So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Wieland (51-55)
Verreist als Familieim August 2015für 3-5 Tage

Weit abseits vom Strand - Essen schlecht

4,0/6
Das Hotel besteht aus einem zweigeschossigen Haupthaus und zweigeschossigen abseits gelegenen Gebäuden, in denen die Chalets untergebracht sind.

Das Hotel liegt direkt an der Küstenverbindungsstraße und weit weg vom Strand.

Wissen muss man, das die Chalets mindestens zusammen mit dem Nachbarhotel Calimera Habiba Beach geteilt werden. Davon wussten wir bei der Buchung allerdings nichts. Somit kommen wir aber zu dem zweifelhaften Vergnügen (gebucht hatten wir das Calimera Habiba Beach) auch dieses Hotel bewerten zu können, da wir die Anlage ebenfalls in vollem Umfang nutzen konnten.

Die Gästestruktur bestand hauptsächlich auch Holländern, Deutschen. Tagsüber waren auch viele arabische Gäste im Rutschenpark anwesend.


Lage & Umgebung3,0
Das Hotel liegt direkt an der Küstenverbindungsstraße und ist weit weg vom Meer und Strand.

Der Weg zu den Nachbarhotels und zum Strand muss entweder zu Fuß (schätzungsweise mindestens 20 Minuten bis zum Strand) oder mit dem einzigen Taff-Taff (Verbindungsbus zwischen den Anlagen und Strand) zurück gelegt werden.

Ansonsten gilt hier wie fast bei allen Hotels im Küstenabschnitt von Marsa Alam, links und rechts vom Hotel gibt es nichts.

Transfer Flughafen-Hotel ca. 30-45 Minuten. Nach Port Ghalib sind es mit einem Taxi oder Shuttlebus ca. 30 Minuten.

Zimmer5,0
Wir hatten Chalet Typ B gebucht. Diese sind im Obergeschoss und haben keinen direkten eigenen Zugang zum Pool.

Die Zimmer selber bestehen aus 2 Schlafzimmern, 2 Badezimmern und einem Wohnzimmer sowie einer großen Terrasse. Angeblich insgesamt 130qm.

Die Ausstattung ist, naja, sehr modern und teilweise gewöhnungsbedürftig. Wer auf Kunstlederkissen mit Nieten steht, wird es mögen. Aber ansonsten sehr luxeriös. Im großen Badezimmer gibt es 2 Waschbecken, 1 Dusche, 1 WC und eine Badewanne. Auch der große Kleiderschrank ist im Bad untergebracht.

Das kleine Badezimmer besteht aus 1 Dusche, 1 WC und 1 Waschbecken.

Sehr angenehm ist natürlich, das man direkt nachdem man die Treppe vom Zimmer herunter gegangen ist vor dem chaleteigenem Pool steht.

Man muss nur den Pool durchqueren und steht quasi direkt im Rutschenpark. Trockenen Fusses muss man komplett um die Chaltes laufen.
Zimmertyp:Familienzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Pool

Service6,0
Über die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Personals kann man sich nicht beschweren. Mängel im Zimmer wurden umgehend behoben. Die Zimmer (Chalet) wurden in Anbetracht der Größe der Zimmer und der zur Verfügung stehenden Zeit für den Zimmerboy ordentlich und ausreichend sauber gereinigt. Die Wände in den Badezimmern sind mit einem aus unserer Sicht ungünstigen Belag versehen, der es fast unmöglich macht, die Wände ordentlich sauber zu halten.

Gastronomie1,0
Entschuldigung, aber hier kann man aus unserer Sicht bis auf das Frühstück wirklich nur die geringste Bewertung abgeben.

Auswahl ........ lächerlich
Qualität ........ unterirdisch schlecht

Vermutlich wird das Essen im Calimera Habiba Beach und des Sentido in der gleichen Küche zubereitet. Es ist auf jeden Fall auffallend, dass in beiden Restaurants das Essen fast identisch schlecht ist. Wässrige Tomatensoße, die nach nichts schmeckt. Ein warmes Büffett, das den Namen fast nicht verdient.

Wir haben wirklich schon viele Hotels besucht und haben bisher noch nie das Hotel gewechselt, schon gar nicht wegen des Essens. Hier haben wir aber, sogar auf Wunsch der Kinder und trotz des Rutschenparks, nach 3 Tagen einen Hotelwechsel beantragt.

Sport & Unterhaltung5,0
Rutschenpark ist natürlich klasse. Die Kinder haben ihren Spaß. Aber nach 3 Tagen wird es langsam langweilig und die Kinder wollten gar nicht mehr so häufig dort hin.

Der eigene Pool nur für die Chalets hatte natürlich schon so etwas von Luxus und war sehr angenehm.

Auch der Pool rund um das Restaurant ist sehr originell und teilweise für die Kinder interessanter als der Rutschenpark. Lediglich den Aktivity-Pool an der Bar und in der Nähe des Haupthauses mit Rezeption schien das Personal nicht in den Griff zu bekommen. Einige Gäste klagten über Ohrerkrankungen, das Wasser war fast ständig trübe und man sah ständig jemanden an der Filter- und Chloranlage werkeln. Liegestühle haben wir nicht gebraucht, da wir diese in den 4 Tagen unserer Anwesenheit nicht benötigt haben.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Die Zimmer sind wirklich luxeriös, der Pool der nur von den Gästen der Chalets benutzt werden darf ist sehr angenehm und ebenfalls luxeriös.

Auch der Rutschenpark ist für die Kids natürlich ein Erlebnis, aber ich denke 14 Tage lang nur Rutschenpool düfte langweilig werden.

Absolut schlecht ist aber die Qualität des Essens und der lange Weg zum Strand.

Gerade die letzten beiden Punkte haben uns dazu bewogen das Hotel zu wechseln und das Hotel nicht mit ruhigem Gewissen weiterempfehlen zu können.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:2
Dauer:3-5 Tage im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Wieland
Alter:51-55
Bewertungen:70