Reisetippbewertung Vigiljoch

Bild des Benutzers Reisekurt
von
Profil ansehen


Registriert seit 27.01.07
Fragen an Kurt?
-
Aus: Deutschland
Alter: >70
Reisezeit: im April 16




Weiterempfehlung: Ja
Ø dieser Bewertung: 6.0

Wunderbarer Blick

Im Ortszentrum von Lana liegt die Talstation ( kleiner Parkplatz, 2 Gehminuten vom Busbahnhof ) von Europas zweitältester Schwebeseilbahn, 1912 erbaut , vor einigen Jahren grundlegend renoviert.
Bei grösserem Andrang fährt sie nach Bedarf, ansonsten halbstündlich. Bei der Erbauung galt die Seilbahn als Pioniertat. Auch heute noch beeindruckt die nahezu stützenfreie Strecke und der weite Ausblick in den Talkessel und hin zu den Dolomiten.
Die Fahrt von 334 auf 1.486 Meter dauert 8 Minuten.
Nahe der Bergstation befindet sich das ( Luxus)Hotel Vigilius Mountain Resort und der Auslauf des Skigebietes Vigiljoch. Nahe der Bergstation der Seilbahn von Lana, führt ein Sessellift durch einen herrlichen Lärchenwald weiter zum Joch .
Dort findet man Skilifte, eine kleine Kirche mit Fresken aus dem 14. Jahrhundert. Lohnend ist der Weg von dort über weite Wiesen und den kleinen See (Schwarze Lake mit Jausenstation) zurück zur Bergstation der Vigiljochbahn.
Seit den 60er Jahren wird am Vigiljoch radonhaltiges Mineralwasser gefördert und für unterschiedliche Therapien verwendet.


War die Bewertung für Sie hilfreich? Ja Nein

Bewertung

    Gesamtnote
    6.0
    Sonnen