So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Anja (46-50)
Verreist als Familieim Oktober 2015für 2 Wochen

Super Hausriff und Tauchschule; Hotel mit Schwäche

3,8/6
Bewertung sehr durchwachsen. Bei dem Preis muss man auf einiges verzichten. Das ist ok. vieles aber trotz günstigem Preis nicht ok.
Größe des Hotels und Lage sehr angenehm.
Fast ausschließlich deutschsprachige Touristen

Lage & Umgebung5,0
Lage des Hotels unmittelbar am Strand mit herrlichem Hausriff. Hierher kommen auch viele Gäste aus anderen Hotels, weil zum einen die Tauchschule besonder gut und das Hausriff sehr gut ist. Hier sieht man viele Tiere
Mit dem Bus 40 Minuten vom Flughafen Marsa Alam. 10 Minuten bis El Quesir
Rechts und links vom Hotel gibt es aber nichts. Erholung pur. --> Erholung pur

Zimmer4,0
Die Zimmer war sehr geräumig und wurden täglich gereinigt. Auf Wunsch gab es neue Handtücher.
Minibar wurde nur einmal bei Anreise mit Wasser gefüllt, Danach keine Auffüllung mehr. Man musste die zuerst erhaltenen Flaschen zwei Wochen lang immer wieder selbst auffüllen. Hygienisch ein no-go.
Die Reinigung des Bades war eher oberflächlich
Nachdem es die ersten Tage massive Problem mit dem W-LAN gab, war danach in den Zimmern W-LAN verfügbar.
Zimmertyp:Familienzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service3,0
Das Personal ist durchweg freundlich. Kritik, die bereits im September 2015 geübt wurde ist noch immer berechtigt. Man hat stellenweise den Eindruck, als hätte das Hotel erst kürzlich eröffnet und es gibt noch Kinderkrankheiten. Tatsache ist vielmehr, dass die Organisation nicht wirklich funktioniert. Nur bei der Anreise gibt es einmalig Wasser im Kühlschrank im Zimmer, danach kann man sich diese Flaschen an der Bar selbst wieder auffüllen. Das wirkt auf Dauer zunehmend unhygienisch. Mag man kein stilles Wasser, so kann man sich zwischen 10 und 24 Uhr Getränke an der Poolbar holen. Wir haben es innerhalb von zwei Wochen zwei mal erlebt, dass kein Soda und auch kein Tonic mehr verfügbar war. Das Personal ist nur bedingt bemüht, aber offensichtlich nicht allein verantwortlich. Man versucht offensichtlich zu sparen.
Deutsch wird von den meisten verstanden. Mit Englisch kommt man aber besser zurecht.
Beschwerden werden aufgenommen kurzzeitig behoben, bevor man wieder in den alten Trott verfällt. Danach hat man das Gefühl, alles hätten die noch nie etwas von dem Problem gehört.

Gastronomie3,0
In Betrieb war nur das Hauptrestaurant: Frühstück, Mittag, Abendessen. Das Essen war mit kleinen Abweichungen fast immer dasselbe. Man muss aber nicht verhungern. Damit kann man zurecht kommen. Wer bereits in höherwertigen Hotels war, wird von der Auswahl jedoch enttäuscht sein.
Hygiene war ok, Die Anzahl der Fliegen, war aber zum Teil echt grenzwertig. Zum Ende unseres Aufenthalts wurden ein Teil der Becher durch echtes Glas ersetzt. Dann schmeckten auch die Getränke. Zu Anfang schmeckte Wasser durchaus nach Ouzo und am Weinglas war noch Lippenstift des "Vorgängers". Dies hat sich im Laufe der Zeit gebessert.
Die Anzahl der Sitzplätze auf der Terrasse reichte zum Teil nicht aus. Drinnen sitzen ist keine Alternative zur Terrasse.

Sport & Unterhaltung4,0
Wir wussten vorher, dass es keine Animation gibt. Das bisschen was da war, hat uns nicht wirklich interessiert. Wie schon geschrieben ist das Hotel für Kinder nahezu ungeeignet. Pool unspektakulär aber super sauber.
Einen echten Strand gibt es nicht, dafür aber ein super Hausriff. Dies lässt keine Wünsche offen für Schnorchler und Taucher. Da die Anzahl der Liegen tatsächlich nicht immer reichte, wurden Mitte Oktober 2015 zwanzig neue Liegen angeschafft. Handtuchreservierungen gab es bereits morgens um 6 Uhr auch wenn man dort häufig auch im Laufe des gesamten Tages gar keine Gäste gesehen hat. Typisch deutsch.
Nach ein paar Tagen gab es dann irgendwann in der gesamten Hotelanlage W-LAN.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Der ultimative Tipp ist die Lage, das Hausriff und die Tauchschule (www.wunderful-dive.com). Allein dafür lohnt es sich zu kommen. Wenn man damit zufrieden ist, kann man über die vielen kleinen Probleme hinwegsehen und sich wirklich wohl fühlen. Durch überall verfügbares W-LAN leiden auch die Kommunikation nach außen nicht.
Man sollte durchaus das Angebot von verschiedenen Ausflügen in Anspruch nehmen.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im Oktober 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Anja
Alter:46-50
Bewertungen:1