phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Holger (31-35)
Verreist als Paarim April 2019für 1-3 Tage

Wenn Münster, dann häufig auch Wilkinghege!

5,0/6
Auf Grund eines dienstlichen Anlassses führte mich mein Weg mal wieder nach Münster.
Dieses Mal fiel die Wahl wieder auf das Hotel Schloß Wilkinghege. Dankenswerter Weise gab es ein Upgrade in eine Suite, die sich im Nebengebäude (der sogenannten Vorburg) befand.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel befindet sich recht verkehrsgünstig in unmittelbarer Nähe zur Bundesstraße, die einen je nach Verkehrslage in 10-15 Minuten mit dem Auto in die Innenstadt von Münster führt.
Die An- und Abreise mit dem Auto gestaltet sich auf Grund der Bundesautobahn A1, die nicht weit entfernt liegt, auch sehr einfach.
Es gibt in der Nähe des Hotels auch eine Bushaltestelle.

Zimmer5,0
Individuell gestaltete Zimmer, die mich immer ein wenig zu "gefällt mir" und "gefällt mir doch nicht" schwanken lassen,
Sehr großzügiges Raumangebot in der Suite, sowohl was Wohn-, Schlaf- und auch Badbereich angeht.
Das Bad wartet mit Dusche, Wanne und zwei Waschbecken.
Mir persönlich wäre ein großer Fernseher im Wohnbereich an Stelle von zwei kleinen bis mittelgroßen Fernsehern in Wohn- und Schlafbereich lieber, aber nun gut.
Etwas beschwerlich ist, dass man die 1. Etage der "Vorburg" nur über eine vergleichsweise enge Wendeltreppe erreicht.
Hervorzuheben ist noch, dass sich die Hotelinformationen nicht oft in Hotels zu finden in einer eingestaubten Ledermappe, sondern hier in einem Tablet-PC wiederfinden, der auch sich so als nettes Spielzeug erweist.

Service5,0
Nette und freundliche Begrüßung durch die Rezeption als auch im Frühstücksbereich.
Erforderliche Rechnungsänderung wurde hoch professionell gelöst!

Wir hatten eine kleine Beschwerde, was die Getränke im Zimmer anging. Bei Betreten warteten zwei kleine kostenfreie Wasserflaschen auf dem Tisch, bei näherem Hinsehen, war eine Flasche leer und wohl noch von den Vorbewohnern.
In der Minibar (mit vergleichsweise attraktiven Preisen) fand sich leider auch ein abgelaufenes Getränk wieder.
Sicherlich mehr eine Prozess- als eine Personalangelegenheit. In einem Haus mit gehobenen Anspruch sollte sowas aber nicht passieren.

In der kleinen Lobby der Vorburg befindet sich eine Tageskarte für das Hauptrestaurant bzw. den Roomservice wieder nebst kleinen süßen Snacks und Obst zur freien Bedienung. Sehr nett!

Gastronomie5,0
Dieses Mal wurde nur der Frühstücksbereich benutzt. Wie gehabt: perfekt!

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im April 2019
Reisegrund:Arbeit
Infos zum Bewerter
Vorname:Holger
Alter:31-35
Bewertungen:182
NaNHilfreich