phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Archiviert
Katrin (36-40)
Verreist als Freundeim März 2012für 1-3 Tage

Solides Vorstadtshotel mit sehr gutem Service

5,0/6
Die Wintersmühle ist eine ehemalige Wassermühle am südlichen Stadtrand von Bielefeld - Sennestadt. Es gibt in etwa 20 Zimmer, die mit Dusche/WC, Sat-TV, Minibar und Telefon ausgestattet sind. Die meisten Zimmer haben Zugriff auf das kostenfreie W-LAN-Netz. Von Montag bis Freitag gibt es abends warme (westfälische) Küche.
Die Zimmer haben unterschiedliche Renovierungszustände. Zum Teil gibt es Bäder aus den frühen 80er Jahren, aber diese machen einen sauberen und ordentlichen Eindruck. Einige Zimmer sind bereits modernisiert, das Mobiliar ist konservativ und hochwertig, wenn auch manchmal etwas älter. Das Hauptproblem des Hotels ist vielleicht die Hellhörigkeit der Zimmer. Durch die Fenster der Zimmer zur Frontseite des Hotels kann man die recht viel befahrene Durchgangsstraße hören.
Das Hotel wird täglich gereinigt und macht einen gut geführten Eindruck.
Wir hatten Zimmer mit Frühstück bestellt.
Die Gästestruktur ist gemischt. In der Woche sind es meistens ausländische Monteure.

Lage & Umgebung4,0
Nach Bielefeld-Zentrum fährt man von Bielefeld-Sennestadt in etwa eine halbe Stunde (Auto). Man kommt aber auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Bielefeld: in nur 5 Minuten gelangt man zu Fuß zum Bahnhof, der einen entweder nach Bielefeld HBF oder Paderborn führt. Ich finde aber, für einen Städtebesuch ist das Hotel etwas zu weit abseits gelegen.
Bis zur B68, A2, A33 sind es nur wenige Kilometer.
Der Teutoburger Wald ist sehr nah. Wer auf eine günstige Übernachtungsmöglichkeit wert legt und weniger auf eine urige Umgebung, der kann sich das Hotel sicher aus als Ausgangspunkt für den Teutoburger Wald wählen.

Zimmer5,0
Wir hatten insgesamt sieben Zimmer angemietet. Die meisten Zimmer hatten sehr moderne und große Bäder. Einige hatten etwas ältere Bäder erwischt, aber die waren vom Erhaltungszustand akzeptabel. Das Gleiche traf auf die Teppiche in den Zimmern zu. Man konnte aber nicht sagen, dass das Zimmer mit dem alten Bad dann insgesamt nicht renoviert war. Zum Beispiel hatten diese Zimmer zum Ausgleich die modernere Möblierung.
Es gab Telefon, Minibar, TV mit Satellitenfernsehen, keinen Balkon (jedenfalls nicht zur Hotelfront). Die Betten waren vereinzelt mit einer Extra-Elektronik zur Verstellung des Härtegrades der Matratze ausgestattet. Vereinzelt hätten wir uns ein zweites Kopfkissen gewünscht (ich glaube, wir hätten eins bekommen, wenn wir gefragt hätten!). Etwas störend empfand ich, dass der Autoparkplatz direkt vor den Zimmern lag. Man musste deshalb im Erdgeschoss die Rolladen runterlassen, damit man abends nicht die Scheinwerfer ins Zimmer geleuchtet bekommt. Ich glaube, ich hätte die Parkplätze woanders hingesetzt und den Gästen vor den Fenstern mehr Privatsphäre verschafft.
Einige Zimmer hatten bereits eine Tür mit Sicherheitsschloss. Andere hatten einen normalen Schlüssel. Diese Türen waren leider nicht sehr schalldicht, und man nahm am Alltag in den Fluren stark teil. Auch die Geräusche aus den Nachbarzimmern hörte man relativ laut.
Zimmertyp:Einzelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zur Straße

Service6,0
Das Personal war sehr freundlich und kam mit den wichtigsten Infos gleich ungefragt rüber: Angebot des kostenfreien WLANs, das Angebot der warmen Küche am Abend - alles freundlich und kompetent. Die Empfehlungen zu Taxibetrieben, örtlichen Italiener - alles Insider, die wir dankend angenommen haben.
Die Zimmerreinigung war schnell, gründlich und aufmerksam.

Gastronomie6,0
Es gibt einen Frühstücksraum, in dem vermutlich auch das Abendessen serviert wird. Ich kann nur über das Frühstück berichten, aber dies war reichhaltig und liebevoll gestaltet. Es gab Frühstück zwischen 6:30 und 10 Uhr, allerdings war es auch nicht schlimm, dass wir nach 10 Uhr noch blieben. Es gab Muesli, Säfte, Joghurt, weich gekochte Eier, Croissants (sehr lecker!) und Brötchen, Brotscheiben, Marmeladen, Käse. Der Wunsch nach mehr Milch wurde sofort erfüllt, zudem wurde uns alle Tage frisches Rührei angeboten. Frischkäse und Honig gab es in kleinen Verpackungen, aber der Rest wurde umweltfreundlich präsentiert, auch Nutella fehlte nicht.
Alles war ansehnlich präsentiert, dazu gab es drei Tageszeitungen zur Auswahl. Die Atmosphäre war gemütlich und verlockte, länger zu verweilen.

Sport & Unterhaltung5,0
Die neue Schwimmhalle von Senne liegt in 2km Entfernung und bietet gute Sportmöglichkeiten. Außerdem kann man vom Hotel aus auch gut eine Joggingrunde einlegen und danach in der finnischen Sauna des Hotels entspannen. Das Hotel bietet weiterhin Fahrräder für Touren in die Umgebung (Teutoburger Wald) an und eine beheizte Terasse und eine Liegewiese.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Die Handy-Erreichbarkeit im Hotel ist schlecht. - Der WLAN dringt nicht in alle Ecken des Hotels vor. Das Preis-Leistungsverhältnis des Hotels ist sehr gut.
Als Tipp für die Umgebung sei noch die "Dr. Oetker Welt" genannt.
Wer in Bielefeld oder Umgebung zu tun hat und eine günstige und gute Übernachtungsmöglichkeit sucht, der kann sorglos in die Wintersmühle gehen. Bei längerer Anmietung oder bei Buchung mehrerer Zimmer kann man in jedem Fall einen Rabatt zu dem auf der Homepage angegebenen Preise erreichen. Alles Weitere hier: http://www.wintersmuehle.de

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im März 2012
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Katrin
Alter:36-40
Bewertungen:27
NaNHilfreich