Archiviert
Michael (51-55)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Derzeit nicht empfehlenswert-max 3,5 Sterne

3,7/6
Eigentlich ein schönes Hotel, aber für die kurze Zeit so viele vorhandene Baumängel, massive Rauch und Geruchsbelästigung (eigentlich richtiger Gestank aus Müllverbrennung aus der Hotelumgebung) und außer den Hotel-Shops keine weiteren Shopping- oder Gastronomiemöglichkeiten in der direkten Umgebung. Baumängel sind nicht schließende Balkontür, klemmende Badtür, schiefe Regalböden, schlecht eingepaßte Türen der Schiebeschränke, schlecht ausgeführte Fugen usw. siehe auch bei den Einzelbewertungen. Und in der Summe keine 5 Sterne - aber egal was, der Gestank mindert alles

Lage & Umgebung2,0
nichts zum shoppen oder abends bummeln, positiv für unsere Altersgruppe, es gab auch keine Großraumdisco oder Jugendlichen-Meile. Der Strand des Hotels ist fußläufig in knapp 4 Minuten zu erreichen, außerdem gibt es einen halbstündlichen Strand-Shuttle . Am der Strand ist recht sauber, allerdings geht es beim Strand sind jederzeit ausreichend Liegen vorhanden, Baden recht schnell steil ab - Badeschuhe empfohlen.
Sehr negativ sind die auf dem gegenüberliegenden Ufer des Manavgat vorhandenen wilden Schutt- und Müllplätze, die permanent brennen und Rauch entwickeln. Aber der Grillplatz auf der Eingangsseite direkt gegenüber dem Hotel toppt alles. Das der Grillplatz schon früher da war und die Einheimischen ihn nutzen, ist nicht das Problem, aber dass dann der Restabfall in der Grillkohle verbrannt wird - egal, ob am Einzelplatz oder abends im Sammelmüllplatz - das erzeugt genau den stinkenden düsteren Rauch-Nebel, der dann abends oder auch morgens bei der Restreinigung komplett die Luft vermiest.

Zimmer4,0
ausreichend groß, wir hatten einen Eckbalkon, das war größenmäßig das Letzte, Bad hatte ausreichende Größe, aber beim Duschen flutet man das Bad wegen Mängel an der Schwell-Fliese, zu wenig Haken für die Handtücher, verrosteter Seifenspender, Schubladen im Schiebeschrank kann man nur beim kraftfordernden Wegdrücken der Schiebetüren öffnen, der einzige Haken an der Wand ist mangels Haftung abgefallen, Balkontür schließen ist ein Geduldsspiel, Klimaanlage läßt sich nicht regulieren, und abends kommt das Licht vom Flur durch die Tür, so dass es im Zimmer immer noch hell ist
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Spartipp
Ausblick:zum Pool

Service4,0
Es gibt eine Favoritin: Gästebetreuung Frau Aylin YILDIRIMOGLO - Sie hat den goldenen Stern verdient, egal was, Kontakt zum örtlichen Optiker wegen Transportservice, a-la cart-Termine organisieren, alltours anrufen, weil die einfach es vergessen hatten, die Abholzeiten bekannt zu geben, anderen Gästen helfen - einfach nett und kompetent. Aber auch sonst ist das Hotel mit wenigen Ausnahmen (vor allem das mürrische, wortkarge und unfreundliche Barpersonal in der Lobby) von freundlichen Mitarbeitern belegt. Egal ob Getränke an den Tisch zu bringen, Tische sauber machen, Strandliegen reinigen, Strandbar). Es gibt auch keinerlei "Vorabforderungen" wegen Trinkgeld -- und da gibt man dann bei gutem Service gerne mal ein Trinkgeld ---- Anders bei der Zimmerreinigung, wenn man zum Nachmittag wieder in das Zimmer möchte und es ist endweder noch nicht gemacht oder man ist gerade dabei -- das ist ein no go.

Gastronomie5,0
Essen im Hauptrestaurant ist gut, zwar keine herausragenden Highlights, es fehlen einige Standard - wie aus anderen 5-Sterne-Hotel gewohnt - es fehlt regelmäßig hochwertigerer Fisch, Garnelen, Thunfisch, gut gemachte Extras -aber irgendwas ist immer dabei., man wird satt. Strandrestaurant und Pool-Restaurant zu eintönig, Kuchen- oder Keksangebote zur Kaffeezeit an diesen Stellen gleich Null - nur eine lieblos bewirtete "Cafe" - die a-l- cart Restaurant sind eine Abwechslung, allerdings fehlt für ein gut temperiertes Essen das richtige Timing, oder es fehlen einfach nette Worte zur Erläuterung des Essen. - Wein und Raiki Mittelmaß, Bier ist Geschmackssache, sonst gut, Cocktails haben wir nicht probiert

Sport & Unterhaltung3,0
Pool: ausreichend komfortable Liegen, Liegenbereich wird auch regelmäßig gereinigt - es wäre schön, wenn es auch bei den Leergut-Geschirr-Ablage so wäre. Aber massive Sturzgefahr, die Fliesen sind bei Nässe einfach nicht rutschfest (eben einfach nur billig gebaut) - da nutzen gelbe Warnschilder auch nichts. Wackelnde Einstiegsleitern in den Pool, gebrochene scharfkantige Fliesen

Sport - es gibt einen Tennisplatz

Unterhaltung: extrem verbesserungswürdig - Life-Musik sehr durchwachsen, Lautsprecher sind übersteuert, abendliche Animation ohne Stimmungsqualität, die abendliche Kinderanimation immer das gleiche und lieblos

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Das Hotel bietet einen kostenlosen Bootsservice nach Manavgat an, sollte man nutzen.

Der Verkäufer im hoteleignen Spa-Bereich allerdings glänzte mit Herabwürdigung und massivem Verkaufswillen, dadurch haben wir diesen Bereich gar nicht weiter genutz

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Michael
Alter:51-55
Bewertungen:22
NaNHilfreich