Niklas (19-25)
Verreist als FamilieOktober 20181-3 Tage SonstigeOase in der Steppe. Sehr schöne Anlage
6,0 / 6
Oase in Mitten der Savanna.
Wenn man so auf den Straßen in der Umgebung unterwegs ist, denkt man nicht, dass man so einen Ort finden kann.
Gelegen an einen der wenigen Flüsse in der Umgebung, ist das gesamte Hotelareal grün.

Die Anlage und die Tiere sind sehr beeindruckend.
Es gibt vom Zelt bis zum Honeymoon Zimmer alle erdenklichen Schlafmöglichkeiten.

Wir haben in einem Familienzimmer geschlafen. Das Zimmer war groß, hatte 2 Bäder und WCs, und auch sehr sauber. Man konnte von der Terasse aus direkt über das Areal schländern, so z. B. auch zum Pool. Direkt vor der Terasse war ein Käfig für Hasen.

Insgesamt hat mir das Hotel gut gefallen. Es ist zwar teils etwas in die Jahre gekommen, man genießt seine Zeit dort aber trotzdem sehr.

Tip: Hinter dem Areal gibt es eine steile Forststraße, die auf einen Berg dahinter führt. In knapp einer halben Stunde kommt man hier relativ weit rauf und kann den Blick auf Outshoorn, die nördlich gelegenen Berge sowie das absurd wirkende Hügelland genießen.

Lage & Umgebung
6,0
Sehr viele Ausflugsziele und Aktivitäten in der Nähe

Zimmer
5,0
Sauber, groß, teils etwas älter. Leider kein Wasser im Kühlschrank.

Service
6,0
Personal war sehr nett und zuvorkommend.

Gastronomie
5,0
Das Restaurant war sehr gut, Preise waren auch OK.
Frühstück war auch in Ordnung, jedoch gab es leider nur kleine 0,2l Gläser. Da man in Südafrika das Leitungswasser nicht trinken kann (bitte nicht übel nehmen falls man es kann, aber wir haben es nicht getan), hat man beim Essen natürlich dementsprechenden Durst. Das mehrmalige hin und her rennen ging nach der Zeit etwas auf den Geist.

Sport & Unterhaltung
6,0
alles Wichtige in der Nähe

Hotel
6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:Mehr als 4
Dauer:1-3 Tage im Oktober 2018
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Niklas
Alter:19-25
Bewertungen:24