Archiviert
Jutta (46-50)
Alleinreisendim Juli 2015für 2 Wochen

Ich wäre gerne länger geblieben!

5,7/6
Das Mövenpick ist mit 550 Betten das größte Hotel in El Gouna und eines der drei 5Sterne-Hotels.
Man muss anderen Bewertungen Recht geben: Das Hotel ist in die Jahre gekommen, einiges ist renovierbedürftig und die Stühle im Buffet-Restaurant könnten tatsächlich sauberer sein.
Wer über die "Kleinigkeiten" hinwegguckt, wird das Wunderbare an dem Hotel entdecken: es hat eine Seele - es wird gelebt - ich fühlte mich zu Hause (mit dem Luxus natürlich, nichts selber machen zu müssen).

Die Freundlichkeit und der Service waren einwandfrei und sorgte sofort für Erholung - das hielt an, bis ich nach 10 Tagen leider wieder abresen musste.

Ich war von A-Y zufrieden.... bis Z fehlte es nur an Kleinigkeiten.

Ich gebe dem Hotel darum 5 Sonnen.

Lage & Umgebung5,0
Die Entfernung zum Flughafen ist wunderbar - in einer halben Stunden ist man am Hotel und wenn man nach El Gouna reinfährt, beginnt eine andere Welt.

Das Hotel ist weitläufig, da es quasi als Siedlung angelegt ist (man kann sich aber fahren lassen) und trotzdem ist es nicht weit zum Strand. Man kann sich ans Meer oder die Lagunen legen oder an einen der zwei Pools.
Es ist am Meer nie überlaufen - die Pools sind durch Familien oft stark frequentiert.

Das Meer ist vor Allem bei Ebbe tatsächlich lange nicht besonders tief, dennoch findet man auch dann gute Badestellen.
Es ist sehr sauber und der hohe Salzgehalt lässte einen wie auf einer Matratze liegen.
Wer allerdings tauchen oder schnorcheln will, ist dort nicht gut aufgehoben, denn dafür muss man irgendwohin fahren.

Schnell ist man mit dem (günstigen) TukTuk an der Marina oder Downtown, wo abends immer was los ist.
Im Hotel ist es diesbezüglich eher "langweilig" - die Poolbar schließt um halb zehn und auf der Plaza war mir oft zuviel "Remmidemmi", d.h. nette, aber doch recht laute Animation.

Alles in allem liegt das Hotel gut, jedoch ist es als Single - wenn man nicht unbedingt zum Kite-Surfen hinfährt - manchmal ein bisschen "schwierig" und man muss es mögen, alleine zu sein.

Zimmer6,0
Ich war begeistert.
Sicher - wer will, wird auch hier etwas zum Aussetzen finden.
Es geht ja alles noch besser, noch größer, noch sauberer, noch dies und noch das.
Ich habe auf den Betten wunderbar geschlafen und empfand sie als sehr sauber.
Das Badezimmer war toll, wobei es stimmt: die Beleuchtung ist nicht zwingend günstig, z.B. gibtn es keine beim Schminkspiegel. Die Handtücher waren gut, die Schampoos usw. waren ausreichend vorhanden.

Bei all-inclusive hat man die Getränke der Minibar frei, die jeden Tag aufgefülllt wurden. Ich bin eher ein Weintrinken und hätte mich gefreut, wäre eine kleine Flasche Wein dabei gewesen, das ist aber kein Mangel.

Die Klimanalage ist wunderbar auf die eigenen Bedürfnisse einzustellen.

Und Sorge hatte ich diesbezüglich nicht, jedoch fand ich das Angebot des kostenlosen Safes sehr gut.

Ich wünschte, ich hätte so ein Schlaf- und Badezimmer zu Hause.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Das Personal war einsame Spitze - jeder war freundlich und sogar die Gärtner sprachen zumindest ein paar Brocken Englisch.
Das Servicepersonal sprach Englisch und Deutsch, teilweise sogar Französisch und war immer von ausgesuchter Höflichkeit und sehr aufmerksam.

Die Zimmerreinigung war immer sehr gut - ich hatte nie das Gefühl (trotz der Flecken auf den Stühlen im Restaurant), dass ich mich hygienisch nicht sicher fühlen könnte. Ich habe während meines Aufenthaltes KEIN Insekt in meinem ebenerdigen Zimmer gehabt.
Und außer kleinen Fliegen mittags im Pool-Restaurant (wo man sich "rauchende Aschenbecher" hinstellen lassen konnte, in denen Kaffee verbrannt wurde), gab es auch ansonsten kein Insektenproblem.

Beschwerden hatte ich keine und jeder Wunsch wurde wohlwollend behandelt und erfüllt, wenn möglich.

Als alleinreisende Frau fühlte ich mich zu keinem Zeitpunkt unwohl.

Gastronomie6,0
Mittags hatte man die Auswahl zwischen drei Restaurants, abends ebenfalls - u.a. das große Buffet.
Morgens gab es ein wunderbares Buffet - ohne Speck, da ein arabisches Land - aber mit vielen anderen Dingen.
Sauberkeit, Service, Angebot war klasse.
Ich hatte All inclusive und hätte mir nur einen etwas besseren Wein gewünscht, ansonsten schmeckte alles und ich bin weder in das nicht inklusive Fischrestaurant, noch in andere Hotels zum Diner around gegangen - ich war vollends zufrieden.
Man kann den (deutschen) Küchenchef auch ansprechen, wenn man besondere Wünsche hat - so gab es für mich nicht genügend Fisch und prompt gab es am nächsten Tag eine reichhaltigere Auswahl.

Es gab ausreichend von allem, es schmeckte und ich war sehr dankbar über die Waage im Zimmer, so dass ich nur mit einem Kilo mehr nach Hause kam.

Und das obwohl man bei all-inclusive von 10-17 Uhr soviel Mövenpick-Eis essen darf wie man möchte.

Schön ist übrigens, dass man kein Armband tragen muss, sondern jedesmal unter Angabe der Zimmernummer unterschreibt - das kommt der nahtlosen Armbräune entgegen.

Sport & Unterhaltung6,0
Pools, Stand, Liegen, Sonnenschirme, Duschen, Toiletten = wunderbar!

Ich habe an den Freizeitangeboten nicht teilgenommen, die sehr unaufdringlich angeboten wurden.

An den Pools waren mir zu viele Familien - ich hielt mich vor Allem am Strand auf.
Nachmittags ist allerdings der Lagunenpool zu empfehlen, von dem man auch einen Meerzugang hat.
Die Pools sind sehr schön, mit aufmerksamen Mitarbeitern in den Pool-Bars.


Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Wlan gibt es leider nur in der und um die Lobby - was einerseits gut ist, denn man MUSS mal darauf verzichten.
Will man das nicht, dann ist es mit 70€ für eine Woche schon sehr teuer.

Als Single war der Aufenthalt Anfang August manchmal herausfordernd, da es kaum oder keine anderen Singles gab. (Ich habe trotzdem sehr netten Anschluss gefunden.)

Es war SEHR warm - selbst die Ägypter fanden es - und ich fand es herrlich!

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Jutta
Alter:46-50
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Verehrter Gast,
Wir danken Ihnen, fuer Ihren Besuch und freuen uns, dass Sie sich bei uns wohl gefuehlt haben. Gleichzeitig schaetzen wir es sehr, dass Sie sich die Zeit und Muehe genommen haben, unser Hotel so ausfuehrlich zu bewerten; wir sind ueberzegut, dass diese Informationen zukuenftigen Besuchern sehr nuetzlich sein werden.

Sie bald wieder einmal bei uns begruessen zu koennen.

Freundliche Gruesse
Amanda Soundy
Administrative Assistant
NaNHilfreich