Rundgang durch Ollanta

100% Weiterempfehlung 4.0 von 6 Gesamtbewertung
4 6 1
“Lebendes Museum” mehr lesen
im August 07, Karlheinz & Edith , 66-70
Derzeit liegen uns keine
aktuellen Wetterdaten vor.

Infos Rundgang durch Ollanta

Unterhalb der Inkafestung Ollantaytambo liegt der unter Denkmalschutz stehende Ort Ollanta. Die etwa 1.500 Einwohner, fast ausschließlich indianischer Abstammung, leben in den alten Gebäuden, die sich seit der Inkazeit nur wenig verändert haben, überwiegend aus Stein und nicht aus Lehmziegeln gebaut sind und bereits fast alle einen Innenhof aufweisen. Es gilt als einer der ältesten ständig bewohnten Orte Südamerikas. Das alte Bewässerungssystem des Ortes, gemauerte Steinkanäle, stellt sicher, dass jede Gasse und jedes Haus sein Wasser aus den Bergen bekommt. Sehenswert für historisch interessierte ist das "Museo Centro Andino".

Hotels in der Nähe: Rundgang durch Ollanta

alle anzeigen

1 Bewertungen Rundgang durch Ollanta

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers Karlheinz und Edith
Karlheinz & Edith
Alter 66-70

Lebendes Museum

Plant man einen Besuch der Inkafestung Ollantaytambo sollte man sich unbedingt auch das am Fuß der Festung gelegene Dörfchen Ollanta ansehen. Hier hat sich eine typische Inkasiedlung weitgehend erhalten. Durch die engen Gässchen fließt noch der Original-Wasserkanal. Die Gebäude sind ohne Mörtel und Zement aus Natursteinen gebaut. Und die Siedlung ist sogar heute noch bewohnt. Man kann sich hier richtig in die Vergangenheit zurückversetzen. Ein Rundgang ist absolut lohnenswert. weiterlesen

im August 07
Gesamtbewertung 4.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung