phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Clemens (31-35)
Verreist als Familieim Mai 2018für 2 Wochen

Traumhafter Urlaub mit perfektem Service

6,0/6
Traumhafter Urlaub. Mehr braucht man nicht zu schreiben. Sehr aufmerksames und nettes Personal. Aber Verpflegung außerhalb der Halbpension sowie Getränke sehr teuer.

Lage & Umgebung5,0
Das Sani-Resort liegt an einer schönen Bucht direkt am Anfang des westlichen Finger der Chalkidiki-Halbinsel. Eine knappe Stunde Fahrt vom Flughafen in Thessaloniki. Das Resort selbst ist extrem gepflegt und wirklich schön angelegt. Die Gärtner sind ständig unterwegs und pflegen und optimieren die Grünanlage, pflanzen neu oder mähen den Rasen. Es ist wirklich toll, insbesondere im Sani Dunes sind die Anpflanzungen eine Augenweide.
Die Umgebung ist allerdings sehr karg und langweilig. Für die nächsten Orte braucht man auf jeden Fall einen Mietwagen, den man aber vor Ort im Resort anmieten kann. Der Finger, auf dem das Resort liegt ist verhältnismäßig langweilig. Landschaftlich interessanter ist der 2. Finger (Sithonia), bis zu dem man ca. 45 bis 60 Minuten mit dem Auto benötigt.

Zimmer5,0
Die Zimmer bestehen aus kleinen Bungalows mit Wohn- und Schafzimmer. Die Gebäude selber sind wohl schon etwas älter, allerdings alle renoviert und in einem guten Zustand. Die Fenster sind allerdings verhältnismäßig klein, jedenfalls wenn man sie mit den moderneren Anlagen im Sani Asterias oder Sani Dunes (ganz neu, moderne Architektur) vergleicht. Wir haben ein Zimmer mit Gartenblick gehabt (nicht an der Poollandschaft) in Richtung Sani Marina (Hafen). Hier war leider ständig bis spät in die Nacht die Lüftungsanlage einer der dortigen Restaurants zu hören. Morgens um 5 beginnt die Bewässerungsanlage für die Grünanlagen ihren Betrieb. Wer einen leichten Schlaf hat, muss dann die Fenster schließen. Zimmer hat aber eine Klimaanlage, so dass es auf jeden Fall nicht zu warm wird.

Service6,0
Der Service ist absolute Spitzenklasse. Sei es der Gepäckservice (Auto wird entladen und abgeparkt, Gepäck wird aufs Zimmer gebracht) oder der Pool- / Strandservice. Sofort, wenn man sich eine Liege nimmt, kommt ein Mitarbeiter und bringt Handtücher und breitet diese auf der Liege aus. Man muss quasi nichts selbst machen, wenn man nicht will. Alle Mitarbeiter sind wahnsinnig nett, nie wird mürrisch auf eine Anfrage reagiert, jeder Wunsch wird versucht zu erfüllen. Möchte man von einem zum anderen Ort im Resort fahren (z.B. zum Strand oder einer Abendveranstaltung) kann man ein Club Car (Golfwagen) bestellen, dass innerhalb von einer Minute da ist und einen fährt. Gerade mit Kindern ist das sehr komfortabel.

Gastronomie6,0
Es stehen über 20 Restaurants für die Halbpension zur Verfügung. In diesen kann man bequem per App einen Tisch reservieren. Das Hoteleigene Restaurant Artemis bietet eine normale Halbpension, in dem man einfach von der Karte eine Vorspeise, ein Hauptgang und ein Dessert wählt (ohne Extrakosten). In vielen anderen Restaurant gibt es entweder ein eingeschränktes Menü (Set Menu) oder man ist A-la-Carte und bekommt dann 25€ pro Person (Kinder 12,50€) auf den Preis gutgeschrieben. Allerdings kosten sämtliche Getränke extra (auch im hoteleigenen Restaurant) und generell haben es die Preise in sich. Hier werden die Kosten wohl wieder reingeholt. Ein Softdrink (z.B. Cola) kostet 5,50€ / 0,25l, ein Glas Wein 9 bis 11€, ein Cocktail 13 bis 14€. Auch die Speisen in den A-la-Carte Restaurant sind recht unverhältnismäßig teuer, eine Vorspeise kostet zwischen 15 und 25€ (einfacher griechischer Salat etwa 16€), ein Hauptgang zwischen 27 und 45€, ein Dessert etwa 12-15€. Mit den 25€ Gutschrift kann man also gerade so einen Hauptgang bezahlen, der Rest ist dann extra. Kümmert man sich nicht darum und bestellt, wie man in einem deutschen Restaurant bestellen würde, kommen dann bei 2 Erwachsenen und 2 Kindern und drei Gängen trotz insgesamt 75€ Gutschrift immer noch knapp 100€ zusammen.

Das Frühstück ist reichhaltig und vielfältig, verschiedene Sorten Brot, Brötchen, Gebäck, Croissants. Ei in allen Variationen, Wurst und Käse, viel frisches (teilweise auch schon aufgeschnittenes) Obst, verschiedene Würstchen und Bacon und verschiedene Kuchen und Süßgebäck.

Sport & Unterhaltung6,0
Es gibt zahlreiche Sportmöglichkeiten, allerdings alle extra zu bezahlen. Von Wassersport (Tauchkurse, Stand-Up-Padling, Tretboote) über Fußball, Tennis, Tischtennis. Es gibt geführte Jogging-Touren und einen Fahrradverleih mit allen Möglichkeiten (Kinderfahrräder, Kindersitze, Mountainbikes, aber auch Kinderwägen usw.). Jeden Abend findet im Garden Theatre eine ca einstündige Musical-Veranstaltung statt, allerdings jede Woche gleich (Musicals, Michael Jackson-Abend, Blues Brothers, Popsongs,...). Für die Kinder gibt es am Strand eine Strandbetreuung (teilweise zeitlich begrenzt), außerdem eine Kinderdisco alle 2 Tage und einen Miniclub bis 4 Jahre (kostenpflichtig, 30€ für 3 Stunden) und von 4-12. Außerdem gibt es noch private Babysitter (10€ pro Stunde). Die Poollandschaften der einzelnen Hotels sind umfangreich. Im Porto Sani gibt es einen extra warmen Babypool (15 bis 60cm tief) und ein 25m Schwimmbecken. Wassertemperatur angenehme 25 Grad, bzw. 28 Grad im Babypool. Darüberhinaus gibt es einen Spa-Bereich, in dem Kinder unter 12 Jahren allerdings nicht zugelassen sind. Wir konnten ihn leider wegen der Kinder nicht nutzen.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:2
Dauer:2 Wochen im Mai 2018
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Clemens
Alter:31-35
Bewertungen:3
NaNHilfreich