Archiviert
Kai (41-45)
Verreist als Paarim Juli 2015für 2 Wochen

Ein wunderschönes Hotel mit sehr Lieben Personal

6,0/6
Die Hotelanlage ist sehr groß aber durch aushängende Pläne sehr übersichtlich.
Es gibt verschiedene Resturants und Bars.
Gemütliches Flair vorallem Abends
Verschiedene Nationen an Gäste.
Kontakte findet man sofort.

Das große Problem ist das WLAN ich hatte den besten Kontakt im Zimmer am Strand.
Im Foyer ist es eher schlecht.
Hilfreiches Personal
Wenn Probleme auftreten werden sie sofort behoben egal was es ist

Lage & Umgebung6,0
Der Strand ist ca. 5 min. vom hintersten Hotelzimmer.
Ich empfehle Euch direkt nach Masra Alam zu fliegen.
Tut euch nicht den Stress von Hughada an nach Masra Alam an. 3 Std. Horrorfahrt mit dem bus.
Ausflug mal empfehlenswert nach Port Ghalip.
Kostet 2 € vom Hotel aus.
Sonst ist rechts und links nur wüste.
Man kann noch die Schildkröten bucht besuchen ist sehr schön.

Zimmer6,0
Die Zimmer sind total ok, da man sich ja nur zum duschen,umziehen, schlafen aufhält.
Das Zimmer Personal ist sehr nett und jeden Tag bekommt man auch ohne Trinkgeld eine Figur aus den Handtüchern gebastelt.
Sie geben sich sehr viel Mühe und sind sehr zuvor kommend.
Es ist alles wichtiges vorhanden wie Fernseher (ARD,ZDF,VIVA,COMEDIAN DEUTSCH) Minibar Haartrockner, kleiner Wasserkocher,Telefon.

Ok das einzigste Manko was es gibt sind die Matrazen, sie sind durchgelegen, aber wenn man zur Rezeption geht und dies bemängelt wird dies sofort erledigt.
Es gibt div. Teesorten und Kaffee (Neskaffee Pulver) auf dem Zimmer Zucker auch
Desweiteren stehen immer 2 volle 1,5 Ltr. stilles Wasser in Flaschen da. Wenn sie leer sind werden sie immer wieder aufgefüllt, oder man geht an den Bars an die Spender.
Tresor vorhanden und funktionstüchtig.
Beschreibung vorhanden.
Man sollte sich bei der Anreise den Ordner im Zimmer durchlesen, darin sind nützliche Informationen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
So hier schreibe ich jetzt genau das was ich in diesem Hotel erlebt habe und auch dem Personal sowie dem General Manger gesagt habe.
Meine Frau wurde leider zur Hälfte des Urlaubs schwer krank. Ich war schon viel in der Welt unterwegs, und habe viele Hotels erlebt. Aber was ich hier erlebt habe in diesem Hotel gab es so auf dieser Art noch nicht.
MENSCHLICHKEIT wird in diesem Hotel sehr sehr groß geschrieben. Angefangen vom kleinsten Mitarbeiter bis hin zum General Manager habe ich nur Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Gutmüdigkeit, Wärme erhalten.Mit der Sprache hatte ich selber jetzt keine Problem es gibt Mitarbeiter die können auch deutsch, Englisch ja ist die meist gesprochene Sprache aber man kann sich sehr gut verständigen und braucht keine Angst zu haben. Die Strandanlage ist sehr schön auch mit dem Steg zu den Schnorchel oder Tauchbereich.
Es gibt genug liege Möglichkeiten.Am Strand gibt es leider die netten Verkäufer die einem was andrehen möchten wie Massagen ect. Man muss da auch mal etwas klarer werden sonst bekommt man sie nicht mehr weg. Aber danach lassen sie einen in Ruhe
Was etwas schade ist das es dort immer Ebbe und Flut gibt, morgens bis zur Mittagszeit ist das Wasser nicht vorne am Strand aber am Steg in der Hälfte kann man dann schon ausgelassen schwimmen.
Sehr zu empfehlen ist das Schnorcheln man sieht sehr viele schöne Fische und Riffs. Über das Tauchen kann ich nicht viel sagen.
Sehr zu empfehlen ist auch das Quad fahren am Strand.
Man kann dort als Gruppe fahren oder auch nur alleine oder zu zweit mit dem Guide natürlich. Je nach Erfahrung mit den Quads so kann man dann auch fahren. Die Hotelanlage ist sehr gepflegt und es wird viel dafür getan.
Die Poolanlage ist sehr schön und man hat genug liege Möglichkeiten.


ACHTUNG!!!!!! Jetzt ein wichtiger Hinweis an alle Urlauber die dort über Ihre Reiseleitung die Safari Quad-Mix Tour buchen oder Empfehlen bekommen last die Finger davon.
Dadurch wurde meine Frau schwer Krank. Kurze Beschreibung.
Man fährt mit dem kleinen Bus in einer Gruppe zu einer Quad Station hinter Port Ghalip mitten an der Strasse.
Dort wird man irgendwann mal eingeteilt. Wenn man kein Tuch dabei hat kann man eins für 5€ kaufen.
Sonnenbrille braucht man auf alle fälle.
So nach der Einteilung geht es mit den Quads in der Gruppe auf die Piste. Ok Wüste ist steinig und hügelig keine Frage aber diese Strecke die dort gefahren wird ist der reine Selbstmord versuch. Man fährt ca. 90 min. auf einer huppelpiste die man so noch nicht erlebt hat.
Man fährt dann zu einem Beduinendorf dort angekommen hat man die Chance einmal auf einem Dromedar eine Runde zu reiten. Wenn man die Tiere sieht kann man auch drauf verzichten. Abgemagert.
Wer das nicht möchte kann aus dem Brunnen Wasser ziehen und den Tieren geben zum saufen. Hört sich sehr lustig an wenn die Tiere saufen. So dann sitzt man 4 Std. in einem Beduinenzelt und bekommt irgendwann mal kurz was erzählt über die Entstehung von Ägypten.
Nach den 4 Std. gibt es dann mal ein kleines BBQ .
Nach dem BBQ im dunkeln gibt es eine kleine Showeinlage wie Bauchtanz ect. Genau das selbe bekommt man auch im Hotel vorgeführt. Man kann auch noch durch ein Teleskop schauen und den Sonnenuntergang sehen. Aber man hat mehr davon ihn sich im Hotel anzusehen da gibt es keine Berge im Hotel in der Wüste schon.Und dann kommt die Heimfahrt mit den Quads über den selben Weg zurück
So das war ein kleiner Einblick von dieser Tour, jetzt komme ich zu den absoulut gefährlichen Sachen der Tour.
Am Eingange des Beduinendorf stehen grössere Wasserbehälter in dem es einmal sowas ähnliches wie süssen Tee gibt sowie stilles Wasser. An jedem Zelt steht jeweils ein Behälter mit Wasser. Lasst die Finger davon. Die Behälter stehen den ganzen tag in der prallen Sonne. Hygiene ist ein totales Fremdwort,ok man ist in der Wüste keine Frage aber wenn man auf Toilette geht kann man sich nicht mal richtig die Hände waschen kein wasser vorhanden.
Und jeder tatscht dann wieder die Behälter an. Sehr Lecker.
Das BBQ ist soweit ok. Wer also im Vorfeld schon Beschwerden mit dem Magen hat sollte dies jedenfalls nicht machen. Während des Essen kommen Guides zu Euch und verlangen einen Bewertungsbogen auszufüllen. Das ist der Hammer mit dem Zettel. Füllt ihn nicht aus es wird euch später ganz übel ausgelegt von der Reiseleitung. So jetzt kommt der Hammer der ganzen Tour, Ihr fahrt mit den Quads in der Dunkelheit zurück zu der Station. Die Quads sind nicht verkehrstüchtig. Es geht kaum Licht, man wird von den Guides richtig gedrillt gas zu geben. Man fährt echt blind und auf gut Glück. Wenn kinder dabei sind sollte man es sich wirklich überlegen sowie auch Menschen mit Rückenproblemen. Durch diese Tour wurde meine Frau schwer krank und der Hammer ist unsere Reiseleitung vor Ort es war FTI meinte nach der Tour ich soll beweisen das es die Tour war die Schuld ist es könnte ja auch das Hotel gewesen sein. Nur das interessante ist das wir 5 Tage schon im Hotel waren vor der Tour und alles gemacht haben essen ,Getränke,schwimmen einfach alles und es gab absolut keine Probleme. Schon komisch. Wir hatten nur Ärger mit dem Reiseveranstalter vor Ort.
Ich kann euch nur ans Herz legen macht diese Tour nicht wenn euer Leben euch was wert ist.
Meine Frau ist seit 11 tagen krank, sie war vor Ort in der Klinik und liegt jetzt in Deutschland in der Klinik.
Ich hatte keinerlei Hilfe vom Reiseveranstalter nur Stress.
Im Gegenteil das Hotel sie haben uns in allen Lagen geholfen mit Rat und Tat. 24 Std lang.
Das nenne ich kundenfreundlich.

Gastronomie6,0
meine Frau wie gesagt sehr schwer krank wurde hat man uns in allen Lagen hilfreich total unterstützt. Alleine das Resturant mit dem kompletten Personal ( Kellner, Köche, Chefkoch, Resturantchef) haben sich total bemüht es jedem Gast so recht und gemütlich zu machen wie es nur geht. Es wurde für meine Frau Suppe gekocht, Obst vorbereitet ect. einfach alles versucht meiner Frau zu helfen.
Es gibt verschiedene Resturants in der Anlage, ja auch welche wo man Geld bezahlen muss. Wir waren nicht einmal in dem Resturant weil es in den anderen auch sehr schön war. Es gibt für jeden Gast oder Paaren , Familien in der Woche 1x Italienisch an der Strandbar in einem Dinnerflair. Wirklich sehr schön gemacht.
Man kann aber auch Ägyptisch oder liberianisch essen. Es gibt jeden Tag eine andere Länder Auswahl im Hauptresturant, wie Italienisch, Französisch ect.
Ich muss immer wieder lachen über Menschen die hier bei Bewertungen reinschreiben das es nicht genug Auswahl geben würde.Oder das Fleisch zäh oder nicht durch wäre. Dies ist dort nicht der Fall.
Ich finde es echt beschämend wenn man nach dem Urlaub in die Berwertungen reinschreibt das dies und jenes schlecht war ohne auch nur ansatzweise mal mit dem dortigen Mitarbeitern zu reden. Wie kann man Fehler beheben wenn man sie nicht gezeigt oder gesagt bekommt. Einfach nur lächerlich,dann sollte man nicht in den Urlaub fahren. Meine Frau und Ich waren sehr zufrieden und dankbar. Uns hat das essen sowie die Auswahl und alles drum herum sehr gut gefallen.

Sport & Unterhaltung6,0
Animationen vorhanden
Für Kinder wird auch viel geboten.
Strand sehr schön Poolanlage auch
Genug Sonnenschirme und Liegen vorhanden

Hotel6,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Kai
Alter:41-45
Bewertungen:3
NaNHilfreich