Anne (61-65)
Verreist als Familieim Dezember 2015für 3 Wochen

Schöner Club für Leute, die Ruhe suchen

4,5/6
Sehr gepflegte, weitläufige Anlage - einsam in einer Bucht gelegen. Wir waren im Dezember dort und haben viele Gäste entdeckt, die vor 2 Jahren ebenfalls dort zu Gast waren - es sind offensichtlich viele Stammgäste dort. Da Russland die Flüge nach Ägypten gestoppt hatte, waren überwiegend Österreicher und Deutsche dort, einige Belgier und kurz vor Weihnachten auch grössere Gruppen aus England - kurz vor Weihnachten wurde das Publikum jünger; die ersten beiden Wochen im Dezember überwogen eher Gäste ab 50.

Lage & Umgebung5,0
Der Club liegt sehr einsam in einer Bucht. Die Anlage ist weitläufig und sehr gepflegt - man sollte gut zu Fuss sein, da die Entfernung zwischen Zimmer und Restaurants mehr als 500 m betragen kann. Es gibt einen Steg, der den Zugang zum Meer hinter dem Hausriff ermöglicht; für diejenigen, die nicht so sichere Schwimmer sind, empfiehlt es sich, in der Lagune zu baden.
Mal so eben Shoppen gehen, ist nicht möglich - es gibt jedoch eine kleine Ladenstrasse in der Hotelanlage.
Wer also Ruhe sucht, ist hier gut aufgehoben.

Zimmer5,0
Die Zimmer sind auf etliche ein- bis zweistöckige Gebäude verteilt und überwiegend ruhig gelegen - nur wenige Zimmer sind so ausgerichtet, dass man die abendlichen Aktivitäten ungefiltert mitbekommt. Es gibt Zimmer mit einem Kingsize-Bett und Zimmer mit getrennten Matratzen - das sollte man bei der Buchung berücksichtigen. Die Zimmer wurden sorgfältig gereinigt; Handtücher täglich getauscht. Es gibt eine kleine Minibar auf dem Zimmer - entgegen der Katalogbeschreibung wurde hier nicht nur Wasser täglich aufgefüllt.
Eine Kleinigkeit hat uns gefehlt: In der begehbaren Dusche sind die Bodenfliesen ziemlich rutschig, so dass wir uns über einen Haltebügel an der Wand gefreut hätten. Tipp: Mit Badeschuhen duschen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
Die Bedienungen im Restaurant, die Kellner in den Bars, die Zimmer- und Kofferboys waren sehr freundlich und aufmerksam - wobei ein kleines Trinkgeld natürlich gern angenommen wird - wir haben es auch gern gegeben. An der Rezeption kommt man mit Deutsch gut zurecht und auch Arzt und Apotheker sprechen gut Deutsch.

Gastronomie5,0
Neben dem Hauptrestaurant (Buffet) gibt es 4 Restaurants, die im Preis inkludiert sind, jedoch vor Ort vorgebucht werden müssen. Wir waren ausschließlich im Hauptrestaurant und können nur dieses bewerten: Sehr sauber, direkt am Eingang Handdesinfektionsspender (übrigens auch auf den Toiletten). Die Buffets sind so hoch, dass kleinere Kinder sich nicht selbst bedienen können - das erhöht die Hygiene erheblich. Das Angebot war abwechslungsreich, täglich verschiedene Fisch- und Fleischgerichte (kein Schweinefleisch - meist Geflügel und Rind, gelegentlich Lamm, Strauss etc.) Es wurde immer zügig nachgelegt, so dass es nie Drängelei am Buffet gab. Uns hat das Essen gut geschmeckt - wer gern Torten ist und nicht auf die Kalorien schauen muss, wähnt sich abends im Paradies.

Sport & Unterhaltung2,0
Am Strand wurde sehr viel Boccia gespielt - das Gelände ist gut geeignet. Die Tagesanimation am Pool war nach unserem Geschmack zu sehr auf Show ausgerichtet - so wurden die Gäste nach den Poolspielen massiv gedrängt, am Clubtanz teilzunehmen. Die Animation war etwas seltsam: Wir haben noch nie erlebt, dass Animateure grußlos an Gästen vorbei gegangen sind.
Tipp: Der Strand wird sauber gehalten; trotzdem haben wir im Bereich der Beachbar diverse Reisszwecken gefunden, die von irgend einer Dekoration abgegangen waren - also besser nicht barfuss über den Sand laufen.
Pro Sonnernschirm gibt es 2 Liegen mit Auflagen und einen geflochtenen Windschutz - wir hatten zu keiner Zeit Probleme, einen Platz zu finden.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Im Club gibt es eine Apotheke und einen Arzt, wobei wir die Erfahrung gemacht haben, dass man von der Apotheke zum Arztbesuch "verpflichtet" wird und dessen Rechnung liegt an der Obergrenze dessen, was eine Reisekrankenversicherung erstattet. Auf der anderen Seite wird man beim Arzt aber auch kompetent betreut.
WLAN ist kostenlos auch auf den Zimmern verfügbar - allerdings gab es immer Phasen, in denen WLAN extrem langsam war oder nicht stabil genug war.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3 Wochen im Dezember 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname: Anne
Alter:61-65
Bewertungen:1
NaNHilfreich