Hotel Schwarzer Adler

Badbergstr. 23 79235 Vogtsburg im Kaiserstuhl Deutschland
100%
5,0 / 6
31 Bewertungen
Bewertung abgebenBilder hochladen
  • Hotelübersicht
  • Bewertungen
  • Bilder
  • Fragen
  • AngeboteAngebote
Archiviert
Wolfgang (66-70)
Verreist als Paarim März 2017für 1-3 Tage

Immer eine Reise wert

5,0/6
Es gibt zwei unterschiedliche Unterkunftsmöglichkeiten . Im älteren Haupthaus über dem Sternelokal befinden sind gut gemachte, aber laute (Straßenlärm oder auch Küchenlärm) Gästezimmer. Im gegenüberliegenden Gästehaus schläft man ruhiger. Dort gibt es im 1. Stock die billigeren Zimmer ( zu 150.-- Euro), im 2. Stock die etwas teureren ( zu 160.--Euro) Zimmer. Der Qualitätsunterschied ist minimal. Wir wohnten zuletzt in Zimmer 20 (Eckzimmer im 2. Stock).
Dabei war die Einrichtung sehr "heimelig" mit vorzüglichen Matratzen und Fußbodenheizung im Bad.
Zur Begrüßung gibt es in allen Zimmern einen Obstteller und eine große Flasche Mineralwasser. Hervorzuheben ist auch das Frühstück. Dort erhalten sie hochwertige Wurst und Schinken, eine vielfältige Brötchenauswahl incl. Brezeln, frische Früchte, excellenten französischen Naturjogurt, Räucherlachs vom feinsten, frischen Obstsalat, Dörrobst, Kuchen Mineralwasser sowie auch Sekt und Säfte. Auf Wunsch werden auch Eierspeisen frisch zubereitet. Das Hotel ist für ein Gourmetwochenende ( es gibt drei sehr gute Restaurants mit unterschiedlichen Angeboten, oder auch für Kaiserstuhlwanderungen bestens geeignet. Das Personal ist in allen Bereichen sehr nett und aufmerksam. Parkplätze sind am Hotelhaupthaus genügend kostenfrei vorhanden.


Gastronomie6,0
Sehr gute Qualität in allen drei Restaurants. Im Haupthaus befindet sich das 1 Sternelokal "schwarzer adler" mit vorwiegend französisch geprägten Gerichten und einer einmaligen Weinkarte. Für Rotweinliebhaber(Bordeaux)
ein Muß. Der Service ist zuvorkommend und keineswegs aufgesetzt, Das Lokal ist dazu sehr gemütlich. Rustikaler geht es auf der anderen Straßenseite im "Rebstock" zu. DIe Speisen haben lokalen Charakter.
Es gibt auf einer schwarzen Tafel Tagesgerichte. Da kann man von Rindsrouladen bis zum Wiener Schnitzel
alles probieren. Es schmeckt, zu vernünftigen Preisen ,fantastisch. Etwa 1 km entfernt ,im dortigen Weingut,
hat man auch noch die Möglichkeit in der Kellerwirtschaft zu speisen. Auch hier schmeckt es vorzüglich.
Allerdings ist dort der Service nicht immer aufmerksam und oft ein bißchen unkonzentriert. Wir kennen alle drei Lokale und können sie empfehlen.

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im März 2017
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Wolfgang
Alter:66-70
Bewertungen:217
NaNHilfreich