100% Weiterempfehlung 5.9 von 6 Gesamtbewertung
5.9 6 34
“Chinesische Mauer” mehr lesen
im April 16, Juergen , 61-65
“Gutes Schuhwerk ist unerlässlich” mehr lesen
im September 15, Claudia , 36-40

Infos Chinesische Mauer

Wir fuhren zur chinesischen Mauer bei Mutianyu. In Mutinanyu (ca. 70 km nordöstlich von Peking) kann man mit einer 2erGondel zur Mauer hinauffahren. Bei uns lag noch etwas Schnee, aber wir hatten strahlend blauen Himmel und konnten so diesen sehr gut erhaltenen Mauerabschnitt begehen. In diesem Abschnitt, der 2.250 m lang ist, befinden sich 22 Wachtürme. Am Weg zur Gondel sind zahlreiche Geschäfte, wo der Besucher alle möglichen Souveniers kaufen kann.
Der Eintrittspreis wurde von der Agentur bezahlt (war im Gesamtpaket der Chinarundreise enthalten), kann daher keine Angaben machen.

34 Bewertungen Chinesische Mauer

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers hoetti_1
Juergen
Alter 61-65

Chinesische Mauer

wir haben vom Hotel aus ein Taxi genommen. Nach 1,5 Stunden Fahrt kamen wir in Mutianyu an. Es gibt ein großes Zentrum, wo man die Eintrittskarten, die Bustickets und die Seilbahntickets erwerben kann (ca. 25 Euro). Nachdem man sich seinen Weg durch diverse Strassenhändler gekämpft hat, fährt man mit einem Bus ca. 3km weiter. Dann muss man wieder etwas gehen (bergauf), bis man zur Seilbahn kommt. Diese ist nichts Besonderes, es wird nur viel kontrolliert und es gibt sehr viel Personal. Oben a... weiterlesen

im April 16
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers gerneweg100
Claudia
Alter 36-40

Gutes Schuhwerk ist unerlässlich

Wer die chinesische Mauer besichtigen bzw. einen Teil davon besteigen will, sollte unbedingt gutes Schuhwerk anziehen, da die Abschnitte sehr steil sein können bzw der Boden sehr uneben ist und die Stufen sehr unterschiedlich in Höhe und Breite sind. Bevor man sich für eine Richtung entscheidet, sollte man sich die Abschnitte - so weit man sie sehen kann - von unten genau anschauen bzw. beim Reiseleiter (wenn vorhanden) nachfragen, welche Seite besser ist. Bei uns war das erstaunliche, ... weiterlesen

im September 15
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers matmas
Mateusz
Alter 19-25

Zhuangdaokou - fantastische Ausblicke

Ein wahsinniges Erlebnis. Wenn man die Touristen-Maßen vermeiden will, sollte man unbedingt nach Zhuangdaokou fahren (80 km nördlich von Peking, gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar: 916er von Dongzhimen nach Nanhuayuan Sanqu und dann Bus ohne Nummer Richtung Shiu Changcheng). Dieser Mauerabschnitt ist zwar nur teilweise renoviert, aber dafür sind die Ausblicke einfach atemberaubend. Das schöne daran ist eben, dass es sich um einen "wilden" Teil der Großen Mauer handelt und dieser ... weiterlesen

im März 14
100% hilfreich
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Toomek
Tomasz
Alter 36-40

Beeindruckenedes Bauwerk

Die Chinesische Mauer, auch „Große Mauer“ genannt, ist eine historische Grenzbefestigung, die das chinesische Kaiserreich vor nomadischen Reitervölkern aus dem Norden schützen sollte. Mit ihrem Bau wurde im 7. Jahrhundert v. Chr. begonnen. Sie erstreckt sich nach neuesten Erhebungen über 21.196 Kilometer und umfasst 43.721 Einzelobjekte und Standorte. Die meisten Steine haben einen Stempel vom Hersteller. Sollte sich herausstellen, dass der Stein fehlerhaft war wurde das Todesurteil für die g... weiterlesen

im Oktober 13
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Hellskitchen
Benjamin
Alter 26-30

Sehr beeindruckendes Bauwerk

Ich habe die Mauer in der Nähe von Badaling besichtigt! Sehr beeindruckend, was die damals gebaut haben... teilweise fast schon krank mit was für einem Aufwand! Interessant dieses monströse, beeindruckende Bauwerk mal gesehen zu haben... Auf alle Fälle besuchen! Viel Spaß beim Treppensteigen! :-) weiterlesen

im März 13
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung