Belinda (46-50)
Verreist als Paarim Dezember 2020für 1-3 Tage
Verreist während COVID-19

Für die Silvesternacht war es eine gute Wahl

5,0/6
Wir haben das Hotel nur wegen des Silvesterdinners ausgewählt., waren nur für 1 Nacht dort, und das hat sich gelohnt. Für einen längeren Aufenthalt wäre uns in dem Ort zu wenig los, Unterterzen scheint ein "Kaff" zu sein, eignet sich höchstens wegen der Gondelstation, falls man auf den Berg möchte. Der Bahnhof ist auch direkt dort. Im Sommer vielleicht zum Baden, Familien könnten dort eine Ferienwohnung mieten. Aber der Badestrand ist nicht gross. Schöne Lobby mit Pflastersteinen als Boden, nette Atmosphäre. Übernachtungspreis eher hoch.

Lage & Umgebung3,0
Wie gesagt, bietet der Ort Unterterzen nicht viel, nur die Gondelstation SeeJet. Im Winter vielleicht für Skifahrer ganz gut. Bahnhof ist auch direkt an der Station. Am See gibt es einen Minihafen und einen kleinen Kies-Badestrand. Wir sind nur wegen des Silvesterdinners dort gewesen, sonst wären wir nicht auf die Idee gekommen, nach Unterterzen zu fahren. Es ist ein bisschen wie ein Dorf um das Hotel herum, da es ein Resort ist mit vielen Ferienwohnungen. Parkplatz leider nicht direkt am Hotel und kostenpflichtig - 10 Fr. pro Tag.

Zimmer4,0
Wir haben nur 1 Nacht dort verbracht, das Zimmer war ein wenig karg und klein, aber in Ordnung, und das Bad war sehr gross und sauber. Dort gab es auch viel Ablagefläche und einen Spiegelschrank. Wir hatten ein Bergzimmer ohne Balkon, Aussicht so lala. Bett war bequem und breit genug, bloss das Kopfkissen für meinen Geschmack viel zu dick. Elektrische Rolladen. Der Fernseher stand auf einer Halterung direkt vor dem Bett, was ich nicht schön fand. Nachttischchen sehr klein, Schreibtisch auch. Die Jacken musste man draussen aufhängen, die Garderobe war für zwei Zimmer, Nr. 138 und 139, und die Garderobe wiederum konnte man wiederum mit einer Tür abschliessen.

Service6,0
Personal war sehr freundlich, flexibel und hilfsbereit. Wir wollen später als 10 Uhr auschecken, gerade nach Silvester kam uns 10 Uhr sehr früh vor. Auf Anfrage durften wir später auschecken. Parken kostet 10 Fr. pro Tag, der Parkplatz ist nicht direkt am Hotel, aber auch nicht weit weg.

Gastronomie6,0
Das Silvestermenu war super, ein 5-Gang-Menu. Sehr lecker und nach unseren Wünschen serviert (was die Zeit anging), dazu eine Weinempfehlung, die sich auch gelohnt hat. Um Mitternacht durften wir den Prosecco mit hinausnehmen. Das Restaurant war gemütlich, schön dekoriert, hatte ein gemütliches und stilvolles Ambiente.
Dort wurde auch gefrühstückt. Das Frühstück wurde wegen Silvester bis 10.30 Uhr verlängert, und es gab alles, was man sich wünscht. Frisches Brot, Lachs, mehrere Käsesorten, Spiegeleier...es wurde auch ein Neujahrs-Prosecco angeboten. Sehr freundliches Personal.

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Dezember 2020
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Belinda
Alter:46-50
Bewertungen:74
NaNHilfreich