Archiviert
Sascha (26-30)
Verreist als Freundeim September 2015für 3-5 Tage

Unfreundliches Führungspersonal

1,8/6
Eigene Fehler werden auf dem Rücken der Gäste ausgetragen,
durch eine Doppelverbuchung eines Zimmers werden Gäste aus ihren Zimmer verwiesen und sollen in ein anderes Hotel umziehen.

Da wir eine Gruppe waren lösten wir das Problem anderweitig, doch die Chefin hielt es nicht für nötig Ihr Personal Anweisung zu geben das die Betten frisch bezogen wurden.
An diesen Tag wurden wir auch nicht mit Getränken versorgt.

Lage & Umgebung1,0
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten1,0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten1,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung1,0
Restaurants & Bars in der Nähe1,0

Zimmer2,5
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)3,0
Größe des Badezimmers2,0
Sauberkeit & Wäschewechsel1,0
Größe des Zimmers4,0
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard

Service1,0
Rezeption, Check-in & Check-out1,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft1,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)1,0

Gastronomie3,3
Vielfalt der Speisen & Getränke3,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch3,0
Atmosphäre & Einrichtung2,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke5,0

Sport & Unterhaltung1,0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)1,0

Hotel2,3
Zustand des Hotels3,0
Allgemeine Sauberkeit2,0
Familienfreundlichkeit2,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Mehr als 4
Dauer:3-5 Tage im September 2015
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Sascha
Alter:26-30
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Vielen Dank, für Ihre leider nicht ganz den Tatsachen entsprechende Bewertung.
Wie Ihnen erklärt wurde, hatten andere Gäste ihren Aufenthalt ohne Absprache verlängert, leider ist man in solchen Fällen gezwungen, für eine Lösung zu sorgen. Nicht unüblich ist es, dass ein Busfahrer ausquartiert wird, welcher, wie in Ihrem Fall, auch noch ohne Begleitung anreiste, obwohl ein DZ gebucht worden war. Anmaßend ist Ihre Beschwerde, wegen der Einstellung des Service, da Ihre gesamte Gruppe sich mit mitgebrachten Getränken, wie ca. 20 Kisten Bier und anderen Getränken auf unserem Parkplatz selber versorgte. Als besonders unangenehm empfanden wir das Verhalten einzelner Männer Ihrer Gruppe, welche mit nacktem Oberkörper und Bierflaschen in der Hand durch unser Haus liefen und auf mitgebrachten Bierzeltgarnituren auf unserem Parkplatz zechten. Wir waren so kulant, die gesamte Gruppe nicht des Hauses zu verweisen, was in Ihrem speziellen Fall durchaus angemessen gewesen wäre. Der Reiseveranstalter wurde von Ihrem Verhalten in Kenntnis gesetzt.
NaNHilfreich