Dänemark
Dorf Mikladalur,, Dänemark-Färöer Inseln
Dorf Mikladalur

Dänemark Urlaub 2024/2025

Besonders bekannt für
Weite Strände an der Nordseeküste
Niedliche Hygge-Städte im ganzen Land
Die sympathische Hauptstadt Kopenhagen

Das Königreich Dänemark liegt im Norden Europas und gehört zu Skandinavien.  Das Land besteht aus mehr als 400 Inseln. Auch Grönland und die Faröer Inseln gehören zum Reichsverbund des Königreichs Dänemark. Fünen und Seeland sind die beiden bekanntesten Inseln mit den Städten Odense und Kopenhagen. Dänemark hat nur knapp 6 Millionen EinwohnerInnen, davon leben allein über 600.000 in Kopenhagen. Nicht jeder weiß, dass Dänemark nur einen einzigen Nachbarn hat, mit dem es sich einen Grenzverlauf teilt: Deutschland. Mit Schweden ist die Insel Dänemark immerhin über die markante Öresundbrücke verbunden.

Obwohl Dänemark ein überschaubar kleines Land ist, verfügt es über eine beeindruckende Küstenlinie. Sie ist über 7400 Kilometer lang. Vor allem Badegäste reisen in den Sommermonaten nach Dänemark, um die breiten Sandstrände an der Ostseeküste Dänemarks zu genießen, die man zum Teil sogar mit dem Auto befahren kann. Die Inseln Fanö und Romo wiederum gehören zur Nordsee-Küste Dänemarks. Es handelt sich bei ihnen um tidefreie Wattmeerinseln, der breite Sandstrand und weite Dünen ziehen sich an der gesamten Westküste Dänemarks entlang. Zu den bekanntesten Orten in Dänemark gehört Sondervig. Die malerische Ortschaft ist für seine märchenhaften Dünen bekannt, sie liegt direkt am Meer nicht weit vom Fjord entfernt.

Kopenhagen ist eine kleine Weltstadt.  Dänemark ist nur ein kleines Land und seine Hauptstadt Kopenhagen verfügt nicht mal über eine Million EinwohnerInnen. Trotzdem gilt Kopenhagen auf der ganzen Welt als weltoffene, moderne Metropole. Der Grund: Viel Wasser, viel Grün, wunderbare Architektur, darunter auch auffallend moderne Bauwerke und natürlich diese gemütliche Atmosphäre in der ganzen Stadt, die international als „hygge“ bekannt ist. Ist es da noch überraschend, dass die „neue nordische Küche“ in Kopenhagen einige Restaurants von Welt-Niveau hervorgebracht hat?

Bei unseren Urlaubern gerade besonders beliebt

Alle anzeigen

Dänemark mit dem Mietwagen erleben

Alles aus einer Hand mit HolidayCheck Mietwagen
Mietwagen finden

Typisch Dänemark

Gebackener Schweinebauch mit Kartoffeln und Petersiliensauce, dänisches Nationalgericht
Gebackener Schweinebauch mit Kartoffeln und Petersiliensauce, dänisches Nationalgericht

Das Smorrebrod kennen wir alle. Und auch vom berühmten dänischen Hotdog haben die meisten Menschen schon einmal gehört – oder ihn mit Genuss verspeist. Tatsächlich aber ist die dänische Küche weit mehr als das, obwohl die moderne Variante vom Smorrebrod gut in den „gesunden“ Zeitgeist passt: Er wird in Dänemark neuerdings mit gröberem Roggenbrot, dünneren Scheiben und einer dünnen Butterschicht serviert. Weniger bekannt ist eines der Lieblingsgerichte vieler Dänen, das zwischen Jütland und Kopenhagen beinahe überall serviert wird, wo Menschen zusammenfinden: „Stegt Flaesk“ ist eine alte dänische Speise aus knusprigem Schweinefleisch mit Petersiliensauce und Kartoffeln. Übrigens: Zum besten Restaurant der Welt wurde erst im Juli 2022 das Kopenhagener Geranium gewählt.

HolidayCheck Tipp: Gutes Essen verlangt wonach? Genau! Nach einem entsprechenden Getränk, das das kulinarische Erlebnis abrundet. Falls du nach Kopenhagen reist, gibt es darauf nur eine Antwort: Bier. Zahlreiche Mikrobrauereien haben sich in den letzten Jahren mit Kreativität und ungewöhnlichen Zutaten aufgemacht, die Bierszene in Dänemark aufzumischen: Schau doch einmal in der Mikkeler Bar, dem Brus, dem Bryggeriet Apollo oder dem Norrebro Bryghus vorbei: Skal!

Old Dutch village of Aarhus, Denmark
Aarhus, Jütland

Von Kopenhagen haben wir ja schon geschwärmt. Schaut auf jeden Fall bei der „Kleinen Meerjungfrau“ vorbei, denn sie ist nicht nur wirklich klein, sondern auch das Wahrzeichen Kopenhagens. Doch auch andere Städte in Dänemark haben ihre Vorzüge – abgesehen davon, dass man sie aus Deutschland auch mit dem eigenen PKW schnell erreichen kann: Da wäre etwa Skagen, der Ort, an dem Nord- und Ostsee zusammenfließen. Hier donnert eine mächtige Brandung auf den kilometerlangen Sandstrand – gewaltige Natur. Urbaner geht es in der jungen Design-Metropole Aarhus zu, wo man das ARoS-Museum schon allein wegen des Regenbogen-Panorama-Rundgangs des Künstlers Olafur Eliassons besuchen sollte. Auch Klitmoeller, Ebeltoft oder Svaneke an der Ostküste Bornholms verströmen eine zauberhaft-märchenhafte Aura, die man von Dänemark erwartet: Das ist ja alles zu hygge, um wahr zu sein.

HolidayCheck Tipp: Wir empfehlen einen Abstecher in die älteste Stadt Dänemarks nach Ribe: Kopfsteinpflasterstraßen und historische Häuser künden von ihrer stolzen Geschichte, die bis ins achte Jahrhundert zurück reicht. Eine romantische Zeitreise.

Wattenmeer, Cuxhaven, Niedersachsen
Wattenmeer

Der Nationalpark Wattenmeer ist ein echter Sehnsuchtsort für alle, die Natur lieben. Er ist nur einer von fünf Nationalparks in Dänemark und seit 2014 auch auf der Liste des UNESCO-Weltnaturerbes. Die fast 150 000 Hektar große Fläche des dänischen Nationalparks ist von vielen, zum Teil seltenen Tierarten besiedelt: Auf den endlosen Sandbänken, in den Dünen und auf idyllischen Strandwiesen sind Schnecken, Muscheln und Krebstiere zu Hause, auch Vögel und viele niedliche Seehunde wirst du entdecken, wenn du den dänischen Nationalpark besuchst.

HolidayCheck Tipp: Um besser zu verstehen, was den Reiz des Wattenmeeres ausmacht, empfehlen wir eine Wattwanderung mit sachkundigen Guides. Ein guter Ausgangspunkt dafür wäre das Naturcenter Tonnisgard auf der Insel Romo. Es bietet über regelmäßig geführte Wattwanderung hinaus auch eine sehenswerte Dauer-Ausstellung zum Thema Wattenmeer an.

Ausflugsziele

Schloss Kronborg
Helsingor
Das zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende Schloss wurde ursprünglich als Festung im 14. Jahrhundert erbaut und sollte den Schifffahrtsverkehr im Öresund überwachen, denn es liegt nur wenige Kilometer von Schweden entfernt am äußersten Nordosten der Insel Seeland.
Lille Havfrue / Kleine Meerjungfrau
Kopenhagen
Das kleinste Wahrzeichen der Welt ist die Bronzefigur Kleine Meerjungfrau (dänisch Den lille Havfrue) an der Uferpromenade "Langelinie", am Eingang zur Hafeneinfahrt von Kopenhagen. Sie sitzt auf einem Findling und wurde von dem Dichter Hans Christian Andersen geschaffen.
Frederiksborg Slot
Hillerød
Das Schloss Frederiksborg in der Stadt Hillerød auf Seeland zählt zu den bedeutendsten Bauwerken der nordischen Renaissance. Das Wasserschloss selbst liegt auf drei Inseln, diente einst als königliche Residenz und beherbergt heute das Nationalhistorische Museum.
Schloss Rosenborg
Kopenhagen
Ursprünglich als Sommerresidenz 1607 gebaut, diente Rosenborg bis 1710 als königliche Residenz und wurde rund 100 Jahre später als Museum hergerichtet. Das Schloss Rosenborg befindet sich am Rande des Königsgartens in der dänischen Hauptstadt.
Zoo Kopenhagen
Kopenhagen
Der Zoo von Kopenhagen ist einer der ältesten Tierparks in Europa und befindet sich westlich des Zentrums in Frederiksberg. Er ist eine der größten Attraktionen von ganz Dänemark. Mehr als 250 Arten und 3.000 einzelne Tiere sind in dem Tierpark zu finden. Die afrikanische Savanne und die südamerikanische Steppe wurden nachgebildet, es gibt einen Nachtzoo, ein Giraffen- und Elefantenhaus. Hauptthema ist die nordische Tierwelt mit Bären, Wölfen und Moschusochsen. Von dem hölzernen Aussichtsturm aus können Sie sich einen Überblick über den Zoo verschaffen.
Klima in Südtirol, Italien

Klima in Dänemark

Da Dänemark im Norden von Europa liegt, herrscht ein eher gemäßigtes Klima. Im Sommer ist es warm, aber selten unerträglich heiß. Die Winter in Dänemark sind kühl, windig und nass. Man kann das Klima in Dänemark mit dem in Deutschland vergleichen.

Häufig gestellte Fragen

Zu den meisten Urlaubsregionen kann man aus Deutschland unkompliziert mit dem Auto anreisen. Auf diese Weise kannst Du alles im Auto mitnehmen, was Du für deinen Aufenthalt in Dänemark brauchst und bleibst unabhängig und flexibel. Über die A 7 über Hamburg in Richtung Flensburg führt eine Autobahn direkt nach Dänemark. Das Verkehrssystem in Dänemark ist gut auf die vielen Insellagen eingestellt und stellt ein gut ausgebautes Straßennetz und zahlreiche Fährverbindungen zur Verfügung. Wer auf der Öresundbrücke nach Schweden fahren oder die Brücke über den großen Belt zwischen Fünen und Seeland nutzen möchte, muss sich auf eine Mautgebühr einstellen. Natürlich ist die Anreise nach Dänemark auch mit dem Zug und dem Flugzeug möglich. Die Flughäfen von Kopenhagen, Jütland und Aalborg werden von Deutschland aus direkt angeflogen.

Grundsätzlich ist Dänemark ein sicheres Reiseland. In größeren Städten steigt das Risiko von Taschendiebstählen vor allem in den Sommermonaten an belebten Plätzen wie dem Hauptbahnhof oder vor dem Schloss Amalienborg. Vorsicht beim Besuch des beliebten „Freistaats Christiania“ in Kopenhagen: Hier möchten die BewohnerInnen nicht von Fremden fotografiert werden und machen das im Zweifel auch sehr, wirklich sehr deutlich. Die dänische Polizei greift in der Regel in Christiania nicht ein.

Jein. Die offizielle Währung in Dänemark ist die Dänische Krone. Im Moment steht die dänische Krone bei 0,13 Euro. Für einen Euro erhältst Du 7,44 Kronen. In größeren Städten und in Urlaubsorten ist allerdings die Zahlung mit Euro möglich. In Skandinavien wird grundsätzlich viel mit Kreditkarte gezahlt – Barzahlung ist in manchen Geschäften, Cafés oder Bars gar nicht mehr möglich.  

Im Vergleich zu Deutschland sind viele Lebensmittel und Produkte des täglichen Gebrauchs in Dänemark etwas teurer – aber kein Vergleich zu den hohen Preisen in der Schweiz, Norwegen und Island.  

Finde ein passendes Angebot für Deinen Dänemark Urlaub

Die neuesten Hotelbewertungen für Dänemark