phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom

Levada da Ribeira da Janela

100% Weiterempfehlung 5.3 von 6 Gesamtbewertung
5.3 6 3
“Schöne Wanderung, Tunnel, spektakulärer Wasserfall” mehr lesen
im Dezember 14, Jörg , 51-55
“Natur pur im Tal der Ribeira da Janela” mehr lesen
im Juni 07, Jana , 36-40

Infos Levada da Ribeira da Janela

Eine Wanderung an der Levada da Ribeira da Janela ist eine typische Madeirawanderung.
Dieser Weg fehlt in kaum einem Madeira-Wanderführer. In den meisten Wanderführern ist der Weg vom Weiler "Lamaceiros" bis zu einem sich über den Wasserlauf ergiessendem  'Wasserfall' bzw. etwas darüber bis zu einem Levadahaus hinaus beschrieben.
Diese Strecke ist ziemlich komfortabel zu begehen, der Weg ist meistens relativ breit und führt bis zum Wasserfall durch 2 Tunnel. Diese Strecke beinhaltet eigentlich alles, was eine Levadawanderung typisch und zu einem tollen Erlebnis macht, ohne auch ungeübten Wanderern Besonderes abverlangt würde, es gibt keine schwindelerregenden Stellen, und die Kondition wird auch nicht wirklich gefordert.
Würde man den Weg über das oben genannte Levadahaus weitergehen, dann würden die gestellten Anforderungen schon um einiges höher, mehrere -auch niedrige- Tunnel und ungesicherte Steilpassagen sind auf dem Weg zur "Madre" (Ursprung der Levada) zu erwarten.
Um zum Ausgangspunkt in Lamaceiros (Achtung, diese Ortsbezeichung gibt es auf Madeira mehrmals!) zu kommen, fährt man am Besten von Porto Moniz aus Richtung Ponta do Pargo zunächst eine Serpentinenstrecke hinauf *klick* und oben dann in einem Kreisverkehr den Schildern nach *klack* .
Es gibt keine Busverbindung nach Lamaceiros.

Die Wanderung entlang der Levada da Ribeira da Janela beginnt am Rastplatz in Lamaceiros, dort gibt es genügend Parkplätze und einen Grillplatz mit sanitärer Einrichtung.
Der bequeme Weg entgegen der Fließrichtung bietet tolle Aussichten in das Tal des Ribeira da Janela, von der Mündung bis hinüber nach 'Rabaçal' '*klick*' .
Die Wegränder sind gesäumt von Eukalyptusbäumen, Agapanthus und Hortensien.
Im 2.Drittel wird der Weg stellenweise schmaler und man muß teilweise die Levadamauer zum wandern benutzen. In der Levada flitzen Forellen und auf dem Weg gibt es viele Eidechsen. Es gibt unterwegs mehrere Plätze mit Bänken zum Rasten.
Stellenweise ist durch die Dauerfeuchtigkeit die Strecke auch an dieser Levada stellenweise rutschig, so daß man trotz des relativ komfortablen Weges auf geeignetes Schuhwerk Wert legen sollte.

Anders als die meisten anderen Levadas auf Madeira fließt die Levada da Ribeira da Janela in Richtung Norden. Die meisten Levadas wurden angelegt, um den trockenen Süden der Insel mit Wasser zu versorgen.
Die Levada da Ribeira da Janela erfüllt jedoch einen anderen Zweck:
das meiste in ihr gesammelte Wasser wird über ein Fallrohr in ein 'Wasserkraftwerk' im Ort Ribeira da Janela auf Meereshöhe geleitet, um daraus Elektrizität zu gewinnen. Direkt nach der Nutzung wird das Wasser in die Mündung des im Talgrund verlaufenden Ribeira da Janela geleitet und fließt von dort aus direkt ins Meer.
Der Ribeira da Janela (=Fensterfluss, der Name rührt von einem chrakterischen Felsendurchbruch in dessen Mündungsbereich) war ursprünglich die natürliche Haupt-Entwässerung der niederschlagsreichen Hochebene "Paul da Serra" (=Sumpf der Berge).
Sein Ursprung aus dem Zusammenfluss mehrerer Bäche liegt unterhalb von Rabaçal; da insbesondere dort durch mehrere andere Levadas (z.B. 'Lev. 25 Fontes', 'Lev. Rocha Vermelha', 'Lev. do Alecrim', 'Lev. do Risco') z.T. schon seit Jahrhunderten das Wasser abgesammelt und durch mehrere Tunnel zur Südküste geleitet wird, führt dieser ursprünglich garnicht mal so kleine Fluss mittlerweile wesentlich weniger Wasser als vor der Besiedlung der Insel und im Sommer kann es durchaus vorkommen, daß im Talgrund nur noch ein kleines Rinnsal fließt.

Hotels in der Nähe: Levada da Ribeira da Janela

alle anzeigen

3 Bewertungen Levada da Ribeira da Janela

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers JörgIn
Jörg
Alter 51-55

Schöne Wanderung, Tunnel, spektakulärer Wasserfall

Die Wanderung an der Levada im Tal Ribeira da Janela ist eine der schönsten, die man machen kann. An Anfang wird man von dem sehr gepflegten Picknickbereich empfangen, wir haben den Bereich schon als Luxus-Levada tituliert. Gut ausgebaut geht es weiter, immer wieder gibt es tolle Ausblicke in das Tal und die Morgensonne sorgt für eine gute Lichtstimmung. An ein paar Stellen tropft es ziemlich stark von den Hängen herunter, also sollte man entsprechende Kleidung anziehen, wenn man nicht zu nas... weiterlesen

im Dezember 14
100% hilfreich
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Cherete
Charlotte
Alter 41-45

Schöne Levada-Wanderung, auch für Ungeübte!

Am Ortsende beginnt die Levada. Bis zum ersten Tunnel geht man ca. 3-4 km, den kann man aber nur durchqueren, wenn man mit gescheiten Taschenlampen ausgerüstet ist. So geht man eben einfach wieder zurück. Immer wieder tolle Ausblicke ins Fanal. Diese Wanderung ist schon deswegen so schön, weil man sich auf die Umgebung konzentrieren kann. Der Wanderweg ist nur selten rutschig, was bei vielen anderen Levada-Wanderwegen leider nicht der Fall ist. weiterlesen

im Oktober 06
100% hilfreich
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers maxi_reisen
Jana
Alter 36-40

Natur pur im Tal der Ribeira da Janela

Der Ausblick in das Tal, die wunderbare Blütenpracht am Wegrand, die Ruhe und die vielen quirligen Eidechsen (freuten sich über Banane und Kuchen) werden uns lange in Erinnerung bleiben. Wir hielten uns an den Tip im Wanderführer und traten am Wasserfall den Rückweg an. weiterlesen

im Juni 07
100% hilfreich
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Nightlife

Noch kein Reisetipp vorhanden. Haben Sie einen? Reisetipp abgeben

Shopping

Noch kein Reisetipp vorhanden. Haben Sie einen? Reisetipp abgeben

Hotels in der Umgebung