100% Weiterempfehlung 5.6 von 6 Gesamtbewertung
5.6 6 5
“Beeindruckende Natur- und Tierwelt” mehr lesen
im November 16, Birgit , 56-60
“Vogelbeoachtung für Leute die wenig gereist sind” mehr lesen
im August 16, Birgit , 56-60

Infos Ballestas Inseln

Die stark zerklüfteten "Islas de Ballestas" stehen, ebenso wie die dahinterliegende Halbinsel "Paracas", unter Naturschutz. Obwohl nur 1.500 km südlich des Äquators gelegen, nisten auf den "Guano"-Inseln Humboldt-Pinguine, Tölpel, Kormorane, Pelikane, Scharben, Inkaseeschwalben, Simeonsmöwen und Austernfischer; Robben und Seelöwen aalen sich in der Sonne. Der Grund hierfür ist, daß in der Nähe der kalte Humboldtstrom parallel zur Küste nach Norden verläuft. Der Tierbestand kann in Folge des El Nino sehr stark schwanken. Die Inseln dürfen nicht betreten werden.

Hotels in der Nähe: Ballestas Inseln

alle anzeigen

5 Bewertungen Ballestas Inseln

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers Nebeltau
Birgit
Alter 56-60

Beeindruckende Natur- und Tierwelt

Eine wunderschöne Bootsfahrt zu den Inseln, wo man eine erstaunliche Vielzahl von Seelöwen, Pelikanen, Seevögenl und Humboldt-Pinguine sehen kann. Allerdings stinkt es auch ein bißchen durch den Guana-Kot. weiterlesen

im November 16
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Pingui57
Birgit
Alter 56-60

Vogelbeoachtung für Leute die wenig gereist sind

Ballestas sind Inseln vor Pararas auf denen wenige Pinguine (Humbold Pinguine), Robben und Seevögel leben. Man kann mit den offenen Booten nur vorbei fahren, aber auf keinen Fall landen. Die Fahrten werden in der Regel am frühen Mogen (8h00/8h30) angeboten, da dann die See noch ruhiger ist, aber die Sicht miserabel. Die letzte Fahrt geht gegen 10h00/1030, dann ist das Wetter besser. Im August und September muss man mit den Paracas Winden rechnen, dann ist die Überfahrt sehr schaukelig und ... weiterlesen

im August 16
Gesamtbewertung 4.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers kadeflo
Karin
Alter 56-60

Unbedingt ansehen

Der Besuch der Inseln und auch des Naturschutzgebietes lohnen unbedingt. Die Inseln sind atemberaubend und im Naturschutzgebiet fühlt man sich in die Urzeit zurück versetzt. Am Schluss ein leckeres Fischessen in Lagunilla, ein perfekter Tag. Von Lima aus sollte man allerdings eine Übernachtung einplanen, es sei denn, man steht gern morgens um 2 Uhr auf.... weiterlesen

im Mai 10
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers AEVFranke
Stefan
Alter 31-35

Islas Ballestas

Atemberaubende Vogelmassen und auch die unüberhörbaren Kolonien von Seelöwen machen diesen Ausflug zu einem einmaligen Erlebnis. Wenn der kalte Humboldtstrom an Perus Küste vorbeifliesst dann herrscht auf diesen Inseln Hochbetrieb. Bis zu 40000 Vögel und mehrere Hundert Seelöwen bevölkern dieses kleine Eiland. Zu sehen gibt es unter anderem Pelikane, Blaufusstölper, Kormorane sowie die schönen Humboldtpinguine. weiterlesen

im März 08
83% hilfreich
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Karlheinz und Edith
Karlheinz & Edith
Alter 66-70

Klein-Galapagos

Die vielen kleinen Eilande der "Islas Ballestas" sind ein Paradies für Kormorane, Pelikane, Pinguine, Tölpel und andere Seevogelarten. Außerdem leben hier mehrere Seelöwenkolonien. Zum Schutz der Tiere ist das Betreten der Inseln nur einigen Wärtern erlaubt und ansonsten verboten. Aber auch vom Boot aus kann man (ggf. mit Fernglas) die Tierwelt bestens beobachten. weiterlesen

im August 07
67% hilfreich
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Sehenswürdigkeiten

Ballestas Inseln

Sport & Freizeit

Noch kein Reisetipp vorhanden. Haben Sie einen? Reisetipp abgeben