Archiviert
Romy (46-50)
Verreist als Familieim Juli 2009für 1 Woche

Gutes Strandhotel mit wenig Charme

2,3/6
Wer mit den richtigen Erwartungen kommt, ist mit dem Puri Saron sehr gut bedient. Insgesamt sind Kuta, Legian und Seminyak die eher hektischeren Orte auf Bali. Ideal für Nachtschwärmer und Erlebnishungrige. Das Puri Saron liegt an einem eher ruhigen Strandabschnitt. Dennoch ist man mitten im "Getümmel". Direkt daneben ist die berühmte Straße Double Six, mit der legendären Disco und nur knapp von der "Haustür" entfernt liegt die lebhafte, ständig verstopfte Jalan Legian mit dem für Touristen interessanten Komplettangebot. Die Hotelanlage besteht aus mehreren langestreckten 2-stöckigen Gebäuden und 2-Stöckigen Bungalows für jeweisl 4 Wohneinheiten (Deluxe). Außerdem gibt es in Strandnähe Privatbungalows mit eigenem Garten. Der Garten ist gepflegt, aber im Vergleich zu vielen anderen balinesischen Hotels nicht besonders schön. Wer den typisch balinesischen Charme sucht, wird hier enttäuscht sein.
Wir bewohnten einen Deluxe Bungalow mit Himmelbett und leider stinkender Toilette.
Positiv ist die große Poolanlage zu erwähnen. Während unseres Aufenthaltes wurde das Hotel überwiegend von Chinesen belegt. Es schien so, dass sich die Hotelleitung speziell auf diese Zielgruppe eingestellt hat. So fand jeden Abend eine unüberhörbare Karaoke-Show mit grottenschlechter Begleitmusik und Animateurin im Beach-Restaurant des Hotels statt. Danach "feierten" die Chinesen noch angeheitert im Restaurant der Anlage weiter und setzten ihre stimmungsvollen Diskussionen bis spät in der Nacht auf ihren Zimmer-Terrassen fort. Dank des monotonen Geräusches unserer Klimaanlage konnten wir dennoch schlafen.
Auch das Frühstück war eher asiatisch ausgerichtet. Für den europäischen Gaumen gab es abwechselnd French Toast oder Pancake, Toastbrot, Croissants in mäßiger Qualität, Erdbeermarmelade, Muffins, Früchte und natürlich Eier. Außerdem Scheiblettenkäse.

Lage & Umgebung3,0
Das Hotel liegt direkt am breiten Sandstrand

Zimmer1,0
Unser Zimmer war sehr groß. Im Bad fiel ständig die Front-Verkleidung vom Waschbecken aus der Verankerung. Die Toilette stank fürchterlich. Obwohl wir das meldeten, wurden die Mängel nicht behoben.
Das Zimmer war mit einem Safe, mit Fernseher (deutsches Programm), Kaffeemaschine, Telefon und Sofa ausgerüstet. Der Kleiderschrank war geräumig.
Zimmertyp:Bungalow
Zimmerkategorie:Deluxe
Ausblick:zum Garten

Service3,0
Das Personal war sehr freundlich.

Gastronomie1,0
Wir haben mehrfach im Beach-Restaurant gegessen. Die Preise sind dort hoch. Das Essen ist von mittlerer Qualität. Besser haben wir auf der Straße im Lucky Day gegessen und beim Japaner auf der Legian Street.
Der Platz im Beach Restaurant könnte eigentlich traumhaft sein. Leider spielt ab 19.00 Uhr diese fürchterliche Karaoke-Band.

Sport & Unterhaltung3,0
Sehr guter Pool mit aureichender Anzahl an Liegestühlen und einigen Sonnenschirmen. Der Strand liegt zwar vor dem Hotel, wer aber dort sonnen möchte, muss sich bei einem privaten Anbieter für umgerechnet 5 Dollar eine Strandliege mieten.

Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
Achtung beim Geldwechsel! Die kleinen Money-Changer mit den scheinbar guten Kursen sind unglaublich trickreich. Besser man geht zu den "bankähnlich" organisierten Geldwechslern auf der Jalan Legian, die auch deutlich an der Kundenfrequenz erkennbar sind.


Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:1 Woche im Juli 2009
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Romy
Alter:46-50
Bewertungen:1
NaNHilfreich