100% Weiterempfehlung 5.0 von 6 Gesamtbewertung
5 6 2
“Schönes Gotteshaus am Mühlenteich” mehr lesen
im Juli 14, Wolfram , 66-70
“Der spätromanische Dom” mehr lesen
im September 08, Thomas , 66-70

Infos Dom

Lübecker Dom

Gemeindebüro Dom

Mühlendamm 2-6
D-23552 Lübeck
Schleswig-Holsteim

Öffnungszeiten Büro:
Montag und Mittwoch von 9:00 bis 12:00 Uhr

Telefon: +49 451 74704
Telefax: +49 451 7071809

E-Mail: buero@domzuluebeck.de
Internet: http://www.domzuluebeck.de/

Koordinaten: 53° 51′ 39″ N, 10° 41′ 9″ O

 
Der Dom !

Im Jahre 1160 wurde Lübeck Bistum, 1163 die erste, hölzerne, Bischofskirche geweiht.
Heinrich der Löwe gründete 1173 den heutigen Dom an gleicher Stelle. Die Weihe erfolgte 1247.
Zunächst als romanische Basilika aufgeführt, wurde schon 1266 mit dem Anbau des riesigen gotischen Ostchors begonnen, und das Langhaus wurde in eine Hallenkirche verändert. 1341 wurde der Chor geweiht, das Hauptportal und seine Vorhalle, das "Paradies", auf der Nordseite wurde fertiggestellt; eine Reihe von Kapellen wurden bis 1747 angefügt.
Nach der Zerstörung 1942 begann 1949 der Wiederaufbau, der erst 1982 mit der Rekonstruktion des Paradieses abgeschlossen war. (Triumphkreuz von Bernt Notke, 1477, Madonna mit Sternenkrone, 1460, und "schöne Maria", Kanzel von Fleminck, 1568).
Gesamtlänge 132m, Gewölbehöhe 20,50 m, Turmhöhe 115 m.

Zusammnefassung aus einem ganz alten Info-Heft von:
Amt für Lübeck-Werbung und Tourismus !

Hotels in der Nähe: Dom

alle anzeigen
0 km entfernt - Schleswig-Holstein, Deutschland
0.01 km entfernt - Schleswig-Holstein, Deutschland
0.03 km entfernt - Schleswig-Holstein, Deutschland
0.04 km entfernt - Schleswig-Holstein, Deutschland
0.15 km entfernt - Schleswig-Holstein, Deutschland
0.24 km entfernt - Schleswig-Holstein, Deutschland
0.27 km entfernt - Schleswig-Holstein, Deutschland
0.29 km entfernt - Schleswig-Holstein, Deutschland

2 Bewertungen Dom

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers wolschub
Wolfram
Alter 66-70

Schönes Gotteshaus am Mühlenteich

Der Lübecker Dom gehört zu den ersten großen Backsteinkirchen im Ostseeraum ist somit ein bedeutendes Zeugnis. Heinrich der Löwe, Herzog von Sachsen, konnte die Stadt nach einer Feuersbrunst von Graf Adolf von Schauenburg übernehmen. Er gründete Lübeck im Jahr 1159 neu und der Bischofssitz wurde nach Lübeck verlegt. Im Bereich des heutigen Doms wurde zunächst eine Holzkirche, St. Johannis auf dem Sande, gebaut, die 1163 geweiht werden konnte. Die Pläne für eine große steinerne romanische K... weiterlesen

im Juli 14
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers teevee
Thomas
Alter 66-70

Der spätromanische Dom

Der Dom, dessen hochragende Türme zu der berühmten Silhouette der Hansestadt gehören, ist das wohl älteste Baudenkmal Lübecks. Nachdem die Stadt 1160 Bischofssitz geworden war, legte Heinrich der Löwe im Jahre 1173 den Grundstein zu dem gewaltigen Backsteinbau. weiterlesen

im September 08
Gesamtbewertung 4.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Sehenswürdigkeiten

Dom

Essen & Trinken

Im alten Zolln

Nightlife

Que Pasa

Hotels in der Umgebung