100% Weiterempfehlung 5.0 von 6 Gesamtbewertung
5 6 1
“Kloster Drübeck am Nordrand des Harzes” mehr lesen
im April 15, Wolfram , 66-70

Infos Kloster Drübeck

Die schöne Klosteranlage Drübeck ist ein beliebtes Ausflugsziel – nicht nur wegen der dort herrschenden, idyllischen Atmosphäre. Gegründet um 960 gehörte das ehemalige Benediktinerkloster, das heute eine Bildungs- und Tagesstätte der Evangelischen Kirche ist, zu den einflussreichsten im nördlichen Harz.
Herzstück des Klosters ist die dreischiffige, romanische Basilika St. Vitus zu Drübeck. Ihr monumentaler Westbau mit den eindrucksvollen Doppeltürmen ist weit über die Dächer des Dorfes hinaus sichtbar.

Verfasst von HolidayCheck

Ev. Zentrum Kloster Drübeck

Klostergarten 6
D-38871 Drübeck / Ilsenburg
Sachsen-Anhalt

Telefon: +49 39452 94305
Telefax: +49 39452 94345

E-Mail: geschaeftsleitung@kloster-druebeck.de
Internet: http://tagungsstaette.kloster-druebeck.de/Unser-Kloster/unser-kloster.php

Dieser Beitrag ist abgeschlossen.
Beitrag melden

Hotels in der Nähe: Kloster Drübeck

alle anzeigen

1 Bewertungen Kloster Drübeck

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers wolschub
Wolfram
Alter 66-70

Kloster Drübeck am Nordrand des Harzes

Einen Hinweis auf das Kloster Drübeck fanden wir durch die Beschilderung auf unserer Fahrt Richtung Ilsenburg und Wernigerode an der Landesstraße 85. An der Nordseite des Harzes an der Straße der Romanik gelegen, befinden sich die Relikte einer früher ausgedehnten Klosteranlage der Benediktinerinnen, die erstmals im Jahre 960 urkundliche Erwähnung fand. Nach Verwüstungen im Bauernkrieg und den Auswirkungen der Reformation ging das Frauenstift 1687 und die Kirche St. Vitus in das Eigentum ... weiterlesen

im April 15
100% hilfreich

Altersgruppen

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Nightlife

Noch kein Reisetipp vorhanden. Haben Sie einen? Reisetipp abgeben

Shopping

Dampf-Shop

Hotels in der Umgebung