Archiviert
Theresa (19-25)
Verreist als Paarim Juli 2015für 2 Wochen

Sommerurlaub 2015 in Hurghada

4,0/6
Das Hotel ist liebevoll gestaltet und gepflegt, wenn auch ziemlich in die Jahre gekommen. Die gesamte Anlage ist wirklich sehr groß - das hätten wir so nicht gedacht und haben uns die ersten Tage ständig in den Gängen verlaufen ;-) Gäste kommen aus fast aller Welt - viele Deutsche, Österreicher, Schweizer und Russen. WLAN ist inklusive und ohne jegliche Zugangsdaten zu nutzen, jedoch eine volle Katastrophe! Kleiner Tip: Im Außenbereich zwischen Pergola-Bar und Marakesh-Restaurant ist der Empfang und die Übertragung immer recht gut :-)

Lage & Umgebung4,0
In unmittelbarer Umgebung befinden sich viele Läden, Bars und Restaurants - fast nebenan auch ein Hard Rock Cafe. Alle Verkäufer sind sehr lästig und nerven extrem auf der Straße! Die orange-blauen Taxis sollte man wegen Betrugsgefahr laut ETI und anderen Gästen auf keinen Fall nutzen. Ansonsten ist das Hotel ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge. Zum Strand sind es 5 Minuten -> über die Straße, durch die Lobby des Grand Hotels und dessen Pool- und Gartenanlage.

Zimmer4,0
Die Zimmer sind ganz schön, wenn auch etwas gewöhnungsbedürftig im Geruch ;-) (irgendwie nach diesen Teppichen an der Wand oder so) - es wurde jeden Tag gereinigt und wenn man wollte, auch die Handtücher sowie Strandtücher gewechselt. Der Tresor ist kostenlos und funktioniert einwandfrei. Trotz Blick zur großen Hauptstraße merkt man fast nichts vom Lärm. Minibar ist gefüllt und extra zu bezahlen, aber kann für die Kühlung eigener Wasserflaschen gern genutzt werden. Die Klimaanlage funktioniert super. Im TV kommen leider nur 3 deutschsprachige Programme: ARD, ZDF und Nickelodeon.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zur Straße

Service5,0
Ägypter sind sehr freundliche, aber auch teilweise aufdringliche Menschen. Fast überall wird Trinkgeld erwartet! Die Mitarbeiter selbst sind alle sehr freundlich. Den einen Abend ging unser TV auf einmal nicht mehr und so wurde dieses Problemchen prompt innerhalb einer Stunde nach Anzeige an der Rezeption behoben. Nahezu alle sprechen ein wenig Deutsch, ansonsten Englisch.

Gastronomie3,0
Es gibt 2 Hauptrestaurants und einige A-la-Carte-Restaurants in der Grand Mall (siehe Fotos für weitere Details für Einschränkungen oder Essenszeiten). Die A-la-Carte-Restaurants haben wir nicht genutzt, da uns von manch anderen Gästen davon abgeraten wurde. Zu den 2 Hauptrestaurants: Das Mahara-Restaurant ist ein für unser Empfinden sehr großes und ungemütliches Restaurant mit sehr hoher Geräuschkulisse, welches wir eher selten genutzt haben. Das Marakesh-Restaurant ist ein kleineres und gemütlicheres Restaurant, welches wir vorwiegend benutzt haben. Beide Restaurants unterscheiden sich nur unwesentlich an den angebotenen Speisen. Prinzipiell sei gesagt, dass sich die Auswahl sehr oft wiederholt oder ähnelt sowie an Qualität sehr ausbaufähig ist. Teilweise haben wir auch mit zunehmender Ferienzeit in Deutschland immer länger am Buffett anstehen müssen. An Sauberkeit wurde auch gespart: verklebter Fußboden und vorallem Tische als auch an der Kochstelle des ''Live-Koch''. Sehr zu empfehlen sind zur Snackzeit das Waterfront-Restaurant und die Island-Bar mit seinen köstlichen, selbstgemachten Burgern und HotDogs!

Sport & Unterhaltung4,0
Animation und Abendprogramm wird regelmäßig veranstaltet. Der Strand ist ganz in Ordnung - vielleicht etwas mehr Sauberkeit sowie Reparatur oder Austausch der Liegen und teilweise Schirme. Duschen sind aller paar Meter vorhanden und haben immer funktioniert. Sehr viele Verkäufer und Strandboy's, welche gegen Trinkgeld einem Getränke an den Sonnenplatz bringen. Der Pool ist gepflegt und ganz okay, auch wenn hier und da ein paar kleine Fliesen fehlen. Großer Kritikpunkt: Die Liegen und Sonnenschirme am Pool sind ständig ab 7.00 Uhr fast alle belegt und man hat spontan oder nach einem Halbtagsausflug eigentlich keine Chance nochmal einen Platz zu finden.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Ägyptisches Wasser hat keine Trinkwasserqualität - deshalb einfach von der Bar eine Flasche Wasser mit aufs Zimmer nehmen und damit Zähne putzen. Wir haben die Ausflüge ''Neue Giftun'' und ''Quad Runner - vormittags'' mitgemacht und können diese nur weiterempfehlen (Preisliste siehe Fotos). Für die Quadtour bekommt man eine Tuch zum Schutz des Kopfes und der Haare gegen die Sonne beim Ausflug geschenkt - eine Schutzbrille sollte man zumindestens von der Quad-Station mitnehmen, falls es windig wird und sehr viel Sand während der Fahrt in der Luft wirbelt. Ansonsten haben wir LSF (Lichtschutzfaktor) 30 benutzt und kamen damit sehr gut aus - nicht zu viel und nicht zu wenig ;-)

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Theresa
Alter:19-25
Bewertungen:12
NaNHilfreich