reklamation an der Rezeption durch uns zeitnah behoben. Das war hauptsächlich unserem Roomboy zu verdanken, der sich um vieles gekümmert hat. Doch hätte das alles vor! unserem notwendigen Umzug erfolgen sollen, dass hätten wir schon erwartet! Für keine dieser Unannehmlichkeiten erhielten wir eine Entschuldigung; Dieses Wort kennt das Management auf „Angaga Island“ anscheinend nicht. Abgesehen von den Mängeln an den eigenen Bungalows, waren so viele gravierende Mängel auf der gesamten Insel zu sehen, dass wir uns fragten, wie die Auszeichnung mit 4 Sternen zu rechtfertigen ist. Während unseres Aufenthalts wurde den ganzen Tag über am Strand im Bereich Main Bar / Spa-Center Sand abgepumpt (Bilder Sand 4). Dieser abgepumpte Sand wurde zu einem anderen Strandabschnitt gepumpt, um dort prompt wieder von der Strömung weggespült zu werden. Diese Strandabschnitte waren nicht nutzbar. Die Reste der Plastik-Sandsäcke, die das Abtragen des Sandes der Insel verhindern sollen, fanden wir leider vielfach im Wasser wieder. Die Instandhaltung der Inseleinrichtung wird sehr vernachlässigt: Der Sand bedeckt stellenweise kaum den Betonboden auf dem die Insel steht, Die Holzpfähle, auf denen die alten Wasserbungalows stehen, sind teilweise sichtbar morsch, die Holztreppen ins Wasser ebenfalls morsch und teilweise lose. Die Dächer fast aller Bungalows sind morsch. Holzpflegearbeiten an den, den Elementen ausgesetzten, Außenwänden und Türen und Deckdielen werden nur flickschusterhaft ausgeführt. Teilweise ragen kaum sichtbare Stolpersteine in Form von halbverdeckten Leitungen, Rohren, Eisenteile oder Reling Reste/Handläufe(?) aus dem Sand im Strandbereich. Dieses Resort ist primär mit einem Wasserflugzeug zu erreichen, welches uns im Vorfeld bekannt war. Doch warum postiert man die Anlegeplattform des Wasserflugzeuges an die Lagunenseite der Insel? Um jeden Morgen gegen 6:15 Uhr Ortszeit von einem landenden oder startenden Wasserflugzeug geweckt zu werden? Diese Flugzeuge erzeugen eine erhebliche Lärmbelastung von ca. 130dB beim Starten und Landen, so dass man den Eindruck hat, dass das Flugzeug quer durchs Zimmer fliegt. Eine andere Position der Plattform, z.B. im Bereich des Spa Centers / Restaurant wäre hier vielleicht die bessere Lösung gewesen. Hier befinden sich keine Strandbungalows. Eine Sache, die nicht unbedingt als Mangel zu sehen ist, aber die wir dennoch vermisst haben, ist dass wir keine Sicherheitseinweisung bei unserer Ankunft bekommen haben, wie wir es von anderen, vergleichbaren Inseln gewohnt sind. Es sind zwar Tafeln aufgestellt, in welchen Bereichen man schnorcheln kann und was dort evtl. zu sehen ist, aber keinerlei Einweisung zu den Strömungen und anderen Gefahren.


Service
4,0

Freundlichkeit der meisten Mitarbeiter sehr lobenswert mit ein paar Ausnahmen! Die Jungs an der Rezeption waren da eher die Ausnahme nach unseren verständlichen Beschwerden! Unser Tischkellner "Faris" taute nach und nach immer mehr auf und hat uns das ein oder andere Mal aufgeheitert!


Gastronomie
3,0

Das Speisen Angebot war unserer Meinung nach eher durchschnittlich. Keine "Mottoabende", wenige Highlights wurden angeboten. Nach teilweise drei Tagen gab es schon das Gleiche. Wir haben trotz AI doch einige MAhlzeiten "ausfallen" lassen.


Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Mehr Bilder(30)
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2022
Reisegrund:Strand
Veranstalter:schauinsland-reisen
Infos zum Bewerter
Vorname:Stefan
Alter:56-60
Bewertungen:2