So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Geniesser (41-45)
Verreist als Familieim Juli 2015für 2 Wochen

3 von 4 Personen zum Teil ernsthaft erkrankt

5,2/6
Schon zum sechsten Mal besuchten wir dieses Hotel, was eigentlich schon genügend aussagekräftig sein sollte. Jedoch war bei unserem letzten Aufenthalt alles anders als zuvor! Liegt die Ursache im Wechsel von Iberotel Lamaya zu Jaz Lamaya, welcher im Frühjahr 2015 stattfand? Weitere Details folgen unter "Tipps".

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel liegt an einer bezaubernden Bucht mit einem direkt vorgelagerten Riff. Hier haben wir schon so einiges zu Gesicht bekommen: Schildkröten, Rotfeuerfische, Napoleonfisch, Muränen, Weissspitzen Riffhai, 4 jagende Adlerrochen (vom Steg aus beobachtet), einen Kraken, der eine Schlange verspeiste, und noch vieles mehr. Der Transfer vom Flughafen beträgt ca. 10 Minuten. Die An - und Abflüge erfolgen über die Wüste: also kein Fluglärm.

Zimmer5,0
Bei unseren sechs Aufenthalen hatten wir immer geruchsneutrale Zimmer. Die Familienzimmer sind ausreichend gross, da man ja die meiste Zeit am Pool oder Strand verbringt (sofern man nicht krank wird) .
Zimmertyp:Familienzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
Einwandfrei im Hauptrestaurant! Da uns die meisten Angestellten schon kennen, und wir auch grosszügig Trinkgeld verteilen. Im Strandrestaurant und beim Sunset Cocktail hatten wir dieses Mal weniger Glück. Wir empfanden gewisse Angestellte als zu aufdringlich und ohne das nötige Distanzgefühl. Mein Mann drohte einem Angestellten sogar den Manager zu holen, wenn er sich nicht endlich entfernt, damit er den Sonnenuntergang und die Ruhe geniessen kann. Ein anderes Beispiel noch: unser autistischer Sohn (11 Jahre) war mit einem Mädchen (7 Jahre) am Nachmittag im Strandrestaurant. Ein Angestellter küsste das Mädchen ungefragt auf die Wangen und unser Sohn wurde beim Hinausgehen zum Spass von zwei Angestellten gepackt und in die Luft gehoben. Diese Situationen überforderten ihn total und er war danach sehr aufgewühlt.

Gastronomie4,0
Die Auswahl ist in Ordnung und man findet immer etwas. Man darf keine Spitzenküche erwarten. Nicht zu vergessen, dass rundherum nur Wüste ist. Deshalb ist es meiner Meinung eine kleine Kunst, was für ein Buffet jeden Tag angeboten wird.

Sport & Unterhaltung6,0
Schöne Poollandschaft. Da ich eine Frühaufsteheren bin, hatten wir immer genügend Liegen. Nach 8.00h war es zum Teil schwierig, freie Liegen am Pool zu ergattern. Da wir selten am Strand waren, können wir die Situation dort nicht beurteilen.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
In der ersten Ferienwoche waren wir alle noch gesund. Nach genau einer Woche bekam ich akuten Durchfall. Innert weniger Stunden ging es mir so schlecht, dass ich nicht einmal mehr selbständig den Arzt aufsuchen konnte. Schlussendlich bekam ich eine Infusion auf dem Zimmer und ganz viele Medikamente. Der Arzt meinte, es hätte nicht mehr lange gedauert und ich wäre bewusstlos geworden. Leider erholte ich mich auch in den nächsten Tagen nicht. Ich wurde weiterhin von Durchfall geplagt und dazu kam auch noch Übelkeit (Nebenwirkung der Medikamente?). Ich war die nächsten Tage ans Bett und die Toilette "gebunden" und fühlte mich schwach und ausgelaugt. Meine Ferien endeten mit einer frühzeitigen Abreise in die Schweiz, denn ich wollte nicht mehr bleiben. Mein schmerzunempfindlicher Mann bekam höllische Ohrenschmerzen und unser jüngster Sohn litt ebenfalls unter starkem Durchfall und Ohrenschmerzen. Beide mussten nicht nur in Ägypten sondern auch in der Schweiz zum Arzt. Der Junge entkam nur knapp einem Spitalaufenrhalt, da er auch schon sehr viel Flüssigkeit verlor und einen Mangel an wichtigen Mineralstoffen hatte. Während unseres Urlaubs litten sehr viele Leute unter Durchfall und Ohrenschmerzen (auch in den Nachbarhotels). Unsere Arztrechnung in Ägypten belief sich auf ungefähr 600 - 700 Euro dazu kam dann noch die Arztrechnung zu Hause. Die Preise im Hotel sind unserer Meinung viel zu hoch und die Touristen werden abgezockt. Ich hatte den Arzt darauf angesprochen. Dieser meinte nur, dies bezahle ja eh unsere Krankenkasse. Da habe ich ihm erklärt, dass jedes Land seine eigenen Bestimmungen habe und wir alles selber bezahlen müssten. Daraufhin hat er mir keine weiteren Konsultationen mehr in Rechnung gestellt. Sonst hätten wir bestimmt über 1'000 Euro bezahlen müssen.

Ich habe diesen Bericht erst im November verfasst, da sich in der Zwischenzeit mehrere Touristen bei holidaycheck über gesundheitliche Probleme beklagten. Wir hatten uns sehr strikte an die Hygiene- und Essempfehlungen gehalten. Sogar zum Zähneputzen nahmen wir nur Wasser aus der Flasche. Mir ist es ein Rätsel wie wir so krank werden konnten.

Also denkt daran: ein Arztbesuch kann sehr teuer werden!!!! Das Hotelmanagement weiss Bescheid. Anscheinend arbeiten die Ärzte auf eigene Rechnung und die Hotelleitung kann nichts dagegen unternehmen.

Da wir bis anhin immer einen tollen Urlaub in diesem Hotel verbringen durften, werden wir voraussichtlich im März 2016 für eine Woche nochmals dorthin reisen (mal schauen wie sich die politische Lage und die Terrorgefahr entwickeln).

Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:2
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Geniesser
Alter:41-45
Bewertungen:2
Kommentar des Hoteliers
Liebe Gaeste,

vielen Dank für Ihr Feedback und dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihre Eindrücke zu schildern. Es ist dem gesamten Team und mir sehr wichtig, jedem Gast ein perfektes Urlaubserlebnis zu bieten. Dass uns dies bei Ihnen nicht gelungen ist und wir Ihre Erwartungen nicht erfüllt haben tut uns sehr Leid. Gerne nehmen wir Ihre Kommentare auf, um auch in Zukunft unseren Service auszubauen und zu verbessern. Bitte kontaktieren Sie mich per E-Mail info@jazlamaya.com damit wir nochmal im Detail auf Ihre Eindrücke eingehen können.
Wir danken Ihnen, dass Sie unser Gast waren und möchten uns nochmals bei Ihnen entschuldigen, dass wir Ihren Erwartungen nicht entsprochen haben. Wir hoffen, Sie dennoch wieder zum siebten Mal in Ihrem zweiten Zuhause begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Ashraf Ayed
General Manager