100% Weiterempfehlung 4.7 von 6 Gesamtbewertung
4.7 6 3
“Hier kommt man nicht rein,” mehr lesen
im September 14, Beate , 36-40
“Sehr schöne Kirche von Außen” mehr lesen
im September 14, Karl-Bernd , 61-65

Infos Kathedrale Sv. Jakov

Die Kathedrale des Heiligen Jakob in Šibenik gehört zu den wichtigsten sakralen Denkmälern Kroatiens. Seit dem Jahr 2000 ist sie sogar Teil des UNESCO-Welterbes.

Im 13. Jahrhundert erhielt Šibenik das Stadtrecht. Daraufhin folgte die Errichtung einer eigenen Diözese und so kamen die Einwohner auf die Idee, auch eine Kirche zu erbauen. Der ganze Plan wurde aber letztendlich aufgeschoben und mit den Bauarbeiten fing man erst im 15. Jahrhundert an. Mit zahlreichen Unterbrechungen dauerte der Bau der Kirche 124 Jahre.

Mit dem Bau der Kathedrale haben sich drei Architekten beschäftigt, die aus drei verschiedenen Ländern kamen und sich auf unterschiedliche Baustile spezialisierten. Dadurch trägt dieses sakrale Gebäude Merkmale mehrerer Architekturstile.

Giorgio Orsini war der erste Bauleiter. Er kam aus Italien und konzentrierte sich auf den westlichen Teil der Kathedrale und auf das Hauptschiff. Später übernahm seine Aufgabe Georgius Dalmaticus Mathei, der in Venedig studiert hatte. Er wollte das Gebäude imposanter gestalten und veränderte die ursprünglichen Pläne und versuchte, den Renaissancestil hervorzuheben (dank ihm wurden Nebenschiffe gebaut, u.a die Sakristei und Apsis, in welcher 72 Porträts von damaligen Einwohnern der Stadt zu sehen sind).

Niccolo di Giovanni Fiorentino beschloss, den Renaissancestil beizubehalten und brachte den Bau im Jahre 1536 zum Abschluss. Erstaunlicherweise wurden für den Bau der Kathedrale nur Steine von den nahe gelegenen Inseln verwendet (Rab, Krk, Korčula, Brač). 1555 wurde das Gebäude geweiht. Ende des 20. Jahrhunderts wurde die Kuppel während des Bürgerkriegs stark beschädigt und ist kaum mehr erhalten.

Dieser Beitrag ist abgeschlossen.
Beitrag melden

Hotels in der Nähe: Kathedrale Sv. Jakov

alle anzeigen

3 Bewertungen Kathedrale Sv. Jakov

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers Motte899
Beate
Alter 36-40

Hier kommt man nicht rein,

wenn man bei gutem, heißen Wetter und Sonne die Beine (Lange Hose bzw. Rock) nicht bedeckt hat. So kann man als Tourist auch sparen....denn dort verlangt man Eintritt. weiterlesen

im September 14
Gesamtbewertung 3.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Karl-Bernd Bittern
Karl-Bernd
Alter 61-65

Sehr schöne Kirche von Außen

Leider war innen der obere Bereich infolge von erforderlichen Renovie-rungsarbeiten eingerüstet, sodass der Sakralbau seine Pracht nicht voll entfalten konnte. weiterlesen

im September 14
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Grotehenn
Ursula
Alter 61-65

Kroatiens bedeutendstes Baudenkmal der Renaissance

Diese Kathedrale ist das bedeutendste Baudenkmal der Renaissance in Kroatien und seit dem Jahr 2000 UNESCO-Welterbe. Die Kathedrale wurde aus Marmor und Kalkstein geschaffen, letzterer stammt von der Insel Brac. Zwei Bauphasen sind deutlich zu erkennen: Der untere Bereich ist der Spätgotik zuzuordnen, die Kuppel und die Gewölbe entstanden im Stil der Renaissance. Mit dem Bau wurde 1453 begonnen und es dauerte in der schweren Zeit der Türkenbedrohung und Pestepedemie mehr als hundert Jahre,... weiterlesen

im April 14
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Sport & Freizeit

Solaris Aquapark

Nightlife

Noch kein Reisetipp vorhanden. Haben Sie einen? Reisetipp abgeben

Shopping

Markt in Sibenik

Hotels in der Umgebung