Archiviert
Leni (19-25)
Verreist als Paarim August 2015für 1 Woche

Nettes, ruhiges Hotel zum Entspannen

4,3/6
Wir kommen eben von einer Woche im Sensimar Royal Blue zurück und sind eigentlich ganz gut erholt. Durch das "Kinderverbot" ist es wirklich absolut ruhig tagsüber und auch nachts. Es herrscht eine angenehme, entspannte Atmosphäre. Wer sich für Halbpension entscheidet, wird von einem wirklich üppigen Frühstücksbuffet überrascht und auch abends kann man sich nicht beklagen. Es gibt ausreichend Gemüse, frische Salate und eine riesige Käseauswahl. Das Fleisch fand ich persönlich durchgehend einfach nur zäh, das haben sie leider nicht so richtig drauf. Morgens kann man sich ein Omlette zubereiten lassen, auch die frisch gemachten Pancakes und der frisch gepresste Orangensaft sind ein Highlight.

Negativ lässt sich anmerken, dass die Getränkepreise einfach horrende sind. Ein Glas Wein AB 6 Euro, bis hinzu 9 Euro wenn ich mich recht erinnere. Flaschenpreise (Wein) wiederum sind in Ordnung (ab 19 Euro), allerdings muss man diese dann auch austrinken an dem Abend, man kann sie nicht im Restaurant aufheben. Ein großes Bier kostet 6 Euro. Wir hatten jeden Tag eine Flasche Wasser (3,80), hat sich dann auch summiert auf 24 Euro. Außerdem sehen die Sushi, die man mittags bspw. in der Sushi Bar bekommt, wirklich köstlich aus, aber 8 Stück Gurken Maki für 8 Euro (sind die billigsten!, wie es weiter geht, kann man sich vorstellen.) ist einfach zu viel - hätten uns gerne welche geleistet, aber dafür bin ich einfach zu geizig anscheinend.

Etwas nervig fand ich auch die ständige Betreuung durch die Kellner. Kaum hatte man den Orangensaftkrug in der Hand um sich morgens nachzuschenken, düste einer an, nahm einem den Krug ab und schenkte für einen ein. Ich bin kein Morgenmensch und musste jeden Tag vor 9 schon gefühlte 50 Mal "thank you" sagen. Das ist zu viel.

Ebenfalls wird im Hotel auf Nachhaltigkeit geachtet. Finde ich super, sollte aber wenn dann wirklich durchgezogen werden. Der Putzservice bspw. aktiviert die AC, rennt dann den ganzen Tag, oder schalten den Fernseher auf den Sensimar Kanal ein - läuft auch den ganzen Tag. Eher unverständlich, ist einfach unnötiger Stromverbrauch. Könnte man sich sparen, siehe dazu Gebühr für Tenniscourt.

Als wirklich unseriös fanden wir das Angebot bei unsrer Anreise. Die nette Empfangsdame setzte sich mit uns und einem Tee hin und erklärte uns alles. So weit so gut, bis sie anfing uns die Pool Villa anzudrehen. Diese würde nur 150 Euro pro Tag extra kosten (ach, nur 150 pro Tag). Und wir sollen sie uns unbedingt ansehen, sie ist einfach traumhaft und man hat ja so viele Vorteil. Damit bringt sie uns in eine unangenehme Situation, da wir mow zugeben müssen, dass wir uns das nicht leisten können und verschwendet einfach unsere Zeit. Ich setze mich vor der Urlaubsbuchung sehr gut mit jedem Hotel und jeder Zimmerkategorie auseinander, so ist es ja nicht.

Ausbaufähig ist eindeutig der Beach, aber dazu gibt es ja zur Genüge Fotos die Bände sprechen.

Super ist das Sportangebot, von Yoga, zu Zirkeltraining und Wassergymnastik. Auch der Tennis Court ist spitze, kostet nichts (vorausgesetzt man spielt tagsüber. müssen sie abends Licht aufdrehen, verlangen sie eine Gebühr - für ein 5* Hotel auch relativ lächerlich mMn. Würde man vielleicht die AC weniger bedienen oder sonst wo einsparen, würde man Gäste mit solchen Gebühren nicht nerven müssen).

Fazit: wirklich ganz nett, ohne Mietauto und Sportinteresse sicherlich etwas langweilig und: unbedingt Cracker für mittags mitnehmen ;-)


Lage & Umgebung2,2
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten2,0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten3,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung1,0
Restaurants & Bars in der Nähe1,0
Entfernung zum Strand4,0

Zimmer5,3
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)5,0
Größe des Badezimmers6,0
Sauberkeit & Wäschewechsel5,0
Größe des Zimmers5,0
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service5,5
Rezeption, Check-in & Check-out5,0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals6,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft6,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)5,0

Gastronomie5,5
Vielfalt der Speisen & Getränke6,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch6,0
Atmosphäre & Einrichtung5,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke5,0

Sport & Unterhaltung3,5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)6,0
Zustand & Qualität des Pools4,0
Qualität des Strandes3,0
Kinderbetreuung oder Spielplatz1,0

Hotel3,8
Zustand des Hotels5,0
Allgemeine Sauberkeit4,0
Familienfreundlichkeit1,0
Behindertenfreundlichkeit5,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist besser als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Leni
Alter:19-25
Bewertungen:1
NaNHilfreich