Archiviert
Axel (56-60)
Verreist als Freundeim Mai 2015für 1 Woche

Gutes Badehotel aber kein 5 Sterne Haus

4,4/6
Das Hotel ist für einen Badeaufenthalt gut geeignet. Über das Grand Hotel gelangt man in wenigen Minuten an den Strand.
Die Alange wirkt optisch ansprechend und sauber. Leider sieht man der Zimmereinrichtung die starke Abnutzung an, im Treppenhaus sind die Stufen z.T. locker oder herausgebrochen, Fliesen fehlen im Pool etc. Insgesamt sind die Zimmer geräumig und zweckmäßig ausgestattet.
Die Sauberkeit der Möbel im Foyer oder Rezeptionsbereich sind stark vermschmutzt.
Internet ist Glückssache bei starker Hotelauslastung.
Die Gästestruktur ist durchschnittlich vom Alter. Die AI Verpflegung ist eher gut, kann aber einen Vergleich mit besseren Häusern, z.B. Steigenberger, Mövenpich oder Dana Beach, nicht standhalten.
Wir als Gruppe waren der Meinung, dass es sich beim Grand Resort nicht und auch nicht annäherend um ein 5 Sterne Haus handelt.
Auf Grund unserer Vergleichmöglichkeiten würde das Grand Resort gut gemeinte 4 Sterne bekommen.

Lage & Umgebung5,0
Nach wenigen Gehminuten, über eine Straße und dem benachbarten Grand Hotel, gelangt man an den Strand. Zum Flughafen sind es ca. zehn Minuten. In der Umgebung gibt es genug Geschäfte, Bars und Cafes.

Zimmer4,0
Die Zimmer sind ausreichend groß. Der Zustand der Möbel deutet auf größere Abnutzung hin. Der Baldachin wurde war gewaschen, wurde aber total zerknittert wieder aufgehangen. Die Gardinen waren z.T. fleckig , die künstliche Pflanze verstaubt. Insgesamt war das Zimmer in einem ordentlichen Zustand. Die Zimmerreinigung war dafür sehr ordentlich. Das Bad war sauber und wurde ebenso gut gereinigt.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Deluxe
Ausblick:zum Pool

Service5,0
Das Personal, mit Ausnahme der Mitarbeiter der Rezeption, ist sehr freundlich und hilfsbereicht. Das Personal spricht häufig englisch und zum Teil auch in deutscher Sprache. Die Zimmerreinigung ist vorbildlich, ebenso auch das Personal in den Speiselokalen. Im Restaurant haben wir im Bereich von Ali, Haeny, Samir und Ahmed Hamet gesessen. Ahmed Hamet war sehr aufmerksam und freundlich.

Gastronomie4,0
Im Hotel gab es genügend Restaurantangebote sowei Bars. Leider war die Wartezeit in der Pergolabar oft übermäßig lange, was am wenigen Personal lag. Das Personal selber war bemüht und freundlich. Es ist vorgekommen das Gäste dreimal nach ihrer Bestellung fragten, vertrösted wurden mit "sorry" und dann doch nichts bekamen.
Im Restaurant war die Bedienung sehr fleißig und schnell. Leider wurden Tischdecken, auch bei größerer Verschmutzung, nicht gewechselt.
Das Essen ist von der Qualität und vom Angebot her abwechslungsreich und als eher gut zu bezeichnen.
Die Atmospähre ist nicht wirlich vorhanden. Es ist in den Restaurants sehr laut, es wird hektisch bedient und abgeräumt.
Trinkgelder werden gerne angenommen. Ein Kellner lehnte zu unserer großen Überrachung sein Trinkkeld ab, er erklärte das er auch ohne Trinkgeld freundlich und gesprächsbereit mit dem Kunden sei. Das habe ich so vorher in Ägypten noch nie erlebt !

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Ein Trauerspiel war die Internetverbindung im Hotel. Man musste, auf Grund der starken Auslastung im Hotel, die Morgenstunden nutzen um eine längere, gute Verbindung zu haben. Internet war nur in der Lobby oder in näherer Umgebung zu empfangen.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Mai 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Axel
Alter:56-60
Bewertungen:5
NaNHilfreich