phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Babette & Andreas (61-65)
Verreist als Paarim Juli 2020für 3-5 Tage
Verreist während COVID-19

Klein aber fein - ein Juwel am Mondsee

6,0/6
Ein kleines, aber feines Hotel mit Stil und sehr persönlichem Service. Fantastische Küche, die einen Stern verdient Traumlage direkt am Mondsee mit eigenem Badestrand.

Lage & Umgebung5,0
Bei unserer Ankunft wären wir fast vorbeigefahren, da wir nicht damit gerechnet haben, dass das Hotel direkt an einer Durchgangsstraße liegt. Erst einmal "Oh Schreck!". Dann haben wir aber sehr schnell festgestellt, dass der Verkehr in keiner Weise stört: weder im Zimmer (zum See), noch im Restaurant oder im Garten. Der Ort Mondsee ist fussläufig in 10 Miinuten zu erreichen, ebenso die Schiffsanlegestelle. Die Nähe zu Salzburg (ca. 30 km) ist für viele sicherlich auch interessant.

Zimmer5,0
Wir hatten eine Seesuite Drachenwand, die etwas puristisch eingerichtet ist. Ein oder zwei Bilder / Fotos an der Wand würden das ganze noch aufwerten. Das Zimmer ist sehr schön groß, im Gegensatz zum Bad, das etwas klein ausfällt. Walk in shower mit Regendusche macht Spaß. Vom Balkon Blick auf den See, der durch die hoch gewachsenen Bäume allerdings etwas eingeschränkt ist.

Service6,0
Von der Ankunft bis zur Abreise einfach nur perfekt. Martin L. und Manuela G. leiten das Haus mit viel Umsicht und persönlichem Flair. Dadurch, dass das Hotel nur 17 Zimmer hat, herrscht im ganzen Haus eine angenehm private Atmosphäre. Beim Frühstück und Abendessen wird der Gast von sehr aufmerksamen und bereits gut geschulten Auszubildenden bedient.

Gastronomie6,0
Ein sehr gutes Frühstücksbuffet, coronabedingt perfekt organisiert. Abends gibt es im Wintergarten ein mehrgängies Menü - um es auf den Punkt zu bringen: ein Traum, der einen Stern verdient. Es wird mit frischen Kräutern gekocht, die aus dem eigenen Garten kommen. Dass am Mittwoch Ruhetag ist, hat uns nicht gestört. Im Gegenteil: Wir gönnen dem Team ihren freien Tag. Als Alternative wollten wir im Gasthof Drachenwand essen, der sehr gut sein soll, aber leider schon ausgebucht war. Wir haben dann festgestellt, dass viele Restaurants in Mondsee am Mittwoch geschhlossen sind. Deshalb unbedingt rechtzeitig reservieren. Wir haben schließlich noch einen Tisch in der Mostschenke Hussenbauer bekommen (ca. 10 Minuten mit dem Auto): Brettljausen in allen Variationen, uriger Gastgarten und sehr guter Most. Das totale Kontrastprogramm, aber empfehlenswert.

Sport & Unterhaltung6,0
Eigener Badesteg, man gelangt bequem über eine Treppe in den See. Ausreichend Liegen im Garten und Schilf verteilt, die erfreulicherweise nicht schon mitten in der Nacht reserviert werden. Hier merkt man auch, dass das Hotel nur 17 Zimmer und ausreichend Platz hat. Lediglich die Sonnenschirme waren etwas knapp bemessen. Der Ort Mondsee hat unserer Meinung nach nicht allzu viel zu bieten. Eine 45minütige Schiffsfahrt über den See können wir empfehlen.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Juli 2020
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Babette & Andreas
Alter:61-65
Bewertungen:41
NaNHilfreich