phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Archiviert
Anja (51-55)
Verreist als Paarim September 2017für 1-3 Tage

Ozongwindi Lodge ist eine absolute Bereicherung

6,0/6
Am Anfang waren wir etwas irritiert, dass wir stundenlang durch das Nirgendwo auf nicht ganz so guten Straßen fahren mussten, um zu dieser Lodge, die auf einer großen Farm liegt, zu gelangen. Was wollen wir denn hier? Umso überraschter waren wir nach unserer Ankunft. Die Lodge liegt am Ufer des Flusses Khan, der aber meistens kein Wasser führt, mitten in der Natur und in absoluter Ruhe. Die nächste öffentliche Straße ist gut 30 min entfernt, keinerlei Umweltgeräusche, abgesehen von den Tieren. Es war ein Traum!!!

Lage & Umgebung6,0
Die traumhafte, äußerst ruhige Lage entschädigten für die doch etwas strapaziöse Anfahrt auf recht holprigen Straßen. Der ideale Ort zum Ausruhen und Entspannen. Ab und zu sieht mal einen Bock, hört einen Vogel und abends kommen gelegentlich Stachelschweine.
In der näheren Umgebung gibt es keine besonderen Ausflugsziele, braucht man aber auch nicht, wenn man sich auf die Ruhe und die Einsamkeit einlässt.

Zimmer6,0
Der Bungalow war sehr geräumig mit einer großen Terrasse zum Fluß Khan hin. Der Sanitärbereich war ebenfalls riesig mit separatem WC. Es gab eine Kaffee-/Tee-Station und eine Minibar.

Service6,0
Der Service war sehr individuell - unsere Gastgeber kümmerten sich herzlichst um uns. Wir waren lediglich vier Gäste und dadurch konnten Janet und Paul sich sehr viel Zeit für uns nehmen. Bei unseren Gesprächen mit ihnen auf der Terrasse haben wir sehr viel über Namibia und das Farmleben erfahren.

Gastronomie6,0
Unsere Gastgeberin Janet hat selbst für uns gekocht - sehr gute leckere Hausmannskost. Eine gelungene Abwechselung nach dem auch sehr leckeren Grillfleisch-Überschuss in den Wochen zuvor. Vegetarier haben sicherlich kein leichtes Leben in Namibia.
Auch das Frühstück war sehr gut, Eier nach Wunsch, selbst gebackene Brötchen, leckeren Käse - alles gut!!!

Sport & Unterhaltung6,0
Man konnte das Gelände erwandern oder sich am kleinen, aber feinen Pool einfach nur ausruhen. Dadurch, dass wir jeweils immer nur mit einem anderen Paar anwesend waren, ergaben sich auch sehr schnell ganz nette Gespräche. Unser Gastgeber Paul konnte viele interessante Informationen zum normalen Leben in Namibia abseits der Touristenpfade beisteuern. Der Aufenthalt in Ozongwindi war eine absolute Bereicherung.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im September 2017
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Anja
Alter:51-55
Bewertungen:18
NaNHilfreich