Nicole (36-40)
Verreist als Paarim Oktober 2015für 1 Woche

Spitzenurlaub in einem Spitzenhotel!

5,7/6
Wahnsinnsspitzenurlaub in einem aussergewöhnlich gut geführten Haus!
Das Hotel hat wenig Zimmer und die Wege sind kurz egal wohin man will. Es war immer alles tip top sauber und gepflegt. Der einzige Schwachpunkt ist wohl das WIFI das zwar kostenlos und überall verfügbar ist, aber eine so schlechte Geschwindigkeit hat, dass man damit eigentlich nichts machen kann.
Von den Gästen her sind alle Altersschichten (außer Kinder) und Nationalitäten vertreten. In erster Linie natürlich Paare, da es sind ja um ein ausgewiesenes Paarhotel handelt. Wir haben dieses Hotel bewußt gewählt, weil es erst ab 17 buchbar ist und man somit eher Ruhe findet als in einem Hotel mit Kindern, (wir sind selbst Eltern eines Kleinkindes und haben nichts gegen Kinder). Es waren Russen, Engländer, Deutsche, Schweizer, Araber und Österreicher da. Zum Essen wird um lange Hosen gebeten, das kommt bei einigen Gästen nicht so ganz an. Aber gut.

Lage & Umgebung5,0
Direkt am Sandstrand gelegen. Ins Meer kommt man entweder über den obligaten, hauseigenen Steg der hier verhältnismäßig kurz ist oder an einer sandigen Stelle direkt vom Strand aus. Es gibt eine lange Strandpromenade und man kann sich Golfwagerl ausborgen (gegen Gebühr 140 Pfund/Std) und in die Ortschaft cruisen. Dort gibt es einige Lokale und Geschäfte! Der Transfer vom Flughafen dauert ca eine halbe Stunde, es gibt ein Shuttleservice vom Hotel zweimal täglich nach Hurghada Stadt. Haben wir diesmal nicht genutzt.
Rundherum die üblichen Baustellen, mal mehr mal weniger fertig. Im Hotel selbst fanden Umbauarbeiten statt, die haben uns aber nicht weiter gestört.

Zimmer5,0
Wir haben ein Upgrade auf eine Jacuzzi Suite bekommen. Im Vorfeld der Buchung haben wir uns schon überlegt eine solche zu buchen, uns dann aber dagegen entschieden. Der einzige Unterschied zum DZ deluxe ist der Jacuzzi und wer braucht den schon? Das Zimmer ist sehr großzügig, das Bett riesig!!! Zwischen Badezimmer und Schlafraum ist eine große Glasscheibe, die man aber mit einem Rollo verschießen kann.
Weil der Jacuzzi aber nun schon mal da war und es am 2. Tag recht kühl war, dachten wir uns kann man ihn ja auch mal nutzen. Tja was soll ich sagen, jetzt ist uns klar warum man das Wasser nicht trinken soll! Es kam eine bräunlich, gelbe Brühe aus dem Hahn, die dann auch noch von sich aus leicht geschäumt hat. Naja. Also den Aufpreis für den Jacuzzi kann man sich wirklich sparen.
Davon abgesehen war das Bad aber riesig und auch sauber.
Klimaanlage war leise, die Balkontür etwas zugig, der Fernseher groß und leider in erster Linie mit russischen Sendern ausgestattet. Deutschsprachig gabs ZDF und ARD, der Rest war arabisch oder englisch. Aber gut, wieviel Zeit verbringt man schon mit fernsehen im Urlaub! Was etwas störend war: das Nachbarzimmer ist offenbar gespiegelt und hatte somit den Fernseher an der selben Stelle montiert. Da die Zwischenwände nicht sonderlich dick sein dürften oder der Zimmernachbar schwerhörig und Frühaufsteher war, war der Lärm vom Fernseher deutlich zu hören.
Die Minibar wurde täglich mit antialkoholischen Getränken aufgefüllt (all in) sowie mit Flaschenwasser in rauen Mengen.
Zimmertyp:Junior Suite
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Pool

Service6,0
Wir waren nun zum 4. Mal in Ägypten in den verschiedensten Hotels aber dieses schlägt einfach alles. Angefangen beim Check-In bei dem einem schon mal ein gekühltes Erfrischungstuch gereicht wird. Ungefragtes Upgrade auf eine Jacuzzi Suite. Getränkeservice am Pool und Strand. Frische Früchte, wieder die gekühlten Tücher, Sonnenbrillenputzservice!!!
Es sind alle sehr, sehr freundlich und zuvorkommend. Die Rezeptionisten sind sehr bemüht jedem Wunsch nachzukommen. Wie überall in Ägypten ist man einem Trinkgeld nicht abgeneigt und die Leute freuen sich wenn man ihnen ihr Kleingeld in Scheine wechselt, weil sie die Münzen nicht umtauschen können auf der Bank. Wir geben immer reichlich Trinkgeld. Aus Prinzip.

Im Hotel gibt es einen kleinen Supermarkt, eine Apotheke, zwei Shops mit Souveniers und Kleidung, einen Geldautomaten (der wechselt auch Fremdwährungen in Pfund).

Gesprochen wird in erster Linie englisch und russisch, manchmal deutsch.

Ich hab mich so wohl gefühlt, dass ich kein Problem damit hatte allein im Hotel zu bleiben während mein Partner tauchen war und das soll was heißen!

Gastronomie6,0
Wir waren, abgesehen vom Hauptrestaurant, einmal im Fisch und einmal im ital. Restaurant. Beides einmal pro Aufenthalt inkl., beides sehr gut! Im Fischrestauant hatten wir Hummer (gegen Aufpreis) aber das wußten wir vorher.
Im Hauptrestaurant wird ein abwechslungsreiches Angebot geboten, jeden Tag ein anderes Thema. Die Auswahl ist gigantisch!!!
Zu Mittag kann man auch im Poolrestaurant al a Carte essen, das haben wir viel genutzt.

Sport & Unterhaltung6,0
Es gibt einen großen und zwei kleinere Süßwasserpools und einen großen Salzwasserpool! Die Liegen sind in ausreichender Zahl vorhanden und sehr komfortabel am Pool und auch am Strand. Am Strand gibt es zusätzlich Pavillions zum Liegen. Schirme ebenfalls ausreichend. Die Liegetücher werden einem auf Wunsch bis zur Liege getragen.
Die Animation würde ich als Soft-Animation bezeichnen, was wir als sehr angenehm empfunden haben. Es gab ein Programm, das an der Rezeption auflag und eine Woche gültig war. Da gab es vormittags Tai-Chi, Yoga oder Stretching. Nachmittags schnorcheln, Sushi Workshop, Cocktail Mixing u.s.w. Alles im Stillen und ohne dröhnende Wuzwuzmusik den ganzen Tag! Abends gabs zweimal ein Poolbar Quiz. Animationssprache war englisch. Wirklich sehr, sehr angenehm!
Vor Ort gibt es einen Wassersportanbieter bei dem man verschiedene Ausflüge buchen kann. Im Haus selbst gibt es ein Spa, da waren die Verkäufer am Pool leider etwas sehr lästig. Wir haben dann aber doch noch zwei Massagen gebucht, die zugegebenermaßen sehr gut waren!
Die Poolbar ist tagsüber geöffent und dann abends wieder, die Lobbybar hat 24 Std Service, die Longbar im obersten Stock hat ab 19.00 geöffnet. Die Cocktails sind, wieder Erfahrung, wirklich gut und absolut trinkbar obwohl all inklusiv. Wir waren wirklich überrascht!

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Alles in allem war es eine sehr entspannende Woche in einem wunderschönen Hotel. Wir haben uns sehr wohlgefühlt und würden es sofort wieder buchen auch wenn es etwas hochpreisiger ist.
Die Roamingkosten in Ägypten sind horend, nach wie vor. Das freie WLAN reicht manchmal aus um eine Nachricht mit Whatsapp oder Facebook zu schicken.
Wir waren vom Wetter her vielleicht ein, zwei Wochen zu spät dran. Es wurde abends doch recht schnell kühl. So ab 16:00 wurds ungemütlich am Pool. Ausserdem haben wir in dieser Woche den ersten Regen seit 19 Monaten und den ersten Hagel seit immer erlebt. Das nächste Mal also lieber Anfang statt Ende Oktober.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Oktober 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Nicole
Alter:36-40
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Frau Nicole,
Vielen Dank, dass Sie Ihren letzten Urlaub im Premier Le Reve verbracht haben und sich die Zeit genommen haben unser Hotel zu bewerten.
Wir freuen uns sehr, dass es Ihnen so gut bei uns gefallen hat. Wir schaetzen Ihren Kommentar sehr und nehmen sowohl Positiven, sowie auch negativen Punkte gerne an und ernst.
Es war uns eine grosse Freude, Sie in unserem Hotel begruessen zu duerfen & wir wuerden uns freuen Sie schon bald wieder im Premier Le Reve zu Willkommen heissen zu duerfen.

Best Regards
Hossam Mandour
General Manager
Premier Egypt Hotels Sahl Hasheesh
Email:gm_ler@premieregypthotels.com
NaNHilfreich