So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Olaf (46-50)
Verreist als Familieim Dezember 2015für 1 Woche

Nie wieder dies Hotel. Preis Leistung stimmt nicht

3,3/6
Dieses Hotel nicht mehr.
Es liegt sehr nah am Flughafen aber man hat erstaunlich wenig Fluglärm. Das Hotel hat die besten Jahre auch schon hinter sich.
An vielen Ecken bröckelt es und die Farbe blättert ab. Liegen und Sitzgelgenheiten des Öfteren defekt, daurch erhebliche Verletzungsgefahr.
Das Angepriesenen W Lan ist ein Witz, an manchen Tagen kam ich noch nicht mal auf Facebook rauf und per Whats App zu schreiben brauchte viel Zeit da das Internet immer wieder abbrach.
Die Anlage verfügt über 3 Hauptrestaurants, 5 À-la-carte-Restaurants wobei selbst bei All Inclusive in einigen Restaurants die Getränke bezahlt werden müssen.
Es wird zwar überall gereinigt aber wenn es defekt ist kriegt man es auch n icht mehr richtig sauber.

Lage & Umgebung4,0
Das Hotel liegt in Flughafennähe. Neben dem Hotel gibt es eine Einkaufsstraße, diese ist aber auch nicht unbedingt zu empfehlen da die Ladenbesitzer sehr aufdringlich und nervig sind. Das habe ich so extrem in meinen zuvorigen Hurghada Aufenthalten noch nicht erlebt.
Der Strand befindet sich im Schwesterhotel über die Straße. Habe diesen aber nicht genutzt. Restaurants gibt es in der Umgebung genug.

Zimmer4,0
Wir hatten eine Junior Suite mit Pollblick. Es wurde auch versucht mein Zimmerwunsch zu berücksichtigen.
Das Zimmer ist ausreichend groß, die Ausstattung veraltet und verschlissen. Einzig die Matratze wurde wohl mal erneuert das diese noch nicht durchgelegen war.
Es gab im Zimmer einen kleinen Kühlschrank. Wofür weiß ich allerdings nicht, da nichts in diesem war. Das kennen ich aus anderen Hotels auch anders, dort waren dann Softdrinks im Kühlschrank, und es wurde täglich nachgefüllt.
Der Fernseher , zum Glück für uns unwichtig war ein altes Röhrengerät und entspricht nicht dem heutigen Standard. Auch dies bin ich anders in Hurghada gewöhnt.
Die Zimmerreinigung war so einigermaßen. Was ich auch vermisst habe und anders kenne ist das es auf dem Zimmer eine Dose mit Insektenvernichter gibt. Leider haben wir es den ganzen Urlaub über nicht geschafft mit Mücken im Zimmer auszurotten und so wurden wir jede Nacht zerstochen da sie anscheinend auf das Autan aus Deutschland immun sind.
Zimmertyp:Junior Suite
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service3,0
Die Freundlichkeit vom Personal ist sehr unterschiedlich. Es wird auf alle Fälle ein Trinkgeld erwartet. Wird dieses nicht gegeben wird man zum Teil gar nicht beachtet. Beispiel: Die Auflagen für die Liegen. Ich mit Handtuch hin und warte auf den Zuständigen. Er schaut mich an und nimmt dann sein Handy zur Hand. Ich also die Matten allein geholt und dann kommt er dann das wäre sein Job usw.
Anderes Beispiel: Getränke am Pool werden gebracht. Regelmäßig wurden wir dabei übersehen bis wir 5 Euro Trinkgeld gaben, danach lief der Service reibungslos.
Viele Angestellte verstanden etwas Deutsch, sprachen es aber nicht. War aber weniger problematisch.

Gastronomie3,0
Wie schon geschrieben: Die Anlage verfügt über 3 Hauptrestaurants, 5 À-la-carte-Restaurants . Bei All Inclusive fallen trotz allen in einigen Restaurants noch kosten an. Wozu dann All Inclusive???
Bei den A la Carte Restaurants gab es ein Menü und Getränke kosten extra. (So habe ich es Verstanden wenn sie einen am Pool ansprachen und versuchten für die Restaurants zu werben).
Nachdem ich 2 TAge lang die Menüs gelesen hatten und feststellen mußte das diese mehr oder weniger Kinder ungeeignet waren habe ich dann die Werber immer gleich weitergeschickt, wenn es dann möglich war.
Im Buffetrestaurant gab es dann auch ein Kinderbuffet. An den Meisten Tagen wiederholte sich dieses so das ich zwangsläufig meine Tochter zwang was vom Buffet der Erwachsenen zu Essen. Die Idee war leider auch nicht sonderlich gut, da z.B. die Rinderhacksteack sehr gut gewürzt waren so dass meine Tochter diese auch nicht aß da sie ihr zu scharf waren. Fazit. Kinder essen Tag täglich nudeln mit "Fischstäbchen". Der Pudding am Kinderbuffet war wenn wir gegen 18:30 bis 19Uhr zum Essen gingen immer schon leer und wurde auch nicht aufgefüllt.
DIe Getränke zum Frühstück, Mittag und Abend aus dem Spender waren ekelhaft süß. und kaum zu genießen. Der Kaffee am Morgen war ganz gut. Teetrinker waren hier im Vorteil. Es gab mehrere Sorten Tee und die Stärke konnte man selbst bestimmen da man ja Herr über den Teebeutel war. Im Buffetrestaurant waren die Stationen Quer über das Restaurant verteil. Der Nachteil war wenn man auf der einen Seite Kalbsbraten wollte mußte man zum Teil quer durch das Restaurant um sich den Reis mit Zwiebeln zu holen. Man stellte sich also jedes mal brav an und hatte nur noch lauwarmes bis kaltes Essen wenn man am Tisch saß.
Die Tische wurden zügig abgeräumt und einmal mit einer Serviette abgefegt. Oftmals sah man noch die Speisenrseste von den Vorgängern. Im Restaurant waren die Bediensteten nett und freundlcih. Hier war der einzige Ort wo ich nicht das Gefühl hatte das man nur Trinkgeld haben will und dann erst Leistung bringt
An der Water Front Pool Bar gabs Mittags ebenfalls Kleinigkeiten zu Essen aber es war jeden Tag das Selbe. Hot Dog, Hamburger und noch 2 Gerichte an die ich mich nicht mehr erinnerte. Keinerlei Abwechslung. Des Weiteren waren dort zum Teil an den Metallstühlen die Schweißnähte gebrochen, so das hier auch ein hohes Verletzungrisiko vorhanden war.
An der Island Bar gab es Nachmittags frische Waffeln und Crêpes ( das einzige Essen was ich wirklich empfehlen kann).


Sport & Unterhaltung3,0
Animation: Es gab einen allein Unterhalter. Er machte morgens und Nachmittags die Animation am Pool. Abends war er dann für die Kinderdisco zuständig. Die Kinderdisco fing irgendwann zwischen 20:10 Uhr und 20:45 Uhr an, so dass man nie wußte wann das Kind ins Bett kommt.
Die Animation war gegenüber dem was ich aus anderen Hotels kenne armselig.
Den einen Abend machte er dann auch eine Fakir Show wo er dann selbst sagte das diese recht kurz wäre da er ja die Show alleine mache.
Die Pools: Ein fall für sich. Überall lößten sich die Fliesen in und an den Pools. Die Kinder machten sich den Spaß diese einzusammeln. Ich dachte zuvor beim lesen der Bewertungen das es nicht so schlimm sein kann, es war schlimmer. Auch die Abdeckung wo das Poolwasser abfloss war in einem sehr schlechten Zustand so dass die Gefahr bestand dort mit den Zehen hinein zu geraten.
Beim Kinderclub der Kinderpool ist noch nicht einmal beheizt. Er war so kalt dass man dort kein Kind rein lassen konnte.

Kinderclub. Hier muß man ein Lob an Andrea aussprechen die sich viel Mühe mit den Kindern gab und viel mit ihnen Bastelte und unternahm.

Liegestühle: Alt und abgenutzt. Sie waren aus Holz und ich fand öfters mal Nägel im Liegebereich die aus den Liegen rausgefallen waren. Die Auflagen waren zum Teil Steinalt und löchrig und aufgeplazt.

Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
Achtet gut auf eure Taschen in den die Handtücher für die Liegen sind. Es verschwinden erstaunlicher Weise einige am Pool. Es handelt sich dabei um Plastikbeutel (wie die Ikea Einkausbeutel nur kleiner, andere Farbe und Aufdruck von den Red Seas Hotel) oftmals schon mit Löchern. Unser Beutel war schon am ersten Tag spurlos verschwunden. Nun ja, dachte mir das ich dann eben den bezahlen muß.
Am Abreisetag wußte komischer Weise die Rezeption schon das mein Beutel weg ist und ich sollte den Bezahlen . Auf Nachfrage wieviel hieß es 100LE. Ich fragte noch mal nach weil ich dachte mich verhört zu haben da sagte er dann 100LE oder 12 Euro!
12 Euro für ein Plastickbeutel mitLöchern der Hammer. Ich also notgedrungen bezahlt und wollte ne Quittung haben. Er schaute mich nun ungläubig an weil ich eine Quittung haben wollte und sagte was von dann soll ich ein paar Minuten warten dann würde ich eine bekommen.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:1 Woche im Dezember 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname: Olaf
Alter:46-50
Bewertungen:57