Alex (46-50)
Verreist als Familieim Juli 2019für 2 Wochen

Super erholt im hübsch angelegten kleinen Idyll!!

6,0/6
Ein kleines Idyll in sehr schöner Lage, liebevoll angelegt. Hier ist Erholung angesagt, aber es ist nichts für Partygänger.

Lage & Umgebung6,0
Die kleine Anlage ist liebevoll angelegt und liegt ca. 15 Autominuten von Rethymno entfernt direkt am Strand. Supermarkt, Bäcker, Autovermietung und sehr gute Tavernen sind in unmittelbarer Nähe zu finden. Es sind zwei Parkplätze für mehrere Autos vorhanden. Wir hatten vom Flughafen Heraklion aus einen Mietwagen, die Fahrt von dort dauert ca. 75 Minuten. Da uns im Urlaub nicht so nach stundenlangem Autofahren zumute war, haben wir uns auf Besichtigungen „in der Nähe“ beschränkt. So haben wir das Kloster Arkadi angeschaut (ein echtes Juwel mit sehr interessantem, geschichtlichen Hintergrund), waren bei den Quellen und im Ort Argiroupoli, haben Chania besucht (für Autofahrer: bitte nicht versuchen, direkt in der Innenstadt zu parken, es war ein absolutes Chaos) und waren natürlich mehrfach Abends in Rethymno, einmal mit einer Stadtführung per Segway.

Zimmer6,0
Wir hatten die Ferienwohnung C und können nur sagen: Einfach perfekt. Wir hatten zwei separate Schlafzimmer mit jeweils zwei Betten, dazu zwei Bäder und einen Wohnraum, in dem noch drei weitere Betten und der Fernseher standen und die Küche integriert war. Es war alles vorhanden, was wir brauchten. Wir hatten einen kleinen, kuscheligen Balkon vom Wohnbereich abgehend und dann diese fantastische Dachterrasse mit Blick aufs Meer, ca. 100 qm groß mit fünf Liegen und einem überdachten Bereich mit Tisch und Stühlen. GROSsARTIG! Die Betten in den Schlafzimmern ließen sich auseinanderschieben (wichtig für unsere Kids), es gab viel Schrankplatz und jeweils einen Föhn. Die Klimaanlage muss man extra bezahlen, 5,— Euro pro Tag und Klimagerät (bei uns gab es zwei) und der Safe (mit Schlüssel) kostet 7,50 Euro pro Woche.

Service6,0
Wir konnten bei Ankunft am Mittag sofort in unsere Wohnung. Alle zwei Tage wurde gereinigt und bei jeder zweiten Reinigung Handtücher und Bettwäsche gewechselt. Das Hotel ist familiengeführt, alle waren freundlich, wir hatten jedoch auch nichts weiter an Fragen oder Beschwerden.

Gastronomie6,0
Es gab eine kleine Bar und es wurde Frühstück angeboten, welches wir aber nicht genutzt haben. Wir haben einmal einen Milchshake getrunken, der sehr lecker war, aber mehr können wir nicht dazu sagen.

Sport & Unterhaltung5,0
Der Pool war schön, aber nicht allzu groß, aber es ist ja auch nur eine kleine Anlage. Es gab genug Liegen, die nie reserviert wurden und auch nie alle belegt waren. Zum kleinen Strand führte eine kleine Steintreppe (mit Geländer). Es gibt sicherlich schönere Strände, aber da wir nicht dort liegen wollten (wir hatten ja unsere Dachterrasse :-) ), war es zum Baden völlig ausreichend. Das Meer hat Sandboden, nur am Anfang gibt es, je nach Strömung, mehr oder weniger Kiesel. Wir hatten Badeschuhe mit, die gerade bei stärkerem Wellengang das Rein- und Rauskommen doch sehr erleichtert haben. Ansonsten gab es hier kein Entertainment oder Wassersportangebot, dies konnte man aber in Rethymno finden.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:2
Dauer:2 Wochen im Juli 2019
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Alex
Alter:46-50
Bewertungen:11
NaNHilfreich