Elephantine Island

100% Weiterempfehlung 5.2 von 6 Gesamtbewertung
5.2 6 4
“Elephantine Island mit mehreren Gesichtern” mehr lesen
im Dezember 17, Caroline , 41-45
“Die Elephantine-Insel in Assuan” mehr lesen
im Mai 09, Renate , 61-65

Infos Elephantine Island

Die Insel Elephantine (Elefanteninsel), ein antikes Siedlungsgebiet auf einer Nilinsel, ist der älteste Teil des heutigen Assuan. Erste Besiedelungen reichen bis ca. 3500 v. Chr.zurück. Die Insel bildete während der Zeit Altägyptens dessen südliche Grenze. Später im Mittleren Reich bildet Abu oder Yebu (bedeutet Elefant und ist auf den regen Handel mit Elfenbeinzurückzuführen) den nördlichen Ausgangspunkt einer Kette von Festungen entlang des Nils die Tief nach Nubien reichten. Erst zu Ende der 30. Dynastie (1. Perserherrschaft. ca. 380 - 343 v. Chr.) verlagert sich das Siedlungsgebietimmer mehr auf das Ostufer, des heutigen Assuan. Über 3.000 Jahre lang war Elephantine also das eigentliche Siedlungsgebiet von Assuan. Die Griechen nannten Assuan übrigens Syene (Granitfelsen/Syenit).

Man erreicht die Insel Elephantine entweder mit Fähren oder einem Motor- oder Segelboot. Im Norden die Privatfähre zum Mövenpick Hotel. Dann etwa auf halber Länge der Insel eine kostenlose Einheimischenfähre von nördlich der Polizeistation in Assuan zum nubischen Dorf südlich vom Hotel. Eine weitere etwa auf Höhe der Geschäftsstelle von EgyptAir zum zweiten, südlichergelegenen,nubischen Dorf (1 LE). Eine weitere Verbindung gibt es vom Westufers der Insel Elephantine zur Kitchener-Insel (Botanischer Garten). Wenn Sie die Fähre von EgyptAir aus nehmen dann wirdMustafa Siebestimmt auf der anderen Seite für eine Führung durch die Dörfer und Gärten empfangen (25 LE incl. Tee bei ihm sollten genügen!).

An der nördlichen Spitze der Insel gibt es eine sehr alte Hotelbauruine, jahrelang ein Schandfleck von Assuan, welche jetzt aber weitergebaut wird. Im nördlichen Teil befindet sich ebenfalls das Hotel Mövenpick Elephantine Island Resort Aswan, vormals Aswan Oberoi Hotel. Die Mitte der Insel ist geprägt von den zwei nubischen Dörfern Koti (südlich) und Siou (nordlich), zusammen etwa 3.000Einwohnern, sowie von Anbauflächen (Gärten mit Palmen, Bananen-, Guaven- und Mangobäumen, Klee- und Maisfeldern). Im Süden dann die archäologische Grabungsstätte im Ruinenfeld der altägyptischenSiedlung Abu/Yebu. An den Besuch des Grabungsgeländes kann man den Besuch des Assuan-Museums (altes nubisches Museum, die meisten Sachen sind jetzt im neuen Museum) und des separatenGrabungsmuseumsanschließen (Eintritt Museum und Grabungsgelände 25 LE). Ein Besuch des Nilpegels sollte ebenfalls nicht fehlen (neunzig Stufen, die in den Fluß führen).

Elephantine ist etwa 2 km lang, an der breitesten Stelle 500 m und an der schmalsten 200 m breit. Einen Großteil der Insel wird man zu Fuß erkunden müssen. Etwa 50 m südlich der InselElephantineliegen die Insel Amun im Westen und Essa im Osten. Etwa 400 m südlich befindet sich die Isis Insel, an deren Ostseite sich weitere Inseln befinden, mit dem Hotel LTI Isis Island. Ca. 2 kmsüdlich derInsel Elephantine befindet sich die Insel Saluga, ca. 2,5 Kilometer südlich die Insel Sehel. Der alte Staudamm liegt etwa 6 km südlich.

Hotels in der Nähe: Elephantine Island

alle anzeigen

4 Bewertungen Elephantine Island

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers K30de
Caroline
Alter 41-45

Elephantine Island mit mehreren Gesichtern

Meinen Urlaub habe ich im Mövenpick Hotel, das sich im Norden der Elephantine Insel befindet, verbracht. Als ich mich zu Fuß auf den Weg machte, den Chnum Tempel zu besichtigen, ging ich davon aus, daß ich vielleicht 20 bis 30 Minuten bis zum Tempel brauchen würde. Tatsächlich brauchte ich nahezu eine Stunde zu Fuß – geschuldet einer mangelhaften Ausschilderung in den Süden. Gefühlt habe ich mich im Zick-Zack-Kurs über die Insel bewegt. Ich muss auch sagen, dass ich einen Denkfehler aufgesess... weiterlesen

im Dezember 17
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers MaCor
Julius
Alter 56-60

Wanderung über Elephantine

Ich habe die Insel 2001, 2002 und 2007 besucht. Die Insel Elephantine habe ich diesmal im Rahmen einer individuell durchgeführten Tagestour besucht. Diese führte mich über die Corniche und den Basar auf die Elefanteninsel und zum Abschluß des Tages in den Fryal Garden. Elephantine ist, mal abgesehen von der Ausgrabungsstätte, im Reiseprogramm der Veranstalter noch nicht so beachtet was ich als sehr vorteilhaft empfunden habe. Meine Anreise begann etwas nördlich der Polizeistation in Ass... weiterlesen

im September 07
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers mamaskito
Renate
Alter 61-65

Die Elephantine-Insel in Assuan

Der Besuch der Elephantine-Insel lohnt sich für Interessierte, die schon mehrfach Ägypten bereist und Tempelanlagen besichtigt haben. Man erreicht die Elephantine-Insel entweder mit der Einheimischen-Fähre, einem Motorboot oder einer Felucke. Zu besichtigen ist dort der Satet-Tempel aus der griechisch-römischen Zeit, Ruinenfelder der altägyptischen Stadt Abu, 2 Nilometer, den Friedhof der Heiligen Widder. Sehenswert sind ebenfalls die nubischen Dörfer weiterlesen

im Mai 09
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Sport & Freizeit

Felukenfahrt

Nightlife

Disco Osiris

Shopping

Noch kein Reisetipp vorhanden. Haben Sie einen? Reisetipp abgeben

Hotels in der Umgebung