80% Weiterempfehlung 4.4 von 6 Gesamtbewertung
4.4 6 5
“Sehr schöner Park, mit Liebe zum Detail” mehr lesen
im Mai 19, Uwe , 51-55
“Park verkommmen, keine Stauen mehtr , lohnt nicht” mehr lesen
im Juni 14, Anna , 51-55

Infos Japanischer Garten

Mitten im Bayerwerk oder heute Chempark genannt, zwischen den Stadtteilen Leverkusen-Wiesdorf und Köln-Flittard, befindet sich ein schönes Fleckchen Natur: Der Japanische Garten. Zuerst 200 Meter weiter südlich auf dem Gebiet des heutigen Bayer-Hochhauses gelegen, wurde er in 1960 an seine heutige Stelle verlegt. Der bereits 1913 angelegte Vorgängerpark wurde 1926 von Carl Duisberg nach einer Weltreise wesentlich erweitert. Der ca. 15.000 qm große Park befindet sich an der Kaiser-Wilhelm-Allee in Leverkusen direkt an der Stadtgrenze zu Köln.
 
ÖFFNUNGSZEITEN: Mai bis September von 9 - 20 Uhr
                              Oktober bis April von 9 - Einbruch der Dunkelheit ca. 17:30 Uhr
 
EINTRITT IST FREI!!!
 
Mit öffenlichen Verkehrsmitteln zu erreichen: Vom Bahnhof Leverkusen-Mitte mit den Buslinien 201 oder 255 Richtung Chempark S-Bahn bis zur Haltestelle "Chempark Tor 2".
Die Busse fahren von Leverkusen Mitte Busbahnhof von Bussteig 4B ab.

Hotels in der Nähe: Japanischer Garten

alle anzeigen

5 Bewertungen Japanischer Garten

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers Xancho
Uwe

Sehr schöner Park, mit Liebe zum Detail

Es ist eine sehr schön angelegte und gepflegte Anlage. Dort kann man schön ein wenig Zeit in Ruhe im Grüner verweilen, obwohl der Garten mitten in einem Industriegebiet gelegen ist (Am Chempark Leverkusen).weiterlesen

im Mai 19
Anna

Park verkommmen, keine Stauen mehtr , lohnt nicht

Das hat sich alles geändert, es gibt kiene Statuen mehr, Der Park ist völlig verkommen.weiterlesen

im Juni 14
Bild des Benutzers Misa2806
Michael

Sehr schöner Park, der die jap. Kunst näher bringt

Ein sehr schön angelegter Park, in dem man einen schönen Spaziergang auf japanische Art erleben kann, mit sehr schönen angelegten Gewässern und kleinen japanischen Häusern. Ein Erlebnis für Klein und Groß und dass ohne Eintrittsgelder zu zahlen. Die Anlage ist sehr sauber und wird ständig gepflegt, kein herumliegender Müll oder so etwas. ES LOHNT SICH AUF JEDEN FALL!!!weiterlesen

im Juli 10
Bild des Benutzers Alexunterwegs
Alexandra

Japanische Gartenkunst inmitten der Stadt

Umgeben von Schornsteinen des Bayerwerks, nahe der Stadtgrenze zu Köln, entstand hier eine Oase aus rund 15 000 Quadratmetern Gartenlandschaft mit allem, was einen japanischen Garten sehenswert macht: Skulpturen dicker Buddhas, wasserspeiende Drachen, Teiche mit Kois und Schildkröten, kleine Wasserfälle über die zierliche Holzbrücken führen, grimmige Tempelhunde, die das Eingangstor bewachen. Und all das umgeben von einem Meer asiatischer Blumen und Bäume – Bambus, Papyrusstauden, Iris, Calla...weiterlesen

im August 08
92% hilfreich
Bild des Benutzers HDI2009
Andreas

Ein Stück Japan

Ein Besuch das japanischen Garten lohnt sich besonders im Früjahr wenn alles zu blühen beginnt.weiterlesen

im April 07
98% hilfreich

Altersgruppen

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Sehenswürdigkeiten

Japanischer Garten

Essen & Trinken

Riedel's Gasthaus

Nightlife

Kinopolis

Hotels in der Umgebung