So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Sonja (41-45)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Wo ist Osama-Mohamed von der Pergola

4,8/6
Sehr schönes Hotel mit meist freundlichem Personal. Absolut als Erholungs- oder Badeurlaub geeignet. Das Hotel ist bereits 22 Jahre alt, aber gut gepflegt. Unser Zimmer war sehr groß und hatte einen großen Balkon mit Meerblick. Die Pools müssen unbedingt repariert werden. Wir haben mitbekommen, dass sich einige Gäste an den Füßen verletzt hatten, weil am Boden der Pools Fliesen fehlen.

Außer an der Pergola. leider komplett neue Besatzung. Man wartet ewig auf die Drinks, kein Lächeln, kein freundliches Wort. Wir vermissen Osama, Seme und Mohamed. Den haben wir Gott sei Dank an der Tutti Frutti Bar getroffen.

Lage & Umgebung5,0
Zu dem Strand über die Straße durch das Grand Hotel. Leider sind die Bezüge der Liegen stark in die Jahre gekommen und müssten DRINGEND ausgetauscht werden. Sakalla erreicht man nach einem reichhaltigen guten Abendessen fußläufig in 30 Minuten. Auf der Grand Mall keine wesentlichen Änderungen. Angebotene Waren sind auch nicht mehr so aktuell.

Zimmer6,0
Super schönes Zimmer. Mobiliar zwar etwas in die Jahre gekommen, aber wir mögen es eh eher urig statt steril. Etwa 30 m2 mit großen Balkon und Meerblick, Flatscreen mit 3 deutschen Programmen. Unser Mohamed hat immer bestens seinen Dienst getan und war stets bemüht, dass wir zufrieden sind.
W-Lan ist leider nicht so toll. Entweder in der Lobby oder in der Orangebar. Wir haben uns eine Internetcard geholt, das Tab als Hotspot aktiviert. Somit waren wir immer auf Empfang. Können wir für dieses Hotel nur empfehlen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Deluxe
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
Wael aus dem Mahara ist der Beste.

Auch der Chef Arafat Aly mit seinem Team von der Bar Waterfront ist sehr freundlich und zuvorkommend. Hier haben wir uns den einen oder anderen Snack oder Drink gegönnt und sind bestens verwöhnt worden.

Die Crew vom Nigma ist ebenfalls sehr umsichtig, freundlich und zuvorkommend. Hier haben wir nicht nur den orientalischen Abend genossen, sondern auch so manche Pizza und Pasta zur Mittagszeit.

Pergola war leider nicht mehr so toll. Einige andere Gäste fragten ebenfalls nach Osama etc. Denen hat man leider falsche Auskünfte gegeben.
Wegen der Umbesetzung der Pergola geben wir hier leider nur 5 Sterne, obwohl der größte Teil der Beschäftigten im Hotel eine 6 verdient hätte.

Gastronomie4,0
2 Hauptrestaurants, wir waren meistens im Mahara, im Bereich von Wael. Das Nigma, orientalisch am Abend für 10 Euro 3 Gänge und Getränke - absolut Top.

Die Tutti-Frutti Bar verwöhnt einen nachmittags mit Crepes oder Waffeln. Abends kann man da dann noch bis 22.00 Uhr Drinks zu sich nehmen. Wir waren nur da, wenn Mohamed (ehemals Pergola mit Osama) da war. Der andere kleinere sah immer sehr finster drein und hatte selten ein freundliches Wort, wenn überhaupt. ;(

Die Qualität und Würze der Speisen hat sich zum letzten Jahr deutlich verbessert. Es ist auch etwas schärfer geworden. Ich fand es lecker. Man fand immer was zu essen.

Orange Bar haben wir gemieden, da wir dort nur unfreundliche, arrogante Mitarbeiter angetroffen haben, wenn wir uns das Wasser abholen wollten. Dies war dann auch immer richtig schön warm.

Pergola Bar. Letztes Jahr ein absolutes Highlight. Wir waren jeden Abend da. Der Barkeeper Osama war umsichtig, immer freundlich und immer einen kleinen Scherz auf den Lippen. Man musste nicht wie jetzt ewig auf die Drinks warten. Die ganze alte Crew war super. Jetzt ist es nicht mehr so toll. Dafür wird jetzt Wasserpfeife dort angeboten. Aber man wartet ewig auf seine Drinks.

Wegen der Pergola und den Typen aus der Orangebar leider wieder nur 4 Sterne. Alle anderen hätten 6 verdient.

Sport & Unterhaltung4,0
Animation jetzt komplett russisch. Selbst nicht so sehr motiviert wie Irina etc. vom letzten Jahr. Aqua-Gym ist jetzt nur noch Funfactor. Letztes Jahr hatten wir noch alles mitgemacht. Dieses Jahr haben wir lieber darauf verzichtet. Duschen gingen kaum. Nur hinten an dem kleinen Pool hinter dem Mahara. Da haben wir uns dann auch niedergelassen.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Wir haben uns dieses mal nicht ganz so wohl gefühlt wie im letzten Jahr. Ich möchte hier noch einmal an das Management appelieren. Man sollte nichts auf Gerüchte von Kollegen geben. Da diese oft von Neid zerfressen sind. Osama ist nun mal der beste Barkeeper. Und er weiß, worauf es ankommt. Die Gäste lieben ihn. Es werden bald noch mehr kommen, die genau so enttäuscht wie wir die Pergola meiden werden und dann ihre Abende außerhalb des Hotels verbringen werden. Oder ist das vom Management so gewollt??? Wir wissen vom letzten Jahr und haben es auch jetzt schon teilweise mitbekommen, dass viele nach der alten Crew der Pergola gefragt haben und leider auch belogen wurden. Bitte überdenken Sie Ihren Entschluss.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sonja
Alter:41-45
Bewertungen:4