phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 UhrReisebüro Täglich 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
Platynos (61-65)
Verreist als Paarim Mai 2018für 1 Woche

3 Sterne? Wofür?

2,0/6
3 Sterne? Wofür?
Das einzig Positive war das freundliche, hilfreiche und kompetente Personal.
Was nützt das beste Personal, wenn die Direktion alles Gute zunichte diktiert? Nichts.
Dieses Hotel werde ich niemals weiterempfehlen und auch nie wieder buchen.
Es gibt erheblich bessere Hotels mit nur 2 Sternen!

Wir sind früh angereist, Frühstück wurde rigoros abgelehnt.
Wir sind spät abgereist, Dinner wurde rigoros abgelehnt.
Liebe Direktion, viele Gäste können ihr Frühstück und Dinner, das ihnen zusteht, wegen ungünstiger Reisezeiten nicht wahrnehmen.
Es wäre daher wirklich kein Verlust für sie, hier etwas kulanter zu sein, wie wir es von zig anderen Hotels kennen.

In der Vorsaison mußte das Zimmer am Abreisetag um 12 Uhr geräumt werden, gegen Zuzahlung wäre 17 Uhr möglich gewesen.
In der Hauptsaison wäre das verständlich, aber nicht Anfang Mai!

Lage & Umgebung5,0
Nur wenige Gehminuten geradeaus zum Schönen Strand von Cala MIllor. Der kurze Spaziergang mündet direkt beim CAFE DEL SOL auf den feinen Sandstrand.
Die Disco direkt gegenüber dem Haupteingang war außer Betrieb. Von der Disco neben dem Hotel (Q) gingen keine Störungen der Nachtruhe aus; nur in den frühen Morgenstunden (4:30 Uhr) hörte man manchmal die Partygänger auf der Straße, die noch weiter feiern wollten, wenn die Disco schloss.
Die Fußgängerstrasse C.Columbo erreicht man nach ca. 40 Metern.
Das Nachbarhotel La Santa Maria erreicht man nach ca. 3 Gehminuten; Frühstück und Dinner müssen dort eingenommen werden. Dazu mehr unter meiner Bewertung >>> Gastronomie
Die Transferzeit vom Airport war jeweils ca. 65 Minuten.

Zimmer1,0
Die Sauberkeit war sehr gut, dank dem guten Reinigungs - Personal.

Ausstattung:
Eher sachlich, keine Beleuchtung auf dem Balkon,
Deckenbeleuchtung nur am Zimmereingang,
im Raum nur 2 Bettlampen, keine Schreibtischlampe.

Steinboden, sehr hygienisch, aber auch nicht wohnlich.

Total Hellhörig, man denkt es sind keine Wände da, nur Theaterkulissen!

1 Schreibtisch mit einer Schublade, 2 Stühle mit Armlehnen,
die dank der Armlehnen nicht zwischen Bett und Schreibtisch passten.
Daher war der Schreibtisch nur zu benutzen, wenn man ein Bett verschob, um den Stuhl zu platzieren.

2 Einzelbetten zusammengeschoben, aber nicht verbunden. 2 Nachtschränke mit je 1 Schublade.
1 Kofferbank. 1 Spiegel. 1 Einbauschrank mit 1 Kleiderstange, ein Ablage-Brett im unteren Bereich.

Matratzen:
Knochenhart. Unter den Matratzen kein Rahmen, sondern ein dickes Brett.
Kopfkissen ebenso knochenhart, besser war es, ohne zu schlafen.

Lüftung:
Wir hatten gerade eine jahreszeitlich bedingte Kältewelle, aber die Heizung war außer Betrieb.
Ob die Klimaanlage funktioniert, konnten wir nicht testen.
Zusätzliche Decken haben wir vom netten Personal erhalten.

TV:
Auch einige deutsche Programme; haben wir aber nicht weiter benutzt.

Safe:
Der unhandlich seitlich im Schrank eingebaute Safe für 15€ die Woche hatte einen unhandlichen dicken Schlüssel.
Zeitgemäß sind eigentlich Codekarten oder Zahlenschlösser.
Die Größe reicht gerade eben für ein 12-Zoll-Tablet bzw. Netbook.

Bad:
KEINE LÜFTUNG, KEIN FENSTER.
Der Gestank nach Kloake war vom Personal nicht zu beseitigen, trotz aller Bemühungen.
Lediglich erträglich, aber das ist einfach ein NO GO!
Der zerbrochene Duschkopf wurde umgehend erneuert.

Die Toilette hatte keine ordentliche Spülung, der Mangel konnte auch trotz zweimaliger Reklamation nicht beseitigt werden.
Die Wassermenge zur Spülung reichte einfach nicht aus, um alles wegzuspülen. Nur mit reichlich Wasserverschwendung und dreimaligem Spülen ging es einigermaßen.

Handtücher:
Wechsel auf Wunsch. 2 Badeteücher, 2 Handtücher, 1 Duschvorlage.

Es gab keine Dusche, nur eine Wanne mit Vorhang.

WLAN / WIFI:
Gab es auch auf dem Zimmer, aber so lahm, dass man es kaum gebrauchen konnte.

Die ganze Nacht blinkt der Rauchmelder mit Lichtblitzen im 3-Sekundentakt. Nervig!

Das Zimmer entspricht in keinster Weise einer 3-Sterne-Ausstattung !




Service1,0
Rezeption eigentlich sehr freundlich und hiflsbereit, aber
zu wenig Personal.
Danke Direktion, hoffentlich lest ihr das auch !!!!!

Wir wollten wegen unwohlsein nicht zum Frühstück ins Nachbarhotel wandern, sondern nur einen Kamillentee aufs Zimmer.
Das war nicht machbar, weil die kleine Bar im Hotel erst öffnet, wenn im Nachbarhotel die Frühstückszeit um 10:00 Uhr vorbei ist. Und es war kein Personal da, den Tee vom Nachbarhotel über den ganzen Weg über 2 Strassen hinweg zu transportieren.

Das ist kein Service, sondern nur §$%&%$§$

Das Personal hätte wirklich 6 Sterne verdient, aber so kann ich nur einen Stern vergeben.

Gastronomie3,0
Wie bereits beschrieben ein schöner Fußmarsch zum Nachbarhotel.
Bei schönem Wetter ok, bei Regen nicht so toll.

Essenszeiten sehr kurz:
Frühstück 8:00 Uhr bis 10:00 Uhr
Dinner 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr
Etwa 20 Minuten vor Ende wird bereits neu eingedeckt für das nächste Essen.

Personal sehr gut und aufmerksam, gebrauchtes Geschirr wurde umgehend entfernt.

Das Essen war eigentlich ausreichend in der Auswahl und gut angerichtet.

Ein kaltes Büffet und ein warmes Büffet mit SB und Kochpersonal zum Frühstück und Dinner.

Die 3 Speiseräume waren zu Stoßzeiten total überfüllt und sehr laut, da die Decken zu niedrig sind für solche Menschenmengen.
Entsprechend lange Schlangen vor den Büffets und Kaffeeautomaten, da ja 2 Hotels versorgt werden mussten.

Frühstück:
In den ersten 3 Tagen gab es sogar zum Frühstück noch eine Obstauswahl, aber das wurde dann kurzerhand gestrichen.
Je Speisesaal ein Automat:
Leckerer Kaffee aus guten Vollautomaten, auch Latte oder oder Cappuccino war da.
Ein Getränkeautomat mit diversen Säften und Wasser.
Lachs gab es zum Frühstück nicht, ist auch bei 3 Sternen kein Muss; aber gibt es teilweise sogar in 2-Sterne-Hotels.
Diverse Wurstsorten und Käsesorten frisch. Butter, Margarine, Marmelade und Honig SB-verpackt. Einige Müsli- und Frischkäsesorten / Quark im Angebot.

Dinner:
Getränke nicht enthalten. Barzahlung ist ein MUSS, keine Kartenzahlung.
Wechselnde Gerichte, ausreichend Grünzeug, ausreichende Auswahl an Beilagen.
Diverse Fleischsorten, manchmal auch einfacher Fisch. Alles jeweils sehr trocken, verbraten, aber nicht verbrannt.
Das Dessert bestand aus wechselnden Zutaten, 3 Sorten Speiseeis gab es immer zur Auswahl.




Sport & Unterhaltung1,0
Im Nachbarhotel gab es regelmäßig Animation.
Da die Bestuhlung dort so dicht war, heben wir nicht teilgenommen. Eher etwas für Ölsardinen, denke ich.

Die Aussenpools haben wir wegen der Witterung nicht benutzt.
Der Innenpool im Nachbarhotel:
Keine Umkleidekabinen, nur Toilletten. Eine Dusche - unisex. Whirlpool hatte nur kaltes Wasser.
Dank der offenen Fenster war der Beckenrand mit Vogelkot zugesch.... Und wie es aussah, auch schon seit mehreren Tagen. Da kann man nur flüchten!
3 Sterne ???

Hotel2,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Mai 2018
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Platynos
Alter:61-65
Bewertungen:6
Kommentar des Hoteliers
Danke für deine ehrliche Meinung. Es tut mir leid zu hören, dass Sie nicht zufrieden waren.
NaNHilfreich