Cala BassaStrand in Sant Antoni de Portmany, Ibiza

Populär
100%
11 Bewertungen
Erholung
Erholung
Familien
Familien
Party
Party
Wassersport
Wassersport
Klares Wasser am Strand von Cala Bassa auf Ibiza
Vogelperspektive auf den Strand von Cala Bassa auf Ibiza
Strand Cala Bassa, Westküste Ibiza

Diesen Strand wollen alle sehen und erleben

Stand 17.06.2022
Sandstrand
Bebaut (Minimale Bebauung)
Er ist wohl einer der bekanntesten Strände im Westen Ibizas: der Cala Bassa. So lockt er Familien mit Kindern und auch Paare unterschiedlichen Alters an. Das bedeutet auch, dass hier öfter etwas mehr los ist als an anderen Stränden. Allerdings wartet der Cala Bassa mit weichem Sand, türkisfarbenem Wasser sowie einer tollen Naturkulisse auf. Diese Kombination lässt das Gewusel am Strand in den Hintergrund rücken. Im Cala Bassa Club kannst Du Dich verwöhnen lassen, und zwar sowohl im Strandbett als auch im Massagebereich. Die Speisekarten der Restaurants reichen von Sushi bis zu lokalen Gerichten.
Duschen
Duschen
Gastronomie
Gastronomie
Liegestühle
Liegestühle
Toiletten
Toiletten
Parkplätze
Parkplätze
Lifeguard
Lifeguard
covidInformationen zu aktuellen Corona-Maßnahmen

StrandCheck

Erholung
positive recommendation
ErholungDer Strand lockt mit weichem Sand, vielen Liegen und zahlreichen Massagemöglichkeiten - perfekt für entspannte Strandstunden.
Familien
positive recommendation
Familiener Cala Bassa bietet das ideale Ambiente für einen Familienurlaub. Von eigens abgegrenzten Kinderpools bis hin zu familienfreundlichen Restaurants ist hier alles dabei.
Party
positive recommendation
PartyDer Cala Bassa Club bietet Musik und Unterhaltung bis in die Morgenstunden. Große Diskotheken und weltberühmte Bars findest Du allerdings eher an anderen Ecken Ibizas.
Wassersport
positive recommendation
WassersportJetski, Tauchen und Schwimmen - wenn Du Wassersport magst, dann ist der Cala Bassa Strand mit seinem vielseitigen Angebot an beliebten Sportarten die richtige Adresse.

Aktivitäten am Cala Bassa

Wer bei seinem Strandurlaub auf Ibiza hin und wieder einen Adrenalin-Kick sucht, kann sich diesen mit diversen Wassersportarten holen - zum Beispiel garantieren Jetskis und Bananenboote jede Menge Spaß auf dem Wasser.
Tauchen
negative recommendation
TauchenEquipment nicht ausleihbar
Wellenreiten
negative recommendation
WellenreitenEquipment nicht ausleihbar
Windsurfen
negative recommendation
WindsurfenEquipment nicht ausleihbar
Kiten
negative recommendation
KitenEquipment nicht ausleihbar

Häufig gestellte Fragen

Allein die unzähligen Sonnenschirme verraten es - Cala Bassa, rund 20 Minuten mit dem Auto von San Antonio entfernt, zählt zu den meistbesuchten Stränden im Westen Ibizas. Auf 250 Metern Länge tummeln sich hier vor allem in der Hochsaison zahlreiche Gäste im hellgoldenen, weichen Sand und erfrischen sich zur Abkühlung im seichten, türkisfarbenen Wasser. Außerdem bietet der Strand im Hintergrund eine tolle Naturkulisse mit grünen, duftenden Pinienwäldern. Ein hinreißendes Ambiente!


Doch nicht nur wegen der schönen Umgebung zieht es so viele Menschen an den Strand: Der Cala Bassa Club bietet seinen Gästen das komplette Verwöhnprogramm. Die Anlage erstreckt sich leicht erhöht hinter dem Sandbereich über die gesamte Länge des Strandes. Im schicken Strandbett zwischen den Schatten spendenden Bäumen kannst Du Dir hier die Ruhe und Privatsphäre gönnen, die Du zwischen den Handtüchern im Sand kaum noch findest. Für das Verwöhnprogramm deluxe warten im Strandclub außerdem ein großer Massagebereich und schicke Boutiquen, die zum Bummeln einladen. Kurzum: Hier wird wirklich alles getan, um Dir einen perfekten Ibiza-Strandtag zu ermöglichen!

Alles, was das Herz begehrt: Sushi bis Snacks


Mit vier Restaurants und einer edlen Lounge ist im Cala Bassa Club dank vieler Auswahlmöglichkeiten für Dein leibliches Wohl gesorgt. Eine ganze Armada von MitarbeiterInnen in weißen Outfits serviert Dir leckere lokale Gerichte, Sushi oder auch kleine Snacks für Zwischendurch - gerne bis an den Strand. Zudem sorgen DJs tagsüber für eine subtile, musikalische Kulisse. Bei Events am Abend drehen diese die Boxen dann auch gerne etwas lauter auf. Dann kannst Du im gemütlichen Ambiente bis in die frühen Morgenstunden feiern und das Tanzbein schwingen. Jedoch ist das Preisniveau im Strandclub insgesamt sehr gehoben. Je mehr dieser Services Du in Anspruch nimmst, desto höher wird natürlich Deine Rechnung am Ende auch ausfallen.

Natürlich bietet der Cala Bassa auch einen öffentlichen Bereich für alle, die nicht den Strandclub besuchen möchten, an. Dieser eignet sich sehr gut für Familien mit Kindern. Der Schwimmbereich in dem seichten Gewässer ist zum offenen Meer hin abgetrennt und daher sehr sicher. Allerdings ist der Strand nicht nur bei TouristInnen sehr beliebt. Auch viele Einheimische kommen vor allem am Wochenende gerne an die Küste. Besonders in der Hauptsaison lohnt es sich daher, früh an den Cala Bassa zu kommen, denn kostenlose Parkplätze sind hier Mangelware. Wer zu spät kommt, muss auf einen gebührenpflichtigen Parkplatz ausweichen.

Am Cala Bassa herrscht eine lockere und kommunikative Stimmung. Der Strand zieht viele Style-Ikonen an, die in der Sonne an ihrer Sommerbräune arbeiten. Am Strand herrschen keine exklusiven Verhältnisse und das Preisniveau ist nicht hoch. Links und rechts von Dir liegen vor allem Einheimische, aber auch Deutsche sowie BritInnen. Den größten Gästeanteil machen Paare aus, aber auch einige Familien mit Kindern toben hier herum.

In San Antonio ist es im August mit heißen 28 Grad Celsius am wärmsten. Dagegen ist der Februar mit frischen Temperaturen um die 13 Grad Celsius der kühlste Monat. Baden kannst Du bei Wassertemperaturen von 13 Grad Celsius im Februar bis 25 Grad Celsius im August. BadeurlauberInnen sollten ihre Reise dementsprechend lieber für den Sommer planen. Um Regen musst Du Dir im trockenen August mit lediglich einem Regentag kaum Sorgen machen. Relativ häufig mit Regen rechnen musst Du im November, da in diesem Monat durchschnittlich 10 Regentage auf Dich zukommen.

Zu Fuß: Cala Bassa liegt etwas abseits der Flaniermeile Ibizas. Wer in einem der unmittelbar gelegenen Hotels oder auf dem Campingplatz übernachtet, kann über die Cami de la Bassa ganz bequem direkt zum Strand spazieren. Der Weg ist gut erschlossen und auch für kleinere Kinder keine Herausforderung.


Mit dem Auto: Die meisten Gäste reisen mit dem Auto an. Die El-700 oder PM-803 führen von Ibiza Stadt innerhalb von etwa 20 Minuten Fahrt direkt zum Strand. Hier kannst Du beispielsweise am Cala Bassa Club gegen eine Tagesgebühr parken.


Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: Die Haltestelle Cala Bassa Playa liegt nur wenige Minuten Fußweg vom Strand entfernt. Die Buslinie ALSA-L7 fährt den Strand regelmäßig in beide Richtungen an. Bis in die Innenstadt brauchst Du etwa eine halbe Stunde mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.