Turangi & Tongariro Crossing im Tongariro National Park

100% Weiterempfehlung 5.8 von 6 Gesamtbewertung
5.8 6 4
“Aktive Vulkane” mehr lesen
im April 11, Rolf , 66-70
“Tongariro Alpine Crossing” mehr lesen
im Februar 10, Hans Josef , 56-60

Infos Turangi & Tongariro Crossing im Tongariro National Park

Auf zu Neuseelands Greatest Walk, dem Tongariro Alpine Crossing: fast 20 km lang, 800 Höhenmeter hinauf und 1300 m herunter. Er führt von Mangatepopo bis Ketetahi und wird meist in dieser Richtung begangen.  Dieser Eintageswanderweg gilt als einer der schönsten seiner Art in der Welt. Er erfordert eine geeignete Ausrüstung und eine überdurchschnittliche Kondition. Viele Unterkünfte und Unternehmen im Tongariro National Park und im Ort National Park bieten einen Shuttle Service nach  Mangatepopo und einen Abholservice von  Ketetahi an.

Der Tongariro National Park ist der älteste Nationalpark Neuseelands und der viertälteste der Welt. Dieser sich im Zentrum der Nordinsel erstreckende Park gehört als eine von nur 23 Stätten sowohl zum Weltkultur- als auch zum Weltnaturerbe der UNESCO. Im Zentrum des Parks befinden sich drei aktive Vulkanberge: der Tongariro (1968 m), der Ngauruhoe (2291 m) und der stets schneebedeckte Ruapehu (2797 m). Auf dem Gebiet des Nationalparks befinden sich zudem mehrere Kultstätten der Maori, die die Vulkane als heilig verehren. Der Tongariro-Nationalpark liegt wie ganz Neuseeland in einer gemäßigten Klimazone. Die in Neuseeland vorherrschenden Westwinde (Roaring Forties) nehmen über der Tasmanischen See Wasser auf. Da die Vulkane im Tongariro-Nationalpark abgesehen vom Taranaki die erste größere Landerhebung auf der Nordinsel sind, regnen die Wassermassen hier ab. Regenfälle sind somit fast täglich zu beobachten. Die Temperaturen schwanken, zum Teil sogar im Verlauf eines Tages, sehr stark. Sie können in Whakapapa, dem Zentrum des Nationalparks und Ausgangspunkt kleinerer, auch behindertengerechter Wanderwege, während des ganzen Jahres unter den Gefrierpunkt fallen. Die Durchschnittstemperatur beträgt dort 13° C, das Maximum liegt im Sommer bei 25° C, das Minimum im Winter bei −10° C. In einigen Sommern bleiben die Gipfel der drei Berge schneebedeckt. Der Ruapehu weist stets Schneefelder auf und ist vergletschert.

Um eine Ausbeutung der Berge durch die weißen Einwanderer zu verhindern, schenkte Te Heuheu Tukino IV, Oberhäuptling der Ngati Tuwharetoa, im Namen seines Stammes am 23. September 1887 den Kern des heutigen Nationalparks bestehend aus den Gipfeln des Tongariro, Ngauruhoe und Teilen des Ruapehu der britischen Krone unter der Auflage, dort eine Schutzzone zu schaffen.

Der Northern Circuit der Tongariro/Taupo-Region beinhaltet das Tongariro Alpine Crossing als ein Teilstück; der Circuit selbst ist dagegen eine mehrtägige Bergwanderung. Bereits im Zentrum des Tongariro Alpine Crossing sieht man mondähnliche Kraterlandschaften in vielen Farbschattierungen, Zeugen des noch aktiven Vulkanismus allüberall und wunderschöne grüne und blaue Kraterseen sowie spektakuläre Ausblicke auf die Vulkanberge und in die Täler, wenn diese nicht durch Wolken und Nebel verhangen sind.

Längere Strecken des Wanderweges gehen über schwergängige Geröllfelder mit steilen Auf- und Abstiegen, teils aber auch über gut ausgebaute Wanderwege oder zum Ende vor Ketetahi sogar durch den Regenwald Neuseelands.

Aktuelle Informationen über das Crossing, den Circuit und andere Wanderwege erhält man auf der Seite
(http://www.doc.govt.nz/parks-and-recreation/tracks-and-walks/tongariro-taupo/).

4 Bewertungen Turangi & Tongariro Crossing im T...

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers Rtaprogge
Rolf
Alter 66-70

Aktive Vulkane

Der Tongariro-Nationalpark ist der älteste Nationalpark Neuseelands. Im Zentrum des Parks befinden sich drei Vulkanberge die immer noch aktiv sind. Im Park befinden sich Kultstätte der Maori, die die Vulkane als heilig verehren. Der Nationalpark wird im Winter als Skigebiet genutzt und im Sommer von Wandern durchstreift. weiterlesen

im April 11
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers hans&josef
Hans Josef
Alter 56-60

Tongariro Alpine Crossing

Das Tongariro Alpine Crossing zählt gemeinhin zu den schönsten Eintageswanderung weltweit und ist ohne Zweifel die Hauptattraktion des ältesten Nationalparks Neuseelands, des weltweit viertältesten Nationalparks mit Weltnatur- und Weltkulturerbestatus. Gigantische Ausblicke in eine mondlandschaftsgleiche Kraterwelt, auf aktive Vulkane, Geröllfelder, bizarre Felsformationen und mystische Nebelschwaden, auf Kraterseen von unbeschreiblicher Schönheit und überragender Farbenpracht, sie alle s... weiterlesen

im Februar 10
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers www.urseel.de
Christian
Alter 26-30

Tongariro Crossing

Ein absoluter Tip ist eine Wanderung im Tongariro National Park. Besonders das Tongariro Crossing ist zu empfehlen. weiterlesen

im Januar 08
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Christiane.
Alter 46-50

Turangi & Tonagriro Crossing

Ein sehr guter Ausgangspunkt für die Tongariro Crossing ist Turangi, ein kleiner Ort, am südlichen Ende des Lake Taupo und am nördlichen Ende des Tongariro National Parks. Von hier braucht der Bus nur 30 Minuten bis zum Start der 18 km langen Wanderung bei der 700 Höhenmeter überschritten werden müssen. Sie beginnt an der süd-westlichen Flanke des Berges und endet an der nördlichen. Es gibt keinen Transport vom Ende zum Startpunkt! In Turangi gibt es verschiedenen Busfirmen, die die Wanderer ... weiterlesen

im Februar 05
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Sport & Freizeit

Noch kein Reisetipp vorhanden. Haben Sie einen? Reisetipp abgeben

Orte in der Nähe