Julia (31-35)
Verreist als Freundeim Juli 2020für 1-3 Tage
Verreist während COVID-19

Verlorener Glanz, älteres Hotel

2,0/6
Keine 5 Sterne wert. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt hier nicht.
In Corona Zeiten war es erschreckend das es kein ersichtliches Hygienekonzept gab, wer Buffet anbietet sollte auch ohne aktuelle Pandemie auf Spuckschutz über den Speißen achten. Vom Wechsel des Bestecks das jeder anfässt, der Möglichkeit der Händedesinfektion im Restaurantbereich ganz zu schweigen.

Pools ausreichend vorhanden, nur leider in die Jahre gekommen, der Mosaik sieht schön aus, aber auf der Liegefläche oder im Kopfbereich wenn diese halb Hochstehen schmerzhaft. In einem anderen Pool lagen kleine Fliesenstücke frisch abgebrochen.

Lage & Umgebung3,0
Das Hotel liegt inmitten eines kleinen Ortes. Fällt aber im Gartenbereich nicht negativ auf. Mit dem Auto leicht zu finden, Beschilderungen vorhanden.

Zimmer5,0
Das Zimmer war sehr schön, Größe ausreichend. Man muss sich aber gut kennen, im Bett liegend kann man dem anderen beim Duschen zuschauen.
Infomaterial vorhanden.
Die Toilette war sehr eng. Das Zimmer hatte einen schönen Weitblick. Die Lage an der Dorfhauptstraße hat bei geschlossenem Fenster nicht gestört.

Kleines Manko, beim Blick nach oben vom Balkon aus am Dach ist ein Stück Dachisolierung ersichtlich, nicht wirklich schlimm. Aber erwartet man so nicht.

Gestört hat mich auch das die Fernbedienung vor Dreck triefte, seit Wochen hat diese keinen Putzlappen gesehen.

Service1,0
Vollbepackt mit jeweils 2 Taschen wurden wir nach gewünschtem Früh Check In/ dem Frühstück in die Umkleide begleitet. Das Gepäck in die kleinen Spinte zu packen war eine Herausforderung. Aber dann die Enttäuschung, nirgends ein Handtuch in Sicht. Haben uns im Bikini selber auf die suche gemacht. Eine Badetasche wäre schön gewesen, bzw hätten wir dies als selbstverständlich erachtet da der früh Check In im Vorfeld gebucht wurde.

Es fehlt einfach im Hotel der 5 Sterne Flair, wir wurden weder bei der An- und Abreise auf unser Gepäck angesprochen, im Zimmer waren nur Männer Latschen obwohl 2 Damen gebucht haben.
In den letzten 2 Jahren waren wir in einigen Wellnesshotels, meist mit 4****S, aber alle deutlich besser, das Feingefühl fehlt und damit dann auch der Wohlfühlfaktor.

Bei der Ankunft gab es keine Informationen, bei der Größe des Hauses wäre das hilfreich gewesen, welcher Aufzug jetzt wieder zum Zimmer führt, haben uns mehrfach verlaufen.

Gastronomie4,0
Das Essen war lecker, beim Buffett dauert es eine Weile sich zurecht zu finden. Das Schubladensystem war uns neu.
Der Service der Gastronomie war stehts toll, auf Wünsche wurde eingegangen und man merkte dem jungen Personal den Spaß an der Arbeit an.
Die Abendkarte ist umfangreich, von der Vielfalt her etwas durcheinander und Bedarf Erklärung.

Das Mittagsangebot überschaubar, Salat lecker, der Kaffee eher unterdurchschnittlich. Kaffee beim Frühstück deutlich besser.

Sport & Unterhaltung3,0
Es gab Listen sich für verschiedenes einzutragen, haben wir nicht in Anspruch genommen.

Hotel2,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Juli 2020
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Julia
Alter:31-35
Bewertungen:2
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Frau Julia,
danke für die Bewertung.
Wir bedauern, dass wir Ihre Erwartungen an den Aufenthalt im Posthotel nicht erfüllen konnten.

Im Posthotel gibt es schon seit Langem ein striktes Hygieneprogramm. Und in der aktuellen Zeit haben wir dieses sogar noch intensiviert. Neben den noch penibleren Reinigungs- und Desinfektionsabläufen im ganzen Haus haben wir auch für die Wäsche und das Geschirr neue Reinigungsverfahren aufgestellt, überall im Haus befinden sich Desinfektionsspender und die Tische bzw. Liegen im Spa halten alle den geforderten Abstand ein. Es gibt einen separaten Lift für die Mitarbeiter und im Spa tragen wir nach wie vor den Mund-Nasen-Schutz. Am Buffet befindet sich entgegen Ihrer Wahrnehmung ein Desinfektionsspender, Einmalhandschuhe und alle Speisen befinden sich hinter Spuckschutz, unter Glashauben oder in geschlossenen Gefäßen.

Wir übertreffen die Hygiene-Auflagen sogar noch um ein Stück, damit unsere Gäste ganz unbesorgt sein können. Das gilt auch für die Desinfektion der Zimmerausstattung, wie z. B. der Fernbedienung. Durch das Bettenschütteln können sich einzelne Flusen absetzen.

Das Posthotel ist für seine Großzügigkeit bekannt, das gilt auch für die Möglichkeit, auf Nachfrage, bereits schon am Anreisetag und noch am Abreisetag den Spa-Bereich nutzen zu können.

Da wir die Exklusivität des Hotel-Resorts wahren möchten, haben wir keinen Day Spa und somit kleinere Spinde, die für Badesachen und die persönlichen Utensilien völlig ausreichen.

Regulär erhalten alle angereisten Gäste eine kleine Hausführung, damit man die Neuerungen und Einrichtungen des Hauses schnell findet.

Das Posthotel Achenkirch umfasst 36.000 qm, da gibt es vieles zu entdecken und ein immenses Angebot an wohltuenden Einrichtungen. Da Sie nur eine Nacht bei uns gewohnt haben, ist es sicherlich schwierig, die Fülle des Angebotes zu erfassen. Erst wenn man all das kennen gelernt hat, kann man unser gutes Preis-Leistungs-Verhältnis einschätzen. Im Posthotel-Arrangement sind Leistungen wie der Tiefgaragenstellplatz, Quellwasser und Pflegeprodukte, neben den 7000 qm Spa und 500 qm Fitness gratis inkludiert.

Falls Sie Ihr Weg doch noch eines Tages zurück ins Posthotel führt, würden wir uns freuen und verbleiben
mit herzlichen Grüßen
Ihre Familie Reiter und das Posthotel Achenkirch Team
NaNHilfreich