Ponta dos Capelinhos

Den Reisetipp Ponta dos Capelinhos hat noch niemand bewertet.

Seien Sie der Erste, der den Reisetipp Ponta dos Capelinhos bewertet und helfen Sie damit anderen Urlaubern.

Infos Ponta dos Capelinhos

Die 25 Kilometer von der Inselhauptstadt Horta entfernte Halbinsel "Ponta dos Capelinhos" entstand durch einen Vulkanausbruch in 1957/58. Der Unterwasservulkan Capelinhos spuckte damals dreizehn Monate lang mehr als 30 Millionen Tonnen Asche und Lava über den westlichen Teil Faials. Die ausgetretenen Sedimente formten die 2,4 Quadratkilometer große Insel Ilha Nova im Westen Faials, die schnell mit der eigentlichen Insel verschmolz. Durch den Ausbruch verloren mehr als 2.000 Bewohner ihre Häuser und ihr Land, so dass es zu einer dramatischen Inselflucht kam, bei der ein Teil der Bevölkerung nach Amerika auswanderte. Zurzeit ist es in dem Gebiet möglich, von der Asche begrabene Häuser und den Leuchtturm von Capelinhos zu sehen, den man sogar noch besteigen kann. Das 2008 eröffnete Besucherzentrum wurde, damit die einzigartige Kulisse nicht zerstört wird, unterirdisch angelegt.

Hotels in der Nähe: Ponta dos Capelinhos

alle anzeigen

0 Bewertungen Ponta dos Capelinhos

Reisetipp bewerten
Schade! Noch kein Urlauber hat Ponta dos Capelinhos bewertet. Waren Sie dort? Helfen Sie anderen Reisenden bei der Urlaubsplanung indem Sie Reisetipp bewerten

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Sehenswürdigkeiten

Ponta dos Capelinhos

Essen & Trinken

Restaurant O Esconderijo

Hotels in der Umgebung