100% Weiterempfehlung 5.4 von 6 Gesamtbewertung
5.4 6 7
“Im April ein Wintermärchen” mehr lesen
im April 15, Claudia , 36-40
“Godafoss im Winter, unglaublich schön!” mehr lesen
im November 13, Christa , 46-50

Infos Godafoss

die Sage sagt, das dort alte Götzenstatuen von Göttern heruntergeworfen wurden, daher der Name "Godafoss" "Götterfall".

Eintritt wird nicht genommen und ist gut von Akureyri aus zu erreichen. Er ist etwa 30m breit und fällt 10m nach unten.

Hotels in der Nähe: Godafoss

alle anzeigen
0.57 km entfernt - Norðurland eystra / Nordost, Island
9.45 km entfernt - Norðurland eystra / Nordost, Island

7 Bewertungen Godafoss

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers gerneweg100
Claudia
Alter 36-40

Im April ein Wintermärchen

Weshalb jede Jahreszeit ihren Reiz hat - Ende April kann es zwar noch kalt auf Island sein, dafür wirkte der Godafoss bei unserem Besuch wie aus einer anderen Welt. Der Parkplatz liegt nahe am Wasserfall. Wer näher ran möchte, sollte im Winter bei Schnee auf jeden Fall festes Schuhwerk/Stiefel anziehen, da man nicht erkennen kann, wo der Untergrund fest ist. weiterlesen

im April 15
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Kugelschlank
Christa
Alter 46-50

Godafoss im Winter, unglaublich schön!

Wir besuchten den Godafoss im Winter und die Hänge waren alle vereist, denn der Wassernebel des herabfallenden Wassers formte "Eisskulpturen" die wie Gesichter aussahen. Nicht umsonst glauben die Isländer an Feen und Trolle. Es kam dann noch ein Regenbogen zu Stande, der den Fluss überspannte. Es war ein unglaubliches Schauspiel wie die tosenden Wassermassen herabstürzten. Wir sahen den Wasserfall nur von der oberen Plattform, der weg zur unteren war wegen des Eises gesperrt. Aber ein paar... weiterlesen

im November 13
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers chrisp7361
Christina
Alter 46-50

Wasserfall Godafoss

Der Godafoss ist ein ca 13m hoher und sehr breiter Wasserfall ca 45min. Fahrt von Akyreri entfernt. Gewaltig, intensiv und sehr markant......rundum ist schwarzer Sand und verschiedenste Steinarten bzw. Steinformationen sind zu bewundern. Von dort geht auch ein kurzer Fußweg über eine Brücke zu einem kleinen Shop mit Cafe. Für einen kleinen Zwischenstopp mit Kamerapotential perfekt! weiterlesen

im August 13
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers RolandundFamilie
Roland
Alter 41-45

Goðafoss - der Götterwasserfall - naja

Beim Goðafoss stürzt das Wasser des Skjálfandafljót über einer Breite von ca. 30 m etwa 12 m in die Tiefe. Der Wasserfall ist zwar schon beeindruckend, wenn man die anderen großen noch nicht kennt. Es ist aber nicht der schönste (wenig Grün), es ist auch keiner von den höheren, aber trotzdem muss man ihn wohl gesehen haben. Bei Sonne wäre es sicherlich schöner gewesen. Das auch der Busparkplatz direkt neben dem Wasserfall liegt, macht das Naturerlebnis nicht besser. weiterlesen

im Juli 11
Gesamtbewertung 4.0
Weiterempfehlung
Steffen
Alter 26-30

Ein Highlight im Norden Islands

Dieser Wasserfall stürzt in einer 30m (Breite) und in die 12m (Tiefe) und liegt Verkehrsgünstig an der Ringstraße 1. weiterlesen

im Juni 10
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung