100% Weiterempfehlung 5.5 von 6 Gesamtbewertung
5.5 6 2
“Idyllisch gelegenes Kloster Marienrode” mehr lesen
im November 14, Wolfram , 66-70
“Ein Wochenende im Kloster” mehr lesen
im Juni 04, Jutta , 61-65

Infos Kloster Marienrode

Kloster Marienrode Hildesheim

Auf dem Gutshof 1
D-31139 Hildesheim OT Marienrode
Niedersachsen

E-Mail: info@kloster-marienrode.de
Internet: http://www.kloster-marienrode.de/

Telefon: +49 5121 930410
Telefon: +49 5121 9304160

Öffnungszeiten Klosterkirche St. Michael: Täglich von 6 bis 20:30 Uhr.

Koordinaten: 52° 6′ 50″ N, 9° 54′ 52″ O

Anreise mit der Bahn
Mit der Bahn bis Hildesheim Hauptbahnhof, dort Buslinie 3 bis Hildesheimer Wald, dann ca. 15 Min. Fußweg (1,1 km).

Tourist Information Hildesheim
Tempelhaus

Rathausstraße 20
D-31134 Hildesheim
Niedersachsen

Telefon: +49 5121 17980
Telefax: +49 5121 179888

E-Mail: tourist-info@hildesheim-marketing.de
Internet: http://www.hildesheim.de/

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag von 10:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag von 9:00 bis 15:00 Uhr

Koordinaten: 52° 9′ N, 9° 57′ O
 
Im Jahre 1125 gründete Bischof Bertold in MARIENRODE ein Augustinerkloster. Das Kloster wurde 1259 von Zisterziensermönchen übernommen (die vom Brand zerstörten Kloster ISERNHAGEN kamen) und dieses der Jungfrau Maria geweihten. So entstammt auch der Name MARIENRODE. Erst Abt Johann von Harlessem entschloß sich zum Neubau der Klosterkirche (Grundsteinlegung 1412). Die Einweihung der dreischiffigen, spätgotischen Basilika erfolgte 1462. Während der Säkularisierung 1806 (unter Napoleon) fand die Auflösung des Klosters statt. Die Klosterkirche wurde zur katholischen Pfarrkirche St. Michael der Gemeinden Marienrode und Neuhof. 1986 erhielt die katholische Kirche die Klostergebäude zurück. Seit dem 5. Mai 1988 besteht hier wieder ein Kloster der Benediktinerinnen der Abtei Eibingen bei Rüdesheim.

Hotels in der Nähe: Kloster Marienrode

alle anzeigen

2 Bewertungen Kloster Marienrode

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers wolschub
Wolfram
Alter 66-70

Idyllisch gelegenes Kloster Marienrode

Im Hildesheimer Stadtteil Neuhof, Ortsteil Marienrode ist das im Jahre 1125 von Bischof Berthold von Hildesheim als Augustiner Chorherrenstift gegründete Kloster Marienrode ansässig. Später wurde es von den Zisterziensern genutzt, die auch dem Kloster mit dem Mühlenteich den heute noch gebräuchlichen Namen Marienrode gaben. Zwischen Feldern und Wiesen im Südwesten von Hildesheim am Bergrücken Hildesheimer Wald idyllisch gelegen, sind die beiden Kirchen und die Gebäude des Klosterhofes scho... weiterlesen

im November 14
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers klmmetzger
Jutta
Alter 61-65

Ein Wochenende im Kloster

Südlich von Hildesheim liegt sehr idyllisch das Kloster Marienrode. Es wurde 1125 durch Bischof Berthold gegründet. Im Kloster sind heute Nonnen der Abtei St. Hildegard in Eibingen (Rüdesheim). Sie leben nach den klösterlichen Regeln des Heiligen Benedikt. Im Gästehaus bietet man Interessenten, die Stille und Einkehr suchen, in einer klösterlichen Atmosphäre zu logieren. Lagebeschreibung: Von Hildesheim nach Diekholzen - vor dem Heidekrug-Hotel rechts abbiegen - nach ca. 1 km wieder nach... weiterlesen

im Juni 04
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Sport & Freizeit

Bischofsmühle

Essen & Trinken

Kupferschmiede

Nightlife

J's

Hotels in der Umgebung

Hildesheim, Niedersachsen
Eigene Anreise z.B.
1 Tag
Entfernung
3,7 km
Auf Karte anzeigen
Gäste loben: Sauberkeit im Zimmer, guter Check-In/Check-Out, freundliches Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse, Sauberkeit im Restaurant, allgemeine Sauberkeit