100% Weiterempfehlung 5.7 von 6 Gesamtbewertung
5.7 6 12
“Cuzco ist ein guter Ausgangspunkt zu Macchu Pichu” mehr lesen
im Oktober 14, Dietmar , 61-65
“Schöne Inkastadt” mehr lesen
im August 14, Erwin , 56-60

Infos Cuzco

Cuzco, der Nabel der antiken Welt der Inkas. Zentrum der damaligen Handelsbeziehungen. Noch heute kann man viele Grundmauern der damaligen `Tempel und Paläste bewundern. Die Stadt liegt auf knapp 3400 Metern Höhe und ist von der UNESCO in die Liste als Weltkulturerbe aufgenommen worden. Hier kann man noch den Flair des Inkareichs spüren und erleben. Von hier aus kann man die Umgebung problemlos erkunden und auch Tagesausflüge nach Machu Picchu sind täglich mit dem Zug möglich.

Hotels in der Nähe: Cuzco

alle anzeigen

12 Bewertungen Cuzco

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers Sockenhausen
Erwin
Alter 56-60

Schöne Inkastadt

muss man gesehen haben, auf alten Inkamauern wurden vin den Spaniern die kolonialen Bauten errichtet. Leider sehr touristisch, an allen Ecken Frauen un Tracht mit Lama die zum Foto animieren ( kleingeld bereithalten) weiterlesen

im August 14
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Dietmar
Alter 61-65

Cuzco ist ein guter Ausgangspunkt zu Macchu Pichu

Cuzco liegt auf knapp 4000 m Höhe. Das Wetter war Ebde Oktober sehr gut somit eine sehr gute Reisezeit. weiterlesen

im Oktober 14
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Arlette
Alter 46-50

Hübsch, sauber, freundlich

Cusco hat uns sehr gut gefallen. Es ist eine sehr saubere, freundliche und übersichtliche Stadt, in der man sich gut zu Fuss bewegen kann, auch abends. weiterlesen

im September 13
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Jack_Daniels
Urs
Alter >70

Cusco - absolut sehenswert

Die quirlige, historische Stadt Cusco (auch Cuzco geschrieben) ist allemal eine Reise wert. weiterlesen

im Juni 13
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers AEVFranke
Stefan
Alter 31-35

Cuzco, der Nabel der antiken Welt

Mit unserem Kleinbus machten wir uns dann auf den Weg zum Kloster Santo Domingo. Dieses Kloster war zur damaligen Zeit ein Inkatempel, der allerdings von den Spaniern zerstört wurde. Auf den Grundmauern dieses Tempels errichteten Sie dann das Kloster. Im innern des Klosters kann man teilweise noch gut erhaltene Mauern bestaunen. Hier konnte man sehen, das die damalige Baukunst schon sehr weit fortgeschritten war. Die Steine waren glatt behauen und passten so gut zusammen, das nicht einmal ein... weiterlesen

im März 08
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Nightlife

Noch kein Reisetipp vorhanden. Haben Sie einen? Reisetipp abgeben

Shopping

Noch kein Reisetipp vorhanden. Haben Sie einen? Reisetipp abgeben

Hotels in der Umgebung